KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Lichtung

TitelLichtung.
Material, TechnikAcryl auf Leinwand.
Format 50 x 50 cm
Jahr, OrtMärz 2015
Tags
    Kategorien
    Info733 22 25 4 5.4 von 6 - 8 Stimmen
    • 22 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • Vaga
      Vaga


      Wirklichkeit ist nur die Rückseite dieser wunderbaren Arbeit....mag ich sehr dieses smaragdig einladende.
      ^^*gw
      Mein Dank!
    • WERWIN
      WERWIN
      Wie wirklich unser Bild von der Wirklichkeit ist, werden wir vermutlich nie erfahren. Von wem auch immer ;-).


      Wirklichkeit ist nur die Rückseite dieser wunderbaren Arbeit....mag ich sehr dieses smaragdig einladende.
      ^^*gw
    • Vaga
      Vaga
      Das ist mal ein Abstraktes, welches mir sehr gefällt. Ich packe es ma zu meinen Favoriten.:)
      LG peace
      Danke!
    • Gast , 9
      Das ist mal ein Abstraktes, welches mir sehr gefällt. Ich packe es ma zu meinen Favoriten.:)
      LG peace
    • A-Hatter
      A-Hatter
      Wie wirklich unser Bild von der Wirklichkeit ist, werden wir vermutlich nie erfahren. Von wem auch immer ;-).

      Jo, das ist leider oder gott-sei-dank so.
    • Vaga
      Vaga


      Verstehe, du hast die Lichtung auf den Kopf gestellt, damit keiner sie sofort als solche erkennt. Raffiniert!
      Andersherum sieht dein Bild auch gut aus. Hätte ich auch ne Geschichte zu, aber ich lass das mal. Weil ...
      Die hyperaktiven Mustererkennung, die dem Menschen damals im Urwald eine große Hilfe war, macht es uns leicht eine Story um alles mögliche zu spinnen. Da sind wir Meister drin, wir Menschen. Vielleicht ist so auch der sogenannte Glaube entstanden. Hilf Himmel, wenn ich an unsere Wissenschaftler denke. Wie viele Stories haben die schon aus dreckigen, verwischten empirischen Daten gesponnen. Bestimmt etwa das, vom letztlich (leider, snief) verstorbenen Erfinder der Scheibenwelt propagierte, Element Narrativum unser Bild von der sogenannten Wirklichkeit?

      Wie wirklich unser Bild von der Wirklichkeit ist, werden wir vermutlich nie erfahren. Von wem auch immer ;-).
    • A-Hatter
      A-Hatter
      SMan könnte das Bild um 180° drehen, um dann mit der Betrachtung/Interpretation erneut zu beginnen ;-).


      Verstehe, du hast die Lichtung auf den Kopf gestellt, damit keiner sie sofort als solche erkennt. Raffiniert!
      Andersherum sieht dein Bild auch gut aus. Hätte ich auch ne Geschichte zu, aber ich lass das mal. Weil ...
      Die hyperaktiven Mustererkennung, die dem Menschen damals im Urwald eine große Hilfe war, macht es uns leicht eine Story um alles mögliche zu spinnen. Da sind wir Meister drin, wir Menschen. Vielleicht ist so auch der sogenannte Glaube entstanden. Hilf Himmel, wenn ich an unsere Wissenschaftler denke. Wie viele Stories haben die schon aus dreckigen, verwischten empirischen Daten gesponnen. Bestimmt etwa das, vom letztlich (leider, snief) verstorbenen Erfinder der Scheibenwelt propagierte, Element Narrativum unser Bild von der sogenannten Wirklichkeit?

    • Vaga
      Vaga
      I can see clearer now!
      Also für mich liegen alle bisherigen Interpretationsversuche total daneben. Also, für mich wohlgemerkt. Zeigefinger und Aha!

