Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten Details.
Oderbruch, Nachkriegszeit, Pfügerin, Pappmaché, Plastik, Kind

pfügerinPappmachéPlastikOderbruch

  • Avatar
    Von Peter Oelker hochgeladen im Album Papp- oder Holzmasches am 12.04.2015

    Das ist das Modell für eine Großfigur aus Pappelholz aus dem Oderbruch.
    Auf Tonträgern gespeichterte Geschichten aus der Nachkriegszeit und der DDR sollten es werden, dargestellt als eine zehnköpfige Skulpturengruppe, die auf der Lehmkute in Reichenow unter der Projektbezeichnung "Wir waren zehn Mann, alles Frauen" ihren Platz finden sollte.
    In der Nachkriegszeit, im Oderbruch, nach der Schlacht um die Seelower Höhen vom 16. bis 19. April 1945 gab es kaum noch Männer, die die notwendigen Arbeiten fürs Überleben leisten konnten. Frauen mussten in der Landwirtschaft und anders wo das Gleiche wie die im Kriege gebliebenen Männer verrichten und zusätzlich auch das, was Frauen von jeher schon immer tun mußten: Kinder kriegen und aufziehen, für das tägliche Brot sorgen, die Wirtschaft führen, sich um die Alten und Kranken kümmern. Dazu mußten sie nun noch um ihre gefallenen Männer trauern, sich gegenüber den Besatzern behaupten und die aus der blutdurchtränkten Erde heraustretenden sterblichen Überreste von umgekommenen Menschen den Suchdiensten melden, alle Verantwortung tragen, kurzum, das (Über-) Leben in allen Facetten meistern. Das wurde auch in der nachfolgenden DDR-Zeit als selbstverständlich genommen. Kinderkrippen und -horte machten es möglich, sich den vollen beruflichen Anforderungen zu stellen. "Nahezu alle Bewohner Reichenows, Männer wie Frauen, waren von Anbeginn in der LPG Morgenrot oder deren Versorgungseinrichtungen tätig", hieß es in dem Flyer zu diesem Projekt. Die Frauen hätten ihren Mann gestanden. Als Ehefrau für den Mann und Mutter für die Kinder da zu sein, im Krankheits- und Krisenfall die Verantwortung zu übernehmen und die damit verbundenen Sorgen und Mehrarbeiten wie selbstverständlich auf sich zu nehmen, war etwas, worauf sie in der DDR stolz gewesen seien.
    Aus dem Projekt wurde aber nichts, weil die inzwischen über Achtzigjährigen nicht mehr vor dem Mikrofon über ihre vergangenen Zeiten sprechen mochten. Mein Projektanteil "Die Pflügerin" möchte ich aber nicht aufgeben. Die Maquette wurde zuerst aus engem Maschendraht als Ober- und Unterfigur vorgeformt und gelötet, dann die Teile jeweils von innen und außen mit Zeitungspapier beklebt und schließlich mit Pappmaché sowie Montageschaum ausmodelliert und zum Schluß zu einer Figur zusammengefügt.
    Der Pflug ist auf das technische Minimum reduziert, das Zugtier, wie es vielleicht Bugatti geformt hätte, ist imaginär aber die damals junge Frau pflügt mit ihren großen Händen auf großen Füßen mit hoher Kraftanstrengung ihr Neuland und hat gleichzeitig ihr Kleinkind im Blick. Wie ein Mann, oder...?

