KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • 2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • KunstGerdWerker
    KunstGerdWerker
    Deine Portraits sind im Laufe der Zeit immer besser gelungen. Kompliment, tolle Leistungen in den letzten Monaten. "Zypern" ist auch recht gut gelungen, aber wirkt etwas zu ordentlich. Bei Landschaften würde ich etwas mehr mit Bleistiftskizzen beginnen, um ein Gefühl für den Weg der Linien und Perspektiven zu bekommen. Parallelperspektiven vermeiden. Das Auge sieht immer einen Punkt in der Ferne. Kleiner Tipp: Such dir einen entfernten "Fluchtpunkt" für die Perspektiven. Die linken und die rechten Diagonal-Perspektiven laufen im obigen Bild nicht am Fluchtpunkt zusammen, sondern laufen auseinander ins Unendliche. Deshalb wirkt das Bild etwas "steif". Stell Dir selbst deinen Standort vor. Von welchem eigenem Standort siehst du den Ort? Oben von einem Berg nach unten? Wenn du ein Foto als Vorlage benutzt, nie von oben darauf schauen sondern aus einer Entfernung auf das vertikale Bild im rechten Winkel. Das Bild selbst enthält die "richtigen Perspektiven" auf der zweidimensionalen Fläche. Nicht sauer sein! Es sollte keine Vorlesung oder Belehrung sein! Einfach nur der Tipp eines Zeichners, der seit fünfzig Jahren immer noch wieder mit Skizzen beginnt, um das richtige Ergebnis zu bekommen.
  • Pfaurania Evolutionsfalter
    Pfaurania Evolutionsfalter
    In einer Stadt die aus erbluehten Sonnenstrahlen der Emotionsinstrumente geboren wurde moechte ich mit all meiner Hingabe spazieren gehen. :-)