Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
Plastik, Sozial, Malerei

Plastiksoziale

  • Von Herr Lehmann hochgeladen im Album soziale plastik am 29.04.2006

    aue bei hamburg (1912) nach dem übertreten der elbe mit 2 badenden im sonnenschein

    völlig vergessen zusagen was man hier nicht drauf sieht.
    kleine kinder mit pocken - häuser - kühe - kaffeemaschine - sterne - strassen - ufos - polizisten - schnee - mondschein - pferd mit oma und hund - donau - alpen - regen - flugzeuge - drachen - schokolade - leni riefenstahl - balken - tot - essen etc - ich will ja den betrachter nicht bevormunden

Titel Überflutete Aue mit Badenden
Material, Technik öl auf leinwand
Format 72x42
Jahr, Ort 2006
Preis verkauft
Tags
Info 2124 62 2 3
  • 62 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    weiss *räusper*
    nein sind nur einfache berührungsängste
    die erzeugen angst
  • eifachfilm
    eifachfilm
    lieb gemeint ratze aber kunst und was dazu gehört ist nicht willkommen ....
  • Gast , 6
    das freut mich, ratze :-)
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    das ist mir sowas von pups will nicht wie beuys mit 52/53? ein herzinfakt bekommen :)
  • Gast , 6
    ob das rex verstehen wird???
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    Performance (englisch: Aufführung, Vorstellung, Vortrag, Darstellung, Spiel) ist eine Form der Aktionskunst, bei der eine Person oder eine Gruppe von Personen mit ihrer Darbietung das Kunstwerk bilden. Performance spielt seit den 1960er Jahren (damals parallel zum Happening) eine wichtige Rolle in der Bildenden Kunst. Sie ist eine heute international praktizierte Form.

    Sie kann überall, zu jeder Zeit und ohne zeitliche Begrenzung stattfinden. Dabei kommen vier Grundelemente ins Spiel: Zeit, Raum, der Körper des Künstlers und eine Beziehung zwischen dem Künstler und dem Zuschauer. Performance ist zu unterscheiden von Malerei oder Skulptur, bei denen ein physisches Objekt das Kunstwerk bildet.

    Die Performance ist nicht genau definiert, was angesichts der von ihr konsequent durchgeführten Überwindung jeglicher Regelästhetik folgerichtig ist. Es kann sich um Körperkunst, Fluxus und anderes mehr handeln. Einige Künstler, wie zum Beispiel die Wiener Aktionisten oder die Neo-Dadaisten, bevorzugen zur Beschreibung ihrer Aktivitäten die Begriffe Live Art, Action Art, Intervention oder auch Manoeuvre.

    Eine Performance kann Elemente des Theaters, von Tanz, Musik oder Zirkus enthalten. Von diesen „Performing Arts“ unterscheidet sie sich allerdings dadurch, dass sie an die Person des Künstlers bzw. der Künstlerin gebunden ist und in der Regel nicht wiederholt wird. Häufig ist der Ablauf einer Performance genau bestimmt und folgt einer präzisen Dramaturgie, teils ist aber gerade die Offenheit (Kontingenz) der Entwicklung ein wesentliches Element. Ähnlich zum Happening werden Performances per Fotografie, Filmkunst oder Video aufgezeichnet und über diese Dokumente im Kunstmarkt gehandelt.

    Die Kunstform hat Vorläufer in der künstlerischen Avantgarde des 20. Jahrhunderts, wie dem Futurismus und vor allem Dadaismus. Auch Massenunterhalter wie der Entfesselungskünstler Harry Houdini sind darunter zu nennen. Weiterhin sehen Kunsthistoriker teils in der Renaissance vergleichbare künstlerische Ausdrucksformen. Und auch das Ritual, mit Wurzeln im Schamanismus, ist eine der Quellen der Performance. Die Weiterentwicklung der Performance manifestiert sich im Fakeismus - wichtigste Vertreter sind die Künstler der Künstlergruppe unscharf.

