KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Schwefel, Henker, Slayer, Malerei

SchwefelHenkerSlayer

  • Avatar
    Von WERWIN hochgeladen im Album Diver

    Inspiriert durch das z.Tl.grausame Mittelalter.

TitelThe Executioner
Material, TechnikTusche - Aquarell,Kohle auf Papier
Format 29,5x21,5cm
Jahr, Ort2014
Tags
Kategorien
Info763 16 12 2 5.9 von 6 - 7 Stimmen
  • 16 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • WERWIN
    WERWIN
    Ein bezwängter Dämon.
    Blinder Zorn kann nicht unter Gleichgültigkeit gedeihen, er ist eher darunter verdeckt.


    stimmt was du sagst.
    Ich Danke dir für deine Auseinandersetzung mit dem Werk.
    Diese Art von Arbeiten sollen auf keinen Fall eine Symphatie von mir für das Negative reflektieren,es soll nur die andere Seite des Lichts zeigen.
  • Jomas
    Jomas
    der Scharfrichter/Henker passender Titel ... Thomas
  • tescha
    Ein bezwängter Dämon.
    Blinder Zorn kann nicht unter Gleichgültigkeit gedeihen, er ist eher darunter verdeckt.
  • WERWIN
    WERWIN
    Die Frage von Schuld und Sühne?

    Ich geh von der bildlichen Bischofsmütze weg und sehe nur Druck und Leid und Resignation.
    Das Gesicht darunter scheint sich zu minimieren, fast als ob es schrumpft. Die linke Hand scheint etwas empfangen oder abwehren zu wollen, es wird mir nicht deutlich. Ist es um die Last zu nehmen?


    Mit dem Druck,Leid u.Resignation liegst du richtig,die Handansätze tragen dabei kaum eine Rolle,bei allem Ausdruck geht jedoch noch immer eine Gefahr von ihm aus,nämlich die Gleichgültigkeit aus der
    sich blinder Zorn herausentwickeln könnte.
  • tescha
    Die Frage von Schuld und Sühne?

    Ich geh von der bildlichen Bischofsmütze weg und sehe nur Druck und Leid und Resignation.
    Das Gesicht darunter scheint sich zu minimieren, fast als ob es schrumpft. Die linke Hand scheint etwas empfangen oder abwehren zu wollen, es wird mir nicht deutlich. Ist es um die Last zu nehmen?
  • tescha


    du kommst mit deiner Betrachtungsweise und Erklärung der Sache ganz Nahe.
    Dieser unentschlossene Blick ist bewußt gesetzt,es ging mir nicht darum einen Leidenschaftlichen Lustknecht zu zeigen,eher einen Vollstrecker ,wie du anführst,der sich durch sein handeln in die Lage des Gedankens einer Selbstvollstreckung brachte.thx gw
  • WERWIN
    WERWIN
    Perfektionist ! ;- )
    Du malst es nochmal oder ?
    LG.


    Ich bin kein Perfektionist,im Gegenteil,ich häng mich zwar rein,durchbreche die Widerstände die während des Malaktes auftreten, doch das war es dann,wird es was ists gut,wird es nichts werf ichs einfach in
    den Müll.
    Ich gehe Grundsätzlich mit der Einstellung an ein Werk,das ich es eh gleich in die Tonne knalle.
    Und ob ichs nochmal male,JA hab ich schon,aber kein Henker,BLACK EYES
  • Gast , 6
    ...ja, "das" kommt z.T. herüber.
    Faszinierender Stil !
    lg
  • Gast , 2
    Perfektionist ! ;- )
    Du malst es nochmal oder ?
    LG.
  • WERWIN
    WERWIN
    Tja, Betrachtungen sind unterschiedlich. :-)
    Ich sehe traurige Augen, noch nicht einmal einen entschlossenen Blick, den ein Henker (wer weis es) braucht.
    Ich sehe auch eine Bischofsmütze und die Zeichen Christi ansatzweise im Gesicht. Zudem scheint mir das Gesicht ein Skelett zu werden.
    Rein subjektiv sehe ich die Trauer eines Henkers für seine Tat; und gesellschaftlich betrachtet ist es die Tragik des religiösen Extremismusses, egal welcher Glaubensrichtung.


