KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Abstrakt

Material, TechnikAcryl auf Papier.
Format A3
Jahr, OrtDez. 2014
Tags
    Kategorien
    Info756 29 18 4 4.4 von 6 - 11 Stimmen
    • 29 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • Vaga
      Vaga
      @H.e.Urb Das Bild ist ohne 'Symmetrie' und Verstand entwickelt. Sozusagen aus dem Stand! Und ohne Sinn. PONG sagte mir nicht gleich was, ich musste es googeln, aber dann machte es PING im Oberstübchen ;-).
    • H.e.Urb
      H.e.Urb
      erinnert mich an die ersten skizzen der entwickler von "PONG" ...
      wahrscheinlich warst Du dabei ...
      G &&&
      Harald
    • Vaga
      Vaga
      Also, ich schließe mich mal an, Vermutungen an zu stellen..
      Für mich ist das ein toller Frauen Akt. _ ich befreie mich_ ...:)
      Das ist schön für dich ;-). Danke fürs Kommentieren!
    • Elvira Menge
      Elvira Menge
      Also, ich schließe mich mal an, Vermutungen an zu stellen..
      Für mich ist das ein toller Frauen Akt. _ ich befreie mich_ ...:)
    • Vaga
      Vaga

      im ersten Augenblick sah ich eine riesige, pianospielende Stubenfliege - es könnte aber auch die abstrakte Darstellung eines Flötenkessels aus der Sicht einer glühenden Kochplatte bei Nacht sein
      Die 'glühende Kochplatte bei Nacht' gefällt mir sehr! Danke für diesen Hinweis, und fürs Kommentieren ;-).
    • Gast , 11

      im ersten Augenblick sah ich eine riesige, pianospielende Stubenfliege - es könnte aber auch die abstrakte Darstellung eines Flötenkessels aus der Sicht einer glühenden Kochplatte bei Nacht sein
    • ixX
      ixX
      TeurixXte(n) Dank : )
    • Vaga
      Vaga
      ... würdest du bitte passenderweise ;) meinen verbesserten Kommentar hinzukorrigieren, ich folge leider immer noch dem rötlichen Fädchen u. war kurz wörtlich verknotet...
      Ist geschehen ;-).
    • ixX
      ixX
      ... würdest du bitte passenderweise ;) meinen verbesserten Kommentar hinzukorrigieren, ich folge leider immer noch dem rötlichen Fädchen u. war kurz wörtlich verknotet...
    • Vaga
      Vaga
      ; )

      hinzu noch ein dupliziertes S _ _ w_ _ g _ n
      Ich hab' mich übrigens grad dabei ertappt, dass ich in exakt dieser Haltung

      Sie folgt wie immer dem Roten Faden vor dem Monitor saß, während ich deine Kommentare las ;-). Das wollte ich erwähnenswerterweise nur noch kurz hinzuschweigen ;-).
    • ixX
      ixX
      ; )

      hinzu noch ein dupliziertes S _ _ w_ _ g _ n
    • Vaga
      Vaga
      "Ich möchte in allen Sprachen schweigen können."

      ...das fand u. find ich schön (eingebaut in deinem Kommentar ...unter du weißt es wohl...) u. möcht es natürl. an eins der Autorin Bilder adressieren -
      hiermit huldigend
      ixX
      Auf diesen Kommentar hin wäre das Verschweigen (m)eines Dankes wohl dann doch eher unangebracht ;-).
    • ixX
      ixX
      "Ich möchte in allen Sprachen schweigen können."

      ...das fand u. find ich schön (eingebaut in deinem Kommentar ...unter du weißt es wohl...) u. möcht es natürl. an eins der Autorin Bilder adressieren -
      hiermit huldigend
      ixX
    • Vaga
      Vaga
      Danke euch ganz herzlich fürs Kommentieren, Ruhe, Christiane, Ren, sebulon und djembe.
    • djembe
      djembe
      Der kleine Piepmatz versucht ihn aufzuheitern ....
      doch die Erschöpfung ist zu übermächtig.
      Großartiges Werk!
    • sebulon
      sebulon
      Kraftvoll!
    • Gast , 4
      Danke! Es würde mich interessieren, was du darin siehst. Obwohl es jetzt, nach der 'Vagabuntierung' von :abSu: R_d వా 尺eal_ womöglich gar nicht mehr so einfach ist, 'frei' zu interpretieren.


      Ein Bulldog bei Klavierspielen.
      Spass;)

      Ich sehe eine schoene komposition, deswegen habe ich kommentiert
    • Christiane
      Christiane
      erschöpfung - letztes aufbäumen...
      das waren jetzt so die ersten spontanen hirnblitze, welche sich bei mir gemeldet haben...
    • RuheSelbst
      RuheSelbst
      Die Luft könnte ja noch einige Fragen tragen, also hänge ich noch ein "wessen Augen sollte man den nun vertrauen?" dran;)

      (Es ist (sehr) schön melancholisch.)
    • WERWIN
      WERWIN
      Huii! Aber, du hast recht. Könnte (man auch sehen)!


      Nicht kann,ES IST, du wußtes es schon vor ich es schrieb!
      gw
    • Vaga
      Vaga
      "KREMATORIUM"
      gw
      Huii! Aber, du hast recht. Könnte (man auch sehen)!
    • WERWIN
      WERWIN
      "KREMATORIUM"
      gw
    • Vaga
      Vaga
      Vertrauen zwischen Mensch und Tier - das ist es, was ich sehe.................. :-)
      Das freut mich ;-)). Und dazu dein Avatar - herrlich!
    • seiltaenzer
      seiltaenzer
      Vertrauen zwischen Mensch und Tier - das ist es, was ich sehe.................. :-)
    • Vaga
      Vaga
      Gefällt mir sehr gut!
      Danke! Es würde mich interessieren, was du darin siehst. Obwohl es jetzt, nach der 'Vagabuntierung' von :abSu: R_d వా 尺eal_ womöglich gar nicht mehr so einfach ist, 'frei' zu interpretieren.
    • Gast , 4
      Gefällt mir sehr gut!
    • absurd-real
      absurd-real
      wi ird wie der ent und fernt
      Vagabunt
    • Vaga
      Vaga
      Einen Pianisten am Flügel sehen, und in der Luft paar Fragen aufhängen (z.B. an die Augen "was wollt ihr mir da vorsehen?")
      Huch ;-). Das hätt' ich jetzt alles gar nicht gesehen, wenn du's nicht gesehen hättest. Aber jetzt, jetzt seh' ich ihn auch, den Pianisten - und nach und nach auch alles andere, was du siehst ;-).
    • RuheSelbst
      RuheSelbst
      Einen Pianisten am Flügel sehen, und in der Luft paar Fragen aufhängen (z.B. an die Augen "was wollt ihr mir da vorsehen?")