KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Gericht, Himmel, Grün, Garten, Farben, Geld

UnterdrückungTestamentGerichteVerzweiflung

  • Avatar
    Von Cnippin Cnipper hochgeladen im Album Gemälde

    Das 8.Jahr immer noch nicht das Erbe zu AZ 35 VI 341/08 Linden./.Nagel herausgegeben.
    Erbschaftsvorenthaltung und ein Schaden derzeit von ca. 240.000,00€ durch Gerichte, Finanzamt u.a.
    Eingeholtes forensisches Sachvollständigen - Gutachten vom 04.01.2016 deckte die Missstände auf.
    Zustände, die eine Demokratie nicht braucht und nicht will! Auch die Erbanteile meiner Mutter die am 20.03.2013 leider verstarb und mich als Alleinerbe im Gemeinschaftstestament aus dem Jahr 2000 urkundlich benannte hat das Gericht bislang mir nicht zugesprochen. Das eingeholte 1. Gutachten des Sachverständigen Dr. Michael Rieß vom Amtsgericht Köln ist nachweislich demnach m.E. zur fraglich begründeten Beantwortung bezüglich des Erzeugungszeitraumes der fraglichen Unterschrift nicht geeignet und in einigen Auslegungen unglaubwürdig. Ich kämpfe für mein Recht und es wird mir ständig Steine im Weg gelegt und massiv gegen mich vorgegangen. Ich glaube nicht mehr an die Demokratie!
    So kann man nicht mit Erbantragsteller verfahren und absichtlich Erbschaften auf lange Bank schieben!
    Ich fühle mich betrogen und mißbraucht, beraubt und in meinen Persönlichkeitsrechte massiv verletzt! Unglaublich diese Nachlassgeschichte Testament 2000.



TitelDie Unterdrückung / Ebschaftsvorenthaltung und seine Folgen.
Material, TechnikÖl auf Leinwand
Format 240 cm x 180 cm x 4 cm
Jahr, OrtKöln / Cnipperhaus
Tags
Kategorien
Info659 2 3.5 von 6 - 2 Stimmen
  • 2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Cnippin Cnipper
    Cnippin Cnipper
    Ist eine Demokratie nur noch Beschluss?
  • Cnippin Cnipper
    Cnippin Cnipper
    Mit Beschluss vom 28.11.2016 Amtsgericht Köln wurde das Erbe / Nachlass doch noch erteilt. Jetzt sind die entstandenen Vermögensschäden sowie die Folgeschäden noch zu bereinigen! Vermögensschäden von ca. 250.000,00€ inkl. Schmerzensgeld durch diese Erbschaftvorenthaltung sind mir in den 9 Jahren entstanden. Was wird noch alles folgen?