KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Leid, Krieg, Tod, Ohnmacht, Kotze, Malerei

LeidKriegTodOhnmacht

Titel"für euern kriegsbullshit spiel ich euch das lied vom tod"
Material, TechnikA3 tusche,kohle
Tags
Kategorien
Info715 15 69 8 5.7 von 6 - 12 Stimmen
  • 15 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Gast , 12
    Wie krank kann ein Hirn sein?!
    Für mich, immer wieder erschreckend und abstossend!!
  • WERWIN
    WERWIN
    @Gast, 11

    he he, der kenner trifft ins loch hinein der stümper nur die kanten,gefühlstechnisch halte ich mich
    in der nähe des kenners auf.............gw
  • Gast , 11
    geiler shit
  • Gast , 10
    Man braucht echt Zeit, deine Werke versuchen zu verstehen... mein großes Kompliment!!! lgm
  • neuronales rauschen
    neuronales rauschen
    Krass, der Tod spielt einen Korg PS-3100

    ;-)
  • Gast , 8
    Großartiges Werk........... meine Gedanken haben gerade soo viele Ausflüchte.....
  • Firefly
    Firefly
    Das Bild katapultiert mich in meine Jugend zurück.
    Hatte damals ne geile Maxi-Single von "The Specials" namens "Ghost town". Das Cover hatte frappierende Ähnlichkeit mit diesem Motiv.
    https://en.wikipedia.org/wiki/File:The_Specials-Ghost_Town-UK_single.jpg

    Klasse!
  • WERWIN
    WERWIN
    @umbra-gebrannt

    ...............er hatte den flohwalzer für die filzlausanzüge gespielt,und für dessen träger das lied vom tod..............ein notenkrampen löschte jedoch seine lampe.......
  • umbra-gebrannt
    umbra-gebrannt
    ..was wird gespielt?
  • WERWIN
    WERWIN
    ................leider hat ein scharfschütze den pianisten
    mit einem notenblattkrampen erledigt.............thx euch......
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @huekki : Aha! Das ist ein Klavier. Soso.
    ... und dieser kleinwüchsige Schnabelgnom hackt den Kriegsbullscheißern volle Kanne ihre eigenen Dissonanzen in einer formvollendeten Flashback-Kakophonie um die Ohren.
    Recht so, verdient hamses!
  • seebaa
    seebaa
    Geisterhaft, holzbeinvertaktet, dem verabscheuenswürdigen den rücken gekehrt, des klaviers grimmiger blick...ja - wann hat es jemals ein ende...?....lg
  • Gast , 3

    Die Bandbreite Deiner Klaviatur begeistert!
    Ein Werk, das mich dazu einlädt, den tiefen Tönen zu lauschen ...
  • Uğur
    Uğur
    German Oak - Into The Bunker (1972)
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Auf den ersten Blick scheint mir dir die Mundharfe ein wenig zu groß geraten zu sein. Egal, verdient hanses.