KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Collage, Mischtechnik, Malerei, Weiß, Tusche, Akt

BodenWeißLeidenCollage

  • Avatar
    Von Lorina May hochgeladen im Album Die Leiden der Frauen

    Preis: VB

    Zur Intention:
    In der Serie "Leiden der Frauen" beschäftige ich mich mit der Frage: "Warum gibts es eigentlich so wenig weibliche Künstlerinnen?" sowie mit dem Fehler in der Frage an sich. Die Bilder handeln vom Rollenverhältnis zwischen den Geschlechtern und dem gesellschaftlichen Stand der Frau im Laufe der kunsthistorischen Geschichte. Ich habe mich mit den Möglichkeiten der künstlerischen Ausbildung für Frauen beschäftigt und dem Zusammenbruch des alten Wertesystems zum Ende des 19. Jahrhunderts. Darüber hinaus bearbeitet die Serie persönliche Eindrücke einer androzentrischen Parallelgesellschaft und öffentlich akzeptiertem Sexismus und Chauvinismus. Jede Einzelarbeit für sich beschäftigt sich so mit einem anderen Thema oder einer anderen Fragestellung.

Titel"Frau im Weiß" (Serie: Leiden der Frauen)
Material, TechnikMischtechnik auf Papier
Format 42 cm x 59 cm
Jahr, Ort2010
Preis 500 EUR Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info654 2 4 6 von 6 - 3 Stimmen
  • 2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Frank-M. Stahlberg
    Frank-M. Stahlberg
    Ausgezeichnete Arbeit zu dem Thema, die zum Nachdenken anregt ... klasse!
  • Art He
    eine Frage, die es Wert ist darüber nachzudenken. Eine deutliche Parallele kann und muss mit der gesellschaftlichen Entwicklung erkannt werden (was keine Entschuldigung sein soll). Die Gesellschaft ändert sich aber zu aller unserer Freude. Und ich hoffe, dass die Entwicklung nicht stehen bleibt. In meinen Kursen habe ich jedenfalls mehr Frauen als Männer - und das freut mich sehr. Ich hoffe, das diese nicht allzu sexistisch ist.

    Die Arbeit ist sehr gelungen und viel zu preisgünstig.