KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei

Material, TechnikAcryl auf Papier.
Format A3
Jahr, OrtDez. 2014
Tags
    Kategorien
    Info580 16 10 3 4 von 6 - 8 Stimmen
    • 16 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • Vaga
      Vaga
      Ganz fantastisches Werk von dir.
      Dein Bild lädt wirklich zum verweilen ein, weil es sich auf vielfältige Weise Interpretieren lässt.
      Gefällt mir extrem gut! :)
      Dein Kommentar freut mich extrem ;-)!
    • djembe
      djembe
      Ganz fantastisches Werk von dir.
      Dein Bild lädt wirklich zum verweilen ein, weil es sich auf vielfältige Weise Interpretieren lässt.
      Gefällt mir extrem gut! :)
    • Vaga
      Vaga


      nicht das erkennen irgendwelcher Gestalten ist für mich der Taktgeber,eher die damit
      verbundenen Gefühle die es dabei auslöst,hier entsteht für mich eine Assoziationsrennbahn,das Werk
      springt in meine eigenen Werke,es führt einen nicht greifbaren Speedtanz auf,es reißt an sich was ihm zusagt
      ohne Rücksicht ob mir das gerade passt.
      Es fordert von mir Zeit,Zeit um abzuwarten bis die Welle sich glättet um zu erkennen
      mit welcher Masse es seine Form gefüllt hat,mit diesem grausamen Diebstahl der Fragmente meiner eigenen Werke. Es schreit mit meiner Stimme .Ein finsterer gemeiner Dieb in feminin fein gewebtem Seidenkleid.
      gw
      Ein so genanntes Dieb stahl Werk ;-). Danke fürs ausführliche Einfühlen!
    • WERWIN
      WERWIN
      Wir sehen, was wir sehen. Und wenn sich das, was wir sehen, voneinander unterscheidet, entscheiden wir uns nicht gegeneinander ;-). Danke fürs Kommentiere!


      nicht das erkennen irgendwelcher Gestalten ist für mich der Taktgeber,eher die damit
      verbundenen Gefühle die es dabei auslöst,hier entsteht für mich eine Assoziationsrennbahn,das Werk
      springt in meine eigenen Werke,es führt einen nicht greifbaren Speedtanz auf,es reißt an sich was ihm zusagt
      ohne Rücksicht ob mir das gerade passt.
      Es fordert von mir Zeit,Zeit um abzuwarten bis die Welle sich glättet um zu erkennen
      mit welcher Masse es seine Form gefüllt hat,mit diesem grausamen Diebstahl der Fragmente meiner eigenen Werke. Es schreit mit meiner Stimme .Ein finsterer gemeiner Dieb in feminin fein gewebtem Seidenkleid.
      gw
    • Vaga
      Vaga
      krasse Wirkung ;) bin wieder einmal begeistert!
      Kopf mit zwei Gesichtern......(!?)
      Wir sehen, was wir sehen. Und wenn sich das, was wir sehen, voneinander unterscheidet, entscheiden wir uns nicht gegeneinander ;-). Danke fürs Kommentieren!
    • Gast , 7
      krasse Wirkung ;) bin wieder einmal begeistert!
      Kopf mit zwei Gesichtern......(!?)
    • Vaga
      Vaga
      Der Vielgesichtermann...Kasse Wirkung!
      Kasse Wirkung ist ja wohl der beste Freud'sche Verschreiber, den ich in der letzten Zeit las ;-))). Ob's nun 'klasse' oder 'krasse' heißen soll, sei mal dahingestellt. Mir gefällt, dass dein Unterbewusstes 'meint', das Bild könnte die Kasse klingeln lassen, stünde es zum Verkauf an ;-).
    • Karsten Kayser
      Karsten Kayser
      Der Vielgesichtermann...Kasse Wirkung!
    • Vaga
      Vaga
      deine bilder, dunkel geheimnisvoll............man kann nicht kurz verweilen, sondern muss
      einige zeit verbringen um dem fluß der fantasieblasen freien lauf zu lassen..........was dabei
      herauskommt...............??
      Eigentlich will ich oft 'hell', und dann fließst's doch wieder eher ins Dunkel. Aber es ist augenscheinlich doch nie so dunkel, dass man gar nichts mehr sieht ;-). Danke sehr fürs Kommentieren, sternenstaub.
    • Gast , 5
      deine bilder, dunkel geheimnisvoll............man kann nicht kurz verweilen, sondern muss
      einige zeit verbringen um dem fluß der fantasieblasen freien lauf zu lassen..........was dabei
      herauskommt...............??
    • Vaga
      Vaga
      Was seh' ich bloß wieder alles, ich weiß es nicht...
      Du weißt es nicht? Das glaub' ich nicht ;-).
    • wolle_das_wo
      wolle_das_wo
      Was seh' ich bloß wieder alles, ich weiß es nicht...
    • Vaga
      Vaga
      Wunderschöne Farben, man erahnt eine Frauengestalt...
      Vielen Dank fürs Erahnen ;-).
    • Vaga
      Vaga
      vorm schwarzen hintergrund kommt der transparente farbauftrag gut heraus und lässt somit viel interpretationsspielraum - was wohl auch gewünscht ist:)
      Meine Bilder sind Interpretationsspielräume, in denen ich mich zuweilen selbst (gern) verlaufe. Und dann hält kein Fenster zum Hof mich davon ab ;-). Danke dir, Phrae. Freu mich immer, wenn du bei mir schaust!
    • Gast , 2
      vorm schwarzen hintergrund kommt der transparente farbauftrag gut heraus und lässt somit viel interpretationsspielraum - was wohl auch gewünscht ist:)
    • RenateHorn
      RenateHorn
      Wunderschöne Farben, man erahnt eine Frauengestalt...