KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Schlafzimmer, Artprint, Modern, Abstrakt, Design, Bunt

AbstraktionDesignminimalismusSchlafzimmer

  • Avatar
    Von Kurt Heppke hochgeladen

    Die vertauschten Köpfe, Untertitel: Eine indische Legende, ist die längste Erzählung von Thomas Mann. Sie erschien erstmals im Oktober 1940 in Stockholm. Die Arbeit daran hatte der Autor am 1. Januar 1940 in Princeton begonnen und am 28. Juli 1940 in Kalifornien abgeschlossen.„Uf“ sagte er. „Ihr drei seid mir die Rechten. Ich war wohl auf eine lebensdunstige Geschichte gefaßt gewesen, aber die eure qualmt ja nur so aus allen Poren der Tastbarkeit, und zwischen meinen vier Feuerbränden zur Sommerszeit ist besser aushalten als in ihrem Brodem. Wäre nicht meine Aschenschminke, ihr könntet die rote Hitze sehen, die sie mir auf den anständig abgezehrten Wangen entzündet hat, oder vielmehr auf den Knochen darüber, beim asketischen Zuhören".Thomas Mann: Die vertauschten Köpfe. In: Die Betrogene und andere Erzählungen. Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt 1994

TitelDie vertauschten Köpfe
Material, TechnikGerahmtes Bild aus hochwertiger Printdruck. Schwarzer (GALERIA) Kunststoffrahmen mit schlichten Halbrundprofil. Kein Glas. Rückwand aus Hartfaser. Ein Hämmerchen und Nägel sind dabei.
Format Größe: 52cm x 52cm (20Inch x 20Inch), Gewicht: ca. 800g
Jahr, Ort2013, Innsbruck
Preis 270 EUR
Tags
Kategorien
Info229