      Im Hintergrund der Höhle (oder Lichtung oder wie man das auch immer nennt) ist ein Troll zu sehen. Sein Siliziumhaushalt ist so ziemlich am Ende. Er versteinert. Brummt auf tiefer Frequenz sein Leid heraus. Am Eingang zur Lichtung (oder Höhle oder so) steht das lila Greißmaul und beklagt das Leiden des versteinernden Trolls und übersetzt dabei die kaum hörbare Klage des Trolls in höher frequente Töne.
      Ob die einer hört bleibt zunächst ungewiss, aber bald entdeckt man einen kleinen Mann mit riesigem goldenen Mantel und recht kleinem weiß-gräulichem Kopf vom Betrachter aus links im Bild. Das gibt Hoffnung.

      Das erinnert mich jetzt irgendwie ganz andersherum an diesen Wal, der zu hoch singt um von den andern Walen verstanden zu werden und so in den Meeren einsam bleiben muss.

      Sehr anschauliche Schilderung deiner Sichtweise. Danke dafür! Man könnte das Bild um 180° drehen, um dann mit der Betrachtung/Interpretation erneut zu beginnen ;-).
    • A-Hatter
      A-Hatter
      I can see clearer now!
      Also für mich liegen alle bisherigen Interpretationsversuche total daneben. Also, für mich wohlgemerkt. Zeigefinger und Aha!

      Im Hintergrund der Höhle (oder Lichtung oder wie man das auch immer nennt) ist ein Troll zu sehen. Sein Siliziumhaushalt ist so ziemlich am Ende. Er versteinert. Brummt auf tiefer Frequenz sein Leid heraus. Am Eingang zur Lichtung (oder Höhle oder so) steht das lila Greißmaul und beklagt das Leiden des versteinernden Trolls und übersetzt dabei die kaum hörbare Klage des Trolls in höher frequente Töne.
      Ob die einer hört bleibt zunächst ungewiss, aber bald entdeckt man einen kleinen Mann mit riesigem goldenen Mantel und recht kleinem weiß-gräulichem Kopf vom Betrachter aus links im Bild. Das gibt Hoffnung.

      Das erinnert mich jetzt irgendwie ganz andersherum an diesen Wal, der zu hoch singt um von den andern Walen verstanden zu werden und so in den Meeren einsam bleiben muss.

    • Vaga
      Vaga
      ein Lichteinfall indes Raumes dahinter.
      Im Vordergrund scheint Licht jener Person entgegen,
      die da im Sand vorsichtig schabt.
      Danke herzlich fürs Sichten und Kommentieren!
    • Gast , 8
      ein Lichteinfall indes Raumes dahinter.
      Im Vordergrund scheint Licht jener Person entgegen,
      die da im Sand vorsichtig schabt.
    • Vaga
      Vaga
      Je stärker kontrastiert, desto klarer die Charakterzeichnung. Ich sehe hier Yin und Yang, Kopf an Kopf. Mag ich.
      :)
      Vielen Dank!
    • simulacra
      simulacra
      Je stärker kontrastiert, desto klarer die Charakterzeichnung. Ich sehe hier Yin und Yang, Kopf an Kopf. Mag ich.
      :)
    • Gast , 5
      Och...... mein Verständnis und meine Wahrnehmung differieren des Öfteren voneinander........
    • Vaga
      Vaga
      Ich habe Lichtung so verstanden, dass sich etwas lichtet....?
      Du hast es zwar so verstanden, aber anders gesehen. Und nichts spricht gegen diese Variante deiner Wahrnehmung.
    • Gast , 5
      Ich habe Lichtung so verstanden, dass sich etwas lichtet....?
    • Vaga
      Vaga
      Danke euch allen fürs Feedback.
      @Hatter: Immerhin ;-)!
      @Gast, 5: Lichtung ist ja auch nicht zwingend ein Synonym für Licht.
    • Gast , 5
      Ich sehe da kein Licht...... tut mir Leid...... eher eine traurige sitzende Frauengestalt..........
    • A-Hatter
      A-Hatter
      Klasse Bild. Es wirkt. Weiß noch nicht warum, aber es wirkt auf mich.
      Mag ich.
    • Gast , 3
      Toll!!
      Lgb
    • Gast , 2
      toll!!
    • Gast , 1
      Schöner Kontrast - gefällt mir!! GLG und einen schönen Sonntag - Thomas