Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
Meditiation, Verinnerlichung, Galapagos, Landschaft, Labyrinth, Echse

LabyrinthmeditiationGalapagosEchsen

  • Avatar
    Von KARLheinz KoeNIG hochgeladen im Album GEMÄLDE - PAINTINGS am 31.12.2015

    Das Labyrith als Symbol der Ängste. Gleichnis für die Suche des Menschen nach dem rechten Weg zu einem Ziel, das er nicht genau kennt und von dem ihn Irrwege, Hindernisse und Selbstzweifel immer wieder abbringen wollen.

    Das Labyrinth auf meinem Gemälde ist leer, obwohl es begehbar scheint. Die Figur mit dem Vogelkopf schaut von einer Anhöhe aus hinunter auf das Labyrinth. Durch das Betrachten des Labyrinths in einer geheimnisvollen Form von Meditiation versunken. Bereit zu einer Erneuerung und Selbstfindung, fordert das Betrachten des Labyrinths zur Umkehr und zum Überdenken des eigenen Lebens auf. Den auf dem Bild befindlichen Galapagos-Echsen scheinen diese verinnerlichten Gedanken wenig zu interessieren und geben ihren eigenen Trieben nach - und bilden so einen krassen Gegensatz zu der fast schon unwirklichen Ruhe, die das Bild auf den Betrachter ausstrahlt.

TitelDAS LABYRINTH - In Silentio Et Spe
Material, Techniköl auf Leinwand / oil on canvas
Format 59 cm x 73 cm
Jahr, Ortohne Jahr, Schwandorf
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info640 1 2

Bisher: 490.569 Kunstwerke,  1.930.617 Kommentare,  246.946.379 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Anfrage um das Bild: ‚‚DAS LABYRINTH - In Silentio Et Spe‘‘ zu kaufen! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.