    Wichtige Performance-Künstler sind z.B. Alan Kaprow (en), welcher den Begriff des Happenings einführte, Yves Klein, Piero Manzoni, Vito Acconci, Timm Ulrichs, Hermann Nitsch, Marina Abramovic, Joseph Beuys und die Unscharfs.


    ___________________________________________________________

    Das aktuelle Werk "Überflutete Aue mit Badenden"(* spiegelt die derzeitige Situation der Bevormundung des Betrachters wieder und deren daraus meist resultierende Unfähigkeit eigene Gedanken zu äussern.



    (* Anlehnung an Friedrich Wilhelm Otto Modersohn
  • Gast , 2
    ratze, du bist sehr wertvoll...

    ...als mensch!
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    das kn hat den wert meiner bilder noch nie gesteigert - nur den neidfaktor der liegt jenseits von 50
    hier stösst man meist nur auf angst und neid - hier wird die lebende missgunst praktiziert - das ist gut für performance
    die kenner lassen sich aber dadurch nicht abschrecken weiter bei mir zu kaufen
  • Gast , 1
    nu gucke ma da... bild des moments... so steigt der wert, bevor es überhaupt angekommen is...
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    @Gast, 3 dein kopf ist nicht nur zum frisieren da
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    ich hab zu danken
  • Gast , 1
    nochmal danke: war auch ein vernünftiger preis... freue mich, wenn das bild ankommt endlich, blöd nur der feiertag am montag, so dauert es noch n tag länger...
  • Gast , 1
    ... schöne reihe
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    @cobolt :)
    @mws ist schon verkauft vor 35min weggegangen - sorry sonst hätte ich es dir geschickt
  • Gast , 16
    übermalen???
  • Iwanschuetz
    Iwanschuetz
    hey ratze diese badenden haste doch schon 96 gemalt.
  • cobolt
    cobolt
    An der Stelle steht heute n Media-Markt. Aber die Sonne scheint immer noch ...
    "Südlich von der Elbe,
    da ist das Leben nicht das selbe ..."
    (Absolut Beginners)
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    eure aggressivität ist bezeichnend
    mein herzlüchstes beileid
  • 102
    102
    nahtoterfahrung? und über gott und die welt philosophieren, mahlzeit!
  • Gast , 6
    jess. gott muss den teufel bezahlen (als seinen pr-manager)
    ... wie dieses bild sehr schön illustriert :-)))))))
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    :) gott muss uns keine rechenschaft ablegen (meiner meinung nach) - ich glaub aber jemand anderen.
  • Gast , 6
    >>es ist eine fehlende eigene meinung. wird eine meinung unmissverständlich geäussert kommen sie und haben nur was gegen diese meinung (da sie selbst nie eine hatten).<<

    das ist wie in der religion: gott wird erst durch den teufel sichtbar. sich durch eine blosse gegenmeinung selbst sinn geben zu wollen hat was mit sich selbst "sichtbar machen zu wollen" zu tun (mit wenig anstrengung - das haben wir ja kürzlich im kn erlebt :-))). siehe auch leutchen in der pubertät, die aus mangelder erfahrung noch keine anderen "ressourcen" haben - aber den brennenden wunsch, gesehen zu werden.
  • Gast , 13
    Des Kaisers neue Kleider ;)

    Immer wieder gern das Volk beobachtet.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    jap
    es ist eine fehlende eigene meinung. wird eine meinung unmissverständlich geäussert kommen sie und haben nur was gegen diese meinung (da sie selbst nie eine hatten). dies nehmen sie als eigene meinung wahr. jedoch benutzen sie nur die argumente des jenigen der diese meinung äusserte. somit ist es eine pseudomeinung zur meinung - nicht zur sache an sich - dieser umstand spiegelt die absolute beliebigkeit und somit die unsinnigkeit dieser pseudomeinungen wieder und entblösst sie als das was sie sind - eine provelierung und einsicht dem pseudomeinungsäussere nützliche sache.
  • Gast , 7
    "Es ist eine große Herausforderung der Künstlerinnen und Künstler, ihr Schicksal als das der ewigen Antagonisten zu erfüllen, als derjenigen, die in Frage stellen, was andere zu glauben meinen, als derjenigen, die sogar die Rolle der Kunst und der Künstler in Frage stellen." (1992)

