Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten Details.
Grafik, Radierung, Aquatinta, Fisch, Druckgrafik,

RadierungFischGrafikKonkret

  • Von kobold hochgeladen am 10.04.2006

    Die Radierung ist nach einem Bild von Sepp entstanden. Es ist ein erster Probedruck und erfährt noch einige Veränderungen.

Titel Radierung Fisch
Material, Technik Papier/Radierung/Aquatinta
Format DIN A4
Jahr, Ort 2006
Tags
Kategorien
Info 3719 11
  • 11 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • kobold
    kobold
    Hier ist noch eine Fischdame oder Herr? Das ist eine Radierung.
  • kobold
    kobold
    Hier kannst du mal schauen, da ist der Fisch
    🔗
  • Gast , 8
    wer ist sepp?
  • kobold
    kobold
    Hallo mini, vielen Dank auch für Deinen Kommentar.
  • Gast , 7
    wow was für eine arbeit, das bild finde ich gelungen,gruss mini
  • kobold
    kobold
    Da es sehr viele Möglichkeiten der Radierung gibt, hier mal wie ich das bei diesem Bild gemacht habe:
    Momentan habe ich keine Fotoszu den Werkzeugen, ich möchte es kurz mal beschreiben was ich da tue:

    1. Eine Platte aus Metall. Hier habe ich eine Messingplatte genommen, ca . 26 x 19 cm.

    Diese Platte wird zunächst gesäubert mit Terpentinersatz und wenn man möchte kann man diese auch noch glatt schleifen. D.h. dann sind keine Kratzer menr drauf. Allerdings machen die das ganze Bild auch manchmal viel interessanter.

    2. Als nächstes bestreicht man diese Platte mit Teer (den gibt es flüssig oder auch hart) Ich habe mit hartem eingestrichen und dann das ganze auf einer Heizplatte verflüssigt und danach mit einer Walze auf der Platte gleichmäßig verteilt. Dann wird dies mit einer Kerze, die man drunterhält geschwärzt damit man später das Bild sieht.

    3. Jetzt wird das Motiv mit einer Radiernadel (Griff mit einer dünnen oder dickeren Nadel) auf die Platte geritzt.

    4. Ist es wie bei mir eine Aquatinta, eine sog. Warm-Radierung, wir jetzt noch die Rückseite mit dem flüssigen Teer bestrichen und das ganze in ein Säurebad gelegt. Dort vertiefen sich dann dieStellen, die nicht mit dem Teer bestrichen sind.

    5. Nun kann man das ganze mit einer Farbe bestreichen, so daß diese in den Ritzen hängenbleibt. Die Oberfläche muss ganz sauber sein. Dann kann man das erste mal drucken.

    6. Und ab jetzt beginnt dann das reizvolle. Man kann die Platte noch verändern. Begin wie bei 1. oder man macht einen Abzug auf eine zweite Platte, um verschieden mit Farbe zu drucken usw.

    Ich hoffe, dass Ihr es einigermaßen verstanden habt.
  • Gast , 5
    hallo kobold, ein gutes bild, es scheint ein fischtag im kn zu sein, ich bin auch gespannt wie man radiert


    lg
    renata
  • Anne Marie Göldi
    Anne Marie Göldi
    es kommt aber gut!
    lg anne marie
  • lumina
    lumina
    Es freut mich zu sehen, dass hier im Forum mal verschiedene Drucktechniken auftauchen! Um mal etwas offensichtliches zu sagen... die beiden Drucke liegen nicht gut übereinander, wobei ich es mitten im Bild angenehm, am Rand störend finde. Aber wie beschrieben, es ist ein Probedruck *g*
  • sonadora
    sonadora
    der fisch guckt ja eher noch skeptisch, aber ich glaub, das wird gut :)
  • Gast , 1
    Ich habe schon öfters von Radierung gehöhr, aber wie funktioniert sowas?
    Es sieht sehr interessant aus.

    gruß
    Marek

Bisher: 549.292 Kunstwerke,  2.001.267 Kommentare,  401.315.295 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Radierung Fisch‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.