KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Licht, Früstück, Fotografie, Meer

Lichtfrüstück

  • Avatar
    Von Rolf Puschnig hochgeladen

    einfach ein Schnappschuss ... aber schön

TitelFrühstückslicht am Meer
Material, TechnikDigitale Fotografie
Jahr, OrtCadaques 2015
Tags
Kategorien
Info698 8 16 1 6 von 6 - 4 Stimmen
  • 8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Rolf Puschnig
    Rolf Puschnig
    Hallo Hatter. Ich bin regelmäßig da. Cadaques macht süchtig und außer der Straßenführung (Einbahnstraßen) hat sich in den letzten Jahren nicht viel geändert. Es ist und bleibt ein inspirierender Ort.
    Gruß
    Kohlarte
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Super Foto. Sieht aus wie gemalt. Also erinnert mich an so total fotorealistische Bilder.
    ... muss unbedingt mal wieder nach Cadaques. Lang, lang ist's her. Hat sich da viel verändert in den letzten 10-15 Jahren?
    LieGrü hatter
  • Karsten Kayser
    Karsten Kayser
    Sieht schon fast inszeniert aus… klasse!
    LG
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian


    Hm, falscher Weißabgleich.
    Würde ich nicht so bezeichnen.
    Letztendlich ist das nur ein Parameter mehr mit dem ich versuche, so wie auch Du hier denke ich mal, die Lichtsituation wie erinnert/empfunden wieder herzustellen. Bei RAW zwangsläufig notwendig, sofern du nicht einfach die, wie auch bei der Kamera internen Entwicklung vorgegebenen Einstellungen des Geräts/der Software verwendest, die mal zu einem mehr mal zu einem weniger passenden Ergebnis führen kann.
    Ein Weißabgleich, der alles wieder auf ein reines Weiß, bzw. mittleres Grau, einstellt, entspricht selten den tatsächlichen Lichtverhältnissen.
    Also heißt es entscheiden, die Lichtverhältnisse mehr mit kopfseitigem Weißabgleich oder sozusagen messbar vorhanden abzubilden. Sowohl in die eine wie in die andere Richtung gibt es Grenzen, über die hinaus das ganze dann falsch auszusehen beginnt. Erfolgt eine solche Einstellung jedoch bewusst, absichtlich, um z.B. eine verfremdende Wirkung zu erzielen, ist's natürlich o.k..

    Farbe ist relativ, auch wenn das mit dem "relativ" abgedroschen klingen mag :). Weiß ist selten Weiß, auch wenn wir das so sehen mögen.
    Den "Weißabgleich" für diese Fotografie finde ich sehr passend.

    Das war auch schon bei analoger Fotografie nicht anders. Mit dem Nachteil (oder Vorteil, je nach dem), dass es nur ein paar wenige unterschiedlich für bestimmte Lichtverhältnisse eingestellte Filme gab, die nur bei diesen bestimmten Lichtverhältnissen zu einer Weiß abgeglichenen Aufnahme führten.
    Und dann diese ganze Rechnerei mit den Filtern ...

    Ist ne prinzipiell schöne Aufnahme.

    Das HDR, bzw. Tiefen und Lichter Tool, auf Grund der hier schon stark sichtbaren Säume, für mich an der Grenze oder schon leicht drüber. Die Verkleinerung und Verwurschtung im KN macht ja auch immer noch mal etwas mehr kaputt, sofern das durch die Bearbeitung allzu sehr gespreizte Spektrum schon Lücken aufweist.

    Bezüglich 35mm, verwende ich auch oft, habe ich mich durch das Fotografieren mit der Smartphonekamera dran gewöhnt. Zeichnet ja in etwa den gleichen Bildwinkel auf.
    Ansonsten bestimmen natürlich die zu fotografierende Situation und die eigenen Absichten die Objektiv- bzw. Brennweitenwahl und den Abstand zum Motiv. Das ist ja nicht vorbestimmt dadurch, dass die Kamera ein bestimmtes Objektiv schon montiert hat :).
    Also z.B. näher ran oder, wenn die Proportionen gleich bleiben sollen, anderes Objektiv größerer Brennweite.
    So viel "Inszenierung" aufseiten der Aufnahme sollte möglich sein.

    Well, schwafel :D, und o.k., Schnappschuss.

    Wenn Dir das zu viel ist, lösche ich den Text wieder :).

  • Rolf Puschnig
    Rolf Puschnig
    ... die Lichtstimmung war kurz, und ließ wenig Zeit für Inzenierung. Ansonsten 35mm Festbrennweite, HDR, und ein falscher Weißabgleich ...
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian


    Na komm, Schnappschuss, nen bisschen Arbeit hast Du da schon investiert :).
    Ein wenig mehr und es wäre für mein Empfinden zu viel.

    Mag diese Art Lichtstimmung da draußen sehr.
    Kommt gut in der Aufnahme.

    Bewegt sich aber zwischen gerne mehr sehen wollen von der Aussicht und möglichst viel vom Innenraum und der Frühstückssituation einbeziehen.
    Vielleicht wäre ich da nen Stück näher dran gegangen. Das viele Drumherum links und rechts lenkt eher ab, als dass es zur Bildwirkung positiv beiträgt. Würde vielleicht sogar noch spannender.

    Ja, is nen Schnappschuss, dennoch :).

  • Wolkenfrosch
    Wolkenfrosch
    Hat ja eine tolle Lichtstimmung
  • Vaga
    Vaga
    Frühstücksaugenblicklicht - zauberhaft eingefangen und geschnappschusst!!