    Joyce Carol Oates
  • Gast , 6
    das man was konsumieren will statt es weiterverarbeiten zu wollen hat aber auch seine ursache im die welt berechenbar halten wollen - und so klein, dass man sie erschöpfend mit sinn füllen kann (und sich für diese im idealfall für unentbehrlich halten kann). was man nicht versteht, wird nicht verstanden gewollt, sondern so kleingerechnet, dass man es verändern zu können glaubt - siehe die ganzen kn-missionare und die leutchen, die ihre schlechte deko auf biegen und brechen mit nem kunstanspruch segenen wollen (und zwar sofort) - und es nicht vertragen, wenn da jemand widerspricht. das hat nix mit freude an der arbeit an sich selbst zu tun, sondern ist nur ein wunsch nach schnell (konsumierbarem!) egogestreichel. :-)))
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    ich fühl mich bestätigt mebert
    den betrachter bevormunden da er selbst keine meinung hat - selbst nicht sehen kann - geschweige den hinter eine aussage blicken kann - das völlige konsumieren - mehr können sie nicht mehr - kunst geht hier unter deko wird bevorzugt. ich habe damit kein problem doch sollte man es nicht unter den deckmantel der kunst packen. wenn man nichts im kopf hat bleibt das blatt leer. wer immer nur angst hat zu fallen, bleibt stehen. kritisches betrachten unerwünscht - kaum einer fragt. es wird gefressen

    es ist die kunst den leute kunst zu erklären - bevor man kunst zeigt
  • Gast , 6
    ratzekater [heute um 15:45]
    Mir würde es eher gefallen, wenn man sich fragen würde: wer ist dieser Heinz von Foerster? Natürlich ist er verrückt, das ist schon klar. Aber wer ist er? Was möchte er sagen? In dem Moment, in dem der andere sich diese Fragen stellt, beginnt er zuzuhören. Unser Gespräch bekommt eine Basis. Und der Tanz des gemeinsamen Dialogs kann beginnen.


    jo ratze. im grunde fängts ja da erst an - etwas "neues" (beobachtbar durch die bezüglichkeit zum "alten" zu setzen, aber nicht so, dass man nur dem "schon gewussten" nicht die alleinige chance gibt (eine dauernde, immunbleibende bestätigung des eigenen denkens), sondern beide seiten flexibel hält. das kann man dann aufmerksamkeit oder offenheit nennen ... oder wie auch immer. der konstruktivismus kann ja einem dabei helfen, beweglich zu sein und sich eine unschärfe der eigenen beobachterposition zu erhalten(da ja eh alles was ist auch anders sein könnte). soll helfen, solche schwachsinnskommentare wie unter deinem bild zu verhindern :-)))
  • Gast , 3
    >> genau und nun noch ein schritt weiter <
    da du unmittelbar vor einem abgrund zu stehen scheinst würde ich es dir nicht empfehlen
    so grausam bin ich dann auch wieder nicht
    ;)

    ps: was ist martinicio?
    man wird es auf´s korn nehmen
    :)))
  • Gast , 7
    halte ich so kurz vor dem Abgrund nicht für empfehlenswert :-)
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    @Gast, 3 genau und nun noch ein schritt weiter
  • eifachfilm
    eifachfilm
    @Gast, 3 man passt sich den umständen an je dunkler die umgebung desto heller der lichtfleck ..
    rozi um das cache zu leeren brauchst kein hacker zu sein ...,))
  • Netyer
    Netyer
    intergraphica bin künstler und kein hacker
  • Gast , 3
    sagt mal, ohne dass ich mir diese ausdünstungen eurer frühjahrsmüden hirnreste reingezogen hätte, seit ihr eigentlich noch auf irgendeine art und weise zu retten???