Titel Maquette zur "Die Pflügerin mit Kind"
Material, Technik Maquette aus Pappmaché und Montageschaum auf Maschendrahtgestell
Format H 115 cm
Jahr, Ort Hoppegarten 2015
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info 2382 59 67 4 4.9 von 6 - 18 Stimmen
  • 59 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Lieber Urli hab vielen Dank für's Schieben der Pflüger in, Modell. Liebe Grüße Peter
  • Heike Schramm
    Heike Schramm
    Wirklich feine Arbeit! Auf unseren Dörfern in Sachsen sah für die Frauen das Leben ähnlich aus: hart, entbehrungsreich ...aber lebensnotwendig, um sich selbst und die Familie durchzubringen. Meine Großmutter hat selbst auch so schuften müssen.
    Gruß Heike
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Peter, danke für das Erinnern an dieses Stück Geschichte!
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben Jens. Auch für die anderen jüngsten Schiebereien.
    LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Solche Figuren werden nach unserem Umzug ... in den Keller entstehen. Danke für's Schieben, Jens. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, RISG. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Lieben Dank fürs Schieben, Elvira. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Die Frage im Text wurde immer noch nicht beantwortet. Und die "Story" im April 1945 ist für uns "Fremde" schon sehr erschütternd. Vorallem wie man ein paar Jahre lang danach in Kornfeldern die vielen Gefallenen ausfindig machen konnte.
    Danke fürs Schieben Elvira.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Wieder vielen Dank fürs Schieben, Elvira. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, Elvira. Bin gerade dabei, eine neue Pappmaché -Figur zu bauen: einen Geiger.
    LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Lieber Elvira, vielen Dank fürs Schieben. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen ganz lieben Dank fürs Schieben, Elvira. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Wieder vielen Dank fürs Schieben, Elvira. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Liebe Elvira, herzlichen Dank für den neuen Stern und fürs Schieben der Pflügerin. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Liebe Feedre, die Pflügerin pflügt mit ihrem Willy gerade die Anna-Ditzen-Bibliothek durch. Es gefällt ihr sehr, einen Plausch mit der Frau von Hans Faĺlada zu führen. Vielen Dank fürs Schieben. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, Elvira. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    https://cdn.pbrd.co/images/2Sou8Chn4.jpg
    https://cdn.pbrd.co/images/2S5wbwirQ.jpg
    https://cdn.pbrd.co/images/2RT8sughr.jpg
    https://cdn.pbrd.co/images/2SjPTLfm6.jpg
    Am 8.4.17 ist die "Pflügerin, 1947" endlich im Ort Herzhorn auf dem Barnim aufgestellt worden. Willy muß in der nächsten Zeit noch daneben "eingepflanzt" werden. Wie lange wird sie mit ihrem innewohnenden Schaden Weißfläule durchhalten?
    Meinen vielen helfende Workshop-Freunden herzlichen Dank für den schadlosen Transport und die Aufstellung auf Robinienpfählen.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Herzlichen Dank für den Stern, Jens. Die Aufstellung der Großfigur ist bisher nicht zustande gekommen, weil mir damals auch ein gesundheitlicher Notfall dazwischen kam und das Pappelholz inzwischen innerlich fault. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank, Karin, fürs Schieben der Pflügerin. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, liebe Elvis. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Liebe IRA, heute warst Du sehr fleißig beim Schieben etlicher Figuren von mir. Dafür herzlichen Dank. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, liebe Elvira. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Lieber Jens, hab Gardinen Grund, aufzugeben. Danke für Dein Interesse an diesem Projekt und diesem Modell. Die große Figur auf nassem Pappel Holz bindet sich immer noch im Kampf ums Dasein, da die innere Fäulnis kaum zu stoppen ist. LG Peter
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Nicht aufgeben Peter!

