KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei

  • Avatar
    Von WERWIN hochgeladen im Album ONE

    was sehen andere Betrachter?
    Mich würde es sehr interessieren.

Titelot
Material, TechnikTusche - Aquarell auf Papier
Format 29,5x21,5cm
Jahr, Ort2014
Tags
    Kategorien
    Info1005 17 27 3 4.7 von 6 - 10 Stimmen
    • 17 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • marlene
      marlene
      Er ist nicht nur durchbohrt sondern auch fixiert.......er kann nicht einmal seinen Blickwinkel ändern......er löst sich auf um dem für ihn unerträglichen zustand zu entfliehen........das ist seine (er) lösung
    • Gast , 13
    • Gast , 12
      Rückgrat bis zum bitteren Ende
    • Jeorg
      Jeorg
      Vergänglichkeit des Seins. Sehr gut mein lieber Freund. Grüße Jörg
    • WERWIN
      WERWIN
      Danke euch allen für die Sichtweisen.
    • Gast , 7
      tja _die_ ob man das sollte oder ob man es kann ?? lg Thomas


      Können kann man immer.... :-)
    • Jomas
      Jomas
      tja _die_ ob man das sollte oder ob man es kann ?? lg Thomas


      aber sollte man das? ;-)
    • ipa
      ipa
      ...einen von vielen Fragen durchbohrten Kopf - zerrissen in sein Gedanken - war alles richtig, - was wird die Zukunft bringen??-- LG Irmgard
    • Guru
      Guru
      ,.Missbrauchsopfer, dessen Gesicht mit Salzsäure malträtiert wurde.
      (sorry, aber ich lese gerade von Erik Axel Sund "Krähenmädchen")
      https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article130767012/Dies-ist-der-schrecklichste-Thriller-des-Jahres.html
    • Gast , 8
      sehr gut geworden!! ...erinnert mich an ein "Seelenhaus" mit Keller, Treppe und Oberstübchen und viel zu sehen und zu raten an Gefühlszuständen, vielleicht dein aktuelles seelenhaus??? lg orange
    • Gast , 7
      man kann, wenn man einen starken Willen hat aus der eigenen Haut entfliehen .... lg Thomas


      aber sollte man das? ;-)
    • Jomas
      Jomas
      man kann, wenn man einen starken Willen hat aus der eigenen Haut entfliehen .... lg Thomas
    • alive
      alive
      Da bohrt sich der bohrer von unten durch hoch bis ins hirn.. autsch!

      Aber ne verdammt gute vielseitige zeichnung
    • simulacra
      simulacra
      Dr. Jekyll & Mr. Hyde, verschmolzen.
    • WERWIN
      WERWIN
      Auflösung, aber auch Entstehung, eines Gesichts, eines Körpers, eines Raumes, einer 'Wohnstatt' (im Hintergrund andeutungsweise Fragmente einer alten Bibliothek). Es mutet fast wie eine Präparations- bzw. Sektionsarbeit an. Ich muss auch an "Körperwelten" von G. v. Hagens denken. Fein säuberlich scheint hier Schicht für Schicht ab- bzw. aufgetragen, um eine 'Identität' zu ent- bzw. zu verhüllen. Eindrucksvoll allemal, nicht zuletzt wegen der vielen, vielen Ansatzpunkte, um visuell noch viel mehr Anhaltspunkte erarbeiten zu können.


      Danke Vaga
      Sehrgut wie du dich dem Werk öffnest.
      Mit der Nase hab ich etwas gehadert,da der Bohrer diese durchdringt muß sie etwas größer sein, durch die Verdrängung.
      G.V.Hagen das hab ich ehrlich gesagt heut auch schon mal kurz gedacht,so flüchtig.
    • Gast , 2

      Picassos verborgene Angst davor, sich in ein Einhorn zu verlieben, und dabei nicht von ihm erhört zu werden.
    • Vaga
      Vaga
      Erste Eindrücke: Auflösung, aber auch Entstehung, eines Gesichts, eines Körpers, eines Raumes, einer 'Wohnstatt' (im Hintergrund andeutungsweise Fragmente einer alten Bibliothek). Es mutet fast wie eine Präparations- bzw. Sektionsarbeit an. Ich muss auch an "Körperwelten" von G. v. Hagens denken. Fein säuberlich scheint hier Schicht für Schicht ab- bzw. aufgetragen, um eine 'Identität' zu ent- bzw. zu verhüllen. Eindrucksvoll also allemal, nicht zuletzt wegen der vielen, vielen Ansatzpunkte, um visuell noch viel mehr Anhaltspunkte erarbeiten zu können.