    dieses seltendämliche gelaber um einen dümmlichen joke, eines zu tode gelangweilten nobodys, lässt euch hochkochen wie eine herde notgeiler hyänen, die ein tödlich verletztes warzenschwein, das sich nicht im stande ist zu wehren, entdeckt hat.

    diesen scheiss mit der weissen fläche haben wir nun so oft gesehen, dass man den autor wegen seelischer grausamkeit eigentlich unangespitzt in den boden stampfen müsste.
    stattdessen springt ihr drauf an und beraubt euch selbst der letzten funken eurer geistigen kräfte
    ich sag nur: sammelt euch in sich, schöpft wieder kraft, atmet tief durch und öffnet die augen (und lasst das hirn sein werk verrichten)
    dann wird alles wieder gut!
    versprochen!!!
    :)))
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Des Kaisers neue Kleider
  • Gast , 2
    >>> spinn ich oder sehe ich wirklich nur weiss

    @rotzgott:

    vielleicht ist dein browser-cache nicht gelöscht. bei mir war am anfang auch das bild weiss, nachdem ich den cache geleert habe und die seite neu lud, hab ich das meisterwerk erst sehen können!

    es könnte aber auch daran liegen, dass die gamma-einstellung deines monitors nicht korrekt kalibriert ist oder du zum augenarzt gehen solltest.
  • eifachfilm
    eifachfilm
    we are groupies ...
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    die kunst findet im kopf statt
    darum oder :)
  • Netyer
    Netyer
    :)= spinn ich oder sehe ich wirklich nur weiss oder habt ihr alle eine blüende fantasie:)=
  • Gast , 2
    dass die hühneraugen-geplagte russi ihren pediküre-sklaven "hunni" so frei rumlaufen lässt, ist schon verwunderlich.
  • ratzekatze
    ratzekatze
    durch umsichselbstdrehen erzeugt man immerhin auch schon eine massebeschleunigung
    manchem bleibt dies als einziger ansatz zur bewegung
    *!*
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    einem menschen der sich um sich selbst dreht kann man nicht erklären das er sich um sich selbst dreht
  • Gast , 1
    hundi: geh nach hause oder kriech zu ruslana runter...
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    Ich fände es angenehmer, wenn man mir zuhören würde, ohne mich mit irgendeiner Vokabel festzunageln, ohne gleich zu etikettieren: Heinz von Foerster, das ist ein Konstruktivist! Und das sind die Leute, die glauben, dass alles Illusion ist, dass in der Welt keine wirklichen Gegenstände herumkugeln. Mir würde es eher gefallen, wenn man sich fragen würde: wer ist dieser Heinz von Foerster? Natürlich ist er verrückt, das ist schon klar. Aber wer ist er? Was möchte er sagen? In dem Moment, in dem der andere sich diese Fragen stellt, beginnt er zuzuhören. Unser Gespräch bekommt eine Basis. Und der Tanz des gemeinsamen Dialogs kann beginnen.
  • Gast , 8
    ich weiß,dass ich nichts weiß ;)
  • 102
    102
    der schleim ist eine aussonderung und hier zu einem kleinen häufchen versammelt :-D
    gerade die "großen" haben viele berater die gerne die wichtigsten des großen sein wollen.

    mann, mach ich mich grad beliebt ;o)
  • Gast , 2
    ich stell mir das wunderwerk gerahmt vor. welcher rahmen könnte der geeignetste sein? ein grosser, üppiger mit blattgold müsste es sein.

    wichtig wäre auch, das bild mit einer schutzschicht zu versehen, damit es keinen schaden mit der zeit nehmen kann. es soll unsterblich sein!