    Eine wunderbare Idee und ein toller Anfang.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, Elvira LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, liebe Feedre LG Peter.
  • GeorgJiri
    GeorgJiri
    Schön wenn es auch so wunderbare Geschichten zum Werk gibt.
  • trixi74
    trixi74
    Klasse! Sie erinnert mich auf eine damals schon 90jährigen frau in unserem Städchen.....
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke fürs Schieben, Burgi. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke fürs Schieben, api arts. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Lieber Winfried, danke fürs Schieben. Die im Text erwähnte Großfigur ist nach wie vor ein Problemfall eines Pappelbaumes im Oderbruch übers Jahr geblieben. Er, der Baum stand zu lange im Wasser und wurde dadurch, für mich zu spät erkannt, Opfer der Weiß- und Braunfäule. Ein Dricklasuranstrich hat die Festigkeit der Holzfigur stark geschwächt. Er mußte wieder entfernt werden. Vielleicht kann die 1,80 m hoch Figur nach dem Austrocknen im Frühjahr 2016 doch noch aufgestellt werden - so fern sie den Transport zum Aufstellort übersteht. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Lieber Günther hab vielen Dank fürs Schieben. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke fürs Schieben, liebe Romy. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Die Großfigur ist leider ziemlich morsch geworden, weil die ca. 1m dicke Pappel lange Zeit im Wasser stand und unbemerkt sowohl Weiß- als auch Braunfäule im Holzinneren entwickelt hat. Zur Zeit läuft ein "Rettungsprogramm", die Figur am Leben zu erhalten, ohne daß sie beim Transport zum Aufstellungsort zerbricht.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Wieder besten Dank, Mariola. Auch fürdas hheutige Schieben am 6.9.2015. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke herzlich, liebe Feedre, Du hast den Unterschied sofort bemerkt. Wir Männer nehmen unsere Kleinkinder zum Pflügen nicht mit zum Acker. Die haben aber nach Jack London den Krug Bier zu bringen gehabt, wenn sie laufen konnten. Die Großfigur ist längst fertig, aber das Aufstellen liegt nicht in meiner Hand. LG Peter
  • Gast , 11
    Wow das ist super Peter...immer ein Blick aufs Kind.:-))) bin gespannt..:-))
    LgF
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Ja Frauen pflügen anders als wir Männer. Sie hat ihr Kind dabei. Danke liebe Burgi. LG Peter
  • Gast , 10
    Großartig Peter...!
    ******
    Glgb
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke Iri fürs Schieben. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke, Rolf. Die Große mit ihrem Kind wird morgen
    , am 7.6.15 fertig. Ich habe sie wie die Philippina mit einer Dickschichtlasur konserviert. Morgen kommt der 2. Anstrich drauf. Der Termin der Aufstellung steht nicht in meiner Macht. Hab Bitte etwas Geduld. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke Elvi. Ich freue mich, dass sie Dir gefällt. LG Peter
  • Rolf Freericks
    Rolf Freericks
    Hallo Peter, tolles Projekt. Der Pappmache Entwurf ist schon großartig. Gutes Gelingen, freue mich darauf, das fertige Werk zu sehen! LG Rolf
  • Elvipe
    Elvipe
    wow, echt klasse

    LG Elvi
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke, Mariola. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank, Ursula für's Schieben. Im Augenblick arbeite ich an der großen Figur aus Pappelholz. Sie wird 1,80 m hoch. LG Peter
  • FANTASY
    FANTASY
    Großartig !

    LG Mariola
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Ira, auch an Dich ein herzliches Dankeschön.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank, Irmgard. LG Peter
  • ipa
    ipa
    eine beeindruckend schöne Darstellung! LG Irmgard
  • Irina Usova
    Irina Usova
    Klasse Arbeit !!!!LG.Ira
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke, Günther. LG Peter
  • Günther
    Günther
    Super!
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank für das Schieben, Bewerten und Favorisieren, liebe Petra. Ich kämpfe gerade am Werden der Großen aus einem 2 m hohen Papestamm. Die Großfigur wird einen echten Schwingpflug bedienen, der von einer abgeklappert Kuh gezogen wird. Es war ja um 1947.
    LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Besten Dank auch an Dich, Thomas. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank, Petra. LG Peter
  • PictureWorld
    PictureWorld
    Hallo Peter,
    sehr eindrucksvolle Plastik!
    LG
    Petra
  • Jomas
    Jomas
    Klasse Arbeit ... LG Thomas
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Ich bedanke mich sehr für die schnelle und freundliche Bewertung. LG Peter

Bisher: 546.363 Kunstwerke,  1.996.575 Kommentare,  391.124.904 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Anfrage um das Bild: ‚‚Maquette zur "Die Pflügerin mit Kind"‘‘ zu kaufen! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.