KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Gefallen

Titel In der Regel gefallen weibliche Akte
Material, TechnikMischtechnik auf Bucheinband
Format 18 cm x 28 cm
Jahr, Ort2016
Preis Anfrage stellen
Tags
    Kategorien
    Info796 8 33 2 5.9 von 6 - 10 Stimmen
    • 8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • Vaga
      Vaga
      Nichts spricht hier dagegen, dass Kunst sowohl Idee, als auch Können ist!
    • seebaa
      seebaa
      ...ausserhalb der Regel auch...lg
    • Xabu Iborian
      Xabu Iborian


      sanfte saiten sind fein.

      so wie dieses werk.

      :)

    • WERWIN
      WERWIN
      ......................der einband scheint schon älteres semester zu sein,ich kenn solche einbände,auch v.kantS
      kritik der reinen vernunft..............eine feine fusion..............gw
    • Vaga
      Vaga
      @Xabu Iborian Und so kal- und artikulieren wir uns jetzt ja fast schon um Kopf und Kragen ;-). Dabei wollte ich weder in-den-Rücken-fall-rückschließen noch mit Kanonen auf Spatzen schießen. Durch die intimatöse personelle Tatsachen-Anspielung hat sich wohl eher eine meiner empfindsamen Saiten dazu hinreißen lassen, verbal zu erklingen, statt stumm zu erstarren, um einem abrupten Zerspringen vorzubeugen ;-).
    • Xabu Iborian
      Xabu Iborian


      Öhm, habe mit Stammtischen und dort verbal erwarteten Klischees keinerlei Erfahrung.
      Bild und Titel haben mich halt an den Abend erinnert.
      Nicht mehr und nicht weniger.
      Die Aktion hat uns damals beide sehr zum Lachen gebracht :).

      Personelle Rückschlüsse sind auch aus den Rückschlüssen des Rückschließenden kalkulierbar :). In beiden Fällen jedoch nur sehr begrenzt.

    • Vaga
      Vaga
      @Xabu Iborian Hätt' ich dir irgendwie nicht zugetraut, verbal auf diese Weise das so genannte 'Stammtischklischee' zu bedienen ;-).
      Dein Kommentar (an welchen und über welche Stellen auch immer) ist m. E. gar nicht so witzig, wie er vielleicht von dir beabsichtigt war, vielmehr doch eher ein klassisches Beispiel dafür, wie 'Lauffeuer' gezünde(l)t und verbreitet werden können. Egal, welchen Intimitäts- oder Wahrheitsgehalt solche 'Ver-Äußerungen' auch in sich bergen mögen. Personelle Rückschlüsse sind kalkulierbar.
    • Xabu Iborian
      Xabu Iborian


      Wie ich schon an anderer Stelle schrieb, erinnert mich dies an jenen Abend, an dem meine Frau einen Tampon - verkehrt herum - vaginal verschluckte und ich ihn heraus popeln durfte.
      Roter Glitsch :)