    michalangelo dreht sich in seinem grabe um
  • Gast , 7
    hervorragend, mein persönlicher Favorit bisher!
  • Gast , 6
    red keinen stuss, du von dir selbst gelangweilte hundertzwei :-)))

    edit: ach reximäuschen: bussi
  • Gast , 3
    >> wer hier nur weiss sieht, sieht sein hirn <
    du wirst doch nicht etwa aus erfahrung sprechen???
    ...ach wohl kaum, wie denn auch
    sorry!
    nichts für ungut
    ;)
  • 102
    102
    ach geschichtel! und wenn schon titanweiß oder weis der kukuck ich erzähl auch gerne geschichten zu meinen fotos... das liebt die kundschaft einfach! :)
  • Gast , 6
    das ist toll, ratze, dass du mir nur das weisse rauschen zeigst und mir nicht deine strukturierungen dieses solchen als meine aufdrängst. das macht dich nicht nur unendlich weise, das zeigt auch die unverschämtheit von einigen landschaftsblumenkatzenmalerchen hier.

    wer hier nur weiss sieht, sieht sein hirn :-)))
  • Gast , 3
    so viel einfüllungsvermögen kannst du doch von niemandem erwarten!
    welche kreatur soll deiner also würdig sein?
    dieses göttliches meisterwerk raubt der sonne ihren glanz
    lass also gnade walten erhabener und hab mitleid mit den kleinsten, die die sonne zum leben brauchen
    lösche und verstecke es in den tiefsten katakomben des louvre, auf dass niemand mehr zu fürchten braucht, der sonne könnte in anbetracht eines kunstwerkes die puste ausgehen!
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    das ist öl auf leinwand nix digital
    schule mal deinen blick ein bissel
    das hilft auch bei der eigenen kunst weiter
  • 102
    102
    ja, ich vergaß, es ist das beste digitale meisterwerk was die welt je wird zu gesicht bekommen. von mir krigste dafür aber nüscht, nada. was das leistungsvermögen angeht hab ich schon besseres von dir gesehen. minimalismus in allen ehren.
  • Gast , 2
    in diesem meisterwerk ist auch kein 102 enthalten.
    auch nicht im ganzen kunstnet-universum

    viele grüsse vom planeten erde

    PS: so, jetzt bete ich weiter das bild an
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    in diesem meisterwerk ist kein deckweiss enthalten
  • 102
    102
    glaub eher du wäscht dich in unschuld. weiße weste, ist die beste ;o)
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    völlig vergessen zusagen was man hier nicht drauf sieht.
    kleine kinder mit pocken - häuser - kühe - kaffeemaschine - sterne - strassen - ufos - polizisten - schnee - mondschein - pferd mit oma und hund - donau - alpen - regen - flugzeuge - drachen - schokolade - leni riefenstahl - balken - tot - essen etc - ich will ja den betrachter nicht bevormunden

    mfg
  • Gast , 3
    kann meine endlose bewunderung, die bereits zu treffend zum ausdruck gebarcht wurde nur mit einem kiefall unterstreichen. welch göttliche eingebung hatte dich dazu bewegt dieses meisterwerk zu erschaffen?
    wir sind unwürdig!
    wir sind unwürdig!
    wir sind unwürdig!
    bitte lösch es wieder!
  • Gast , 2
    sehr schönes werk, ein augenschmaus! hab mich ganz verloren in den vielen details, ich sehe nur noch schönheit
  • Gast , 1
    dieses bild spiegelt einen sehr persönlichen kontrast für mich wieder. ich fühle mich versetzt in die realität, spühre förmlich die tiefgründigkeit und kühle, was mir zugleich wärme gibt und diesen unscheibaren moment zu einem ewigwährenden sinnesfinden verschweißt.

Bisher: 537.149 Kunstwerke,  1.985.188 Kommentare,  361.174.005 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Überflutete Aue mit Badenden‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.