KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Frau, Hilflos, Furcht, Malerei

hilflosFurchtFrau

TitelHilflos
Material, TechnikAcryl auf Leinwand
Format 80 cm x 60 cm
Jahr, OrtSeeboden 2015
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info672 12 11 1 5 von 6 - 5 Stimmen
  • 12 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Josef Leitner
    Josef Leitner
    @seebaa ......jeder interpretiert anders.....
    so soll es sein. lg
  • seebaa
    seebaa
    Ich komm jetzt hier mal zu einer ganz anderen, wahrscheinlich unpopulären interpretation.....mitsamt titel und tags....
    Es war die darbietung der vollen brüste
    das fleich lose und feil
    wenn er nicht hilflos sondern wüßte
    der lust erliegend - anteil.

    Nun, du wirst es anders gemeint haben, aber mein blick versperrt mir derzeit den weg dorthin....lg
  • Josef Leitner
    Josef Leitner
    @WERWIN Ja diese verzerrung des Körpers ,gibt dem Ganzen noch mehr Ausdruck.gj
  • WERWIN
    WERWIN
    ...hier entsteht der eindruck als würde sich die person in ihrer zusammensetzung über einen spiralförmigen lingsdrall
    in schwung versetzen,diesen zustand würde ich wahrlich als hilflos bezeichnen......
    ^^*gw
  • Josef Leitner
    Josef Leitner
    @U. Ziethen Interessante Interpretation.....Danke Dir! gj
  • U. Ziethen
    U. Ziethen
    Ohne Schutz dringt die Kälte bis in ihr Innerstes und es legen sich immer neue Eiskristalle auf ihren Körper.
  • Josef Leitner
    Josef Leitner
    @arivle Nicht weiter tragisch....:-)) lg
  • A.Rivle
    A.Rivle
    Hätte schreiben sollen, der Person sieht man die Hilflosigkeit an !
  • Josef Leitner
    Josef Leitner
    @arivle Danke Dir! Es ist eine Frau dargestellt.....gj
  • Josef Leitner
    Josef Leitner
    @Vaga Freut mich sehr wenn meine Bildsprache ankommt! gj
  • A.Rivle
    A.Rivle
    Dem sieht man seine Hilflosigkeit richtig an, Super !
  • Vaga
    Vaga
    Eine schmerzliche Befindlichkeit, außerordentlich (ein-)fühlsam interpretiert! Nicht zuletzt die Farben unterstützen den Charakter der Aussage. Blau 'zeichnet' hier die 'kalte Umgebung', die - durch die 'Auflösung' der Linien - bis ins Innere vorzudringen vermag.