    du kommst mit deiner Betrachtungsweise und Erklärung der Sache ganz Nahe.
    Dieser unentschlossene Blick ist bewußt gesetzt,es ging mir nicht darum einen Leidenschaftlichen Lustknecht zu zeigen,eher einen Vollstrecker ,wie du anführst,der sich durch sein handeln in die Lage des Gedankens einer Selbstvollstreckung brachte.thx gw
  • tescha
    Tja, Betrachtungen sind unterschiedlich. :-)
    Ich sehe traurige Augen, noch nicht einmal einen entschlossenen Blick, den ein Henker (wer weis es) braucht.
    Ich sehe auch eine Bischofsmütze und die Zeichen Christi ansatzweise im Gesicht. Zudem scheint mir das Gesicht ein Skelett zu werden.
    Rein subjektiv sehe ich die Trauer eines Henkers für seine Tat; und gesellschaftlich betrachtet ist es die Tragik des religiösen Extremismusses, egal welcher Glaubensrichtung.
  • WERWIN
    WERWIN
    Ich würde bei diesem sanften Augenpaar, und der übrigen Physiognomie, eher an einen Primaten denken, den man - und das wäre (für mich) eine grausige Vorstellung - zum Zwecke der Zurschaustellung in eine Art Rüstung gesteckt hat. Ohne Titel hätte ich nicht im Entferntesten an einen Henker gedacht.
    Die Augen sind dir wieder außerordentlich gut gelungen. Und, was mir bei deinen Bildern dieser Art auffällt, ist, dass du den Mut zum 'sichtbaren Pinselstrich' hast ;-). Man sieht quasi, wie du ihn ausführst, sieht die Spuren deiner Pinselführung ganz deutlich. Eine Besonderheit, die ganz individuelle 'Reflexe' setzt, wie ich finde.

    Zuerst mal Knicks mit Hut für den Inhalt deiner Worte.
    Deine Annäherung an das Werk ist eine Interessante Sichtweise ,die ich sehrgut so annehmen kann.
    Ob zum Henker ein Henker oder ein Primate der gequält wird,der von den Oberprimaten zum Objekt
    der Freude und Lust zur Schau gestellt wird,das ist genauso ungut;JA DES lEBENS BESCHISSEN UND VERKOTZT.::
    ..... und mir gefälls schon ,wenn ich noch verlegen werd,so ein kleines bischen fastschüchtern,das verlängert die Startbahn, bevor ich dann abhebe.
    Thx for you!
    gw
  • Vaga
    Vaga
    Ich würde bei diesem sanften Augenpaar, und der übrigen Physiognomie, eher an einen Primaten denken, den man - und das wäre (für mich) eine grausige Vorstellung - zum Zwecke der Zurschaustellung in eine Art Rüstung gesteckt hat. Ohne Titel hätte ich nicht im Entferntesten an einen Henker gedacht.
    Die Augen sind dir wieder außerordentlich gut gelungen. Und, was mir bei deinen Bildern dieser Art auffällt, ist, dass du den Mut zum 'sichtbaren Pinselstrich' hast ;-). Man sieht quasi, wie du ihn ausführst, sieht die Spuren deiner Pinselführung ganz deutlich. Eine Besonderheit, die ganz individuelle 'Reflexe' setzt, wie ich finde.
  • WERWIN
    WERWIN
    ......ich Danke euch,es ist zum Henker ...Galgenschlecht zum rausknipsen,die Augen sind auf dem Original einiges effektiver,hm.
  • Gast , 2
    Du hast einen Lauf, ich bewundere Deine Kreativität !
    Lg.
  • Karsten Kayser
    Karsten Kayser
    Wiedermal der Oberhammer!!!
    Jedes ein Hingucker, muss mich noch für meinen Favoriten entscheiden; echt schwer zu sagen...
    LG