KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • 13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • MiaCasa
    MiaCasa
    Danke Annette...auch für den Link... :)
  • annette_r
    annette_r
    Finde die Flecken eher interessant. Die Farbe rollt sich vor allem dann gut ab wenn sie vorher gut ausgerollt wurde das kann man hören, sie hört dann auf zu "schmatzen", Das Linoleum muss sich immer erst etwas mit der Farbe bedecken dann weden die Drucke gleichmäßiger. Der Link ist zwar auf englisch vielleicht aber interessant http://sherrieyork.com/reduction-linocut-process/
  • ratzekatze
    ratzekatze
    achso... das seh ich jetzt erst das das haare sind ... sorry, knick in der pupille. die lehnt ja ihren kopf zurück. gestern stand sie für mich nicht mit dem rücken sondern mit dem bauch zu mir und ich dacht das wär ein schal oder so... ach was red ich mich hier raus... ich brauch ne brille :D
  • MiaCasa
    MiaCasa
    Oh ihr seid so nett! Ja, Katze Ratze ich habe mehrere Drucke gemacht und auch andere Varianten probiert. Diese hier fand ich jedoch besser. :) und zu der unteren Figur. Also mich stören die grünen Haare nicht. Hatte schließlich auch mal solche. ;) vielen Dank in die Runde!
  • ratzekatze
    ratzekatze
    hast du nur diesen einen versuch produziert oder "vorsichtshalber" mehrere gedruckt? dann könntest du dir das mit dem schönsten farbverlauf rauspicken..ist süß geworden ;) nur die setzung des grüns an der unteren figur stört mich n bissel
  • heijo
    heijo
    Motiv und Druck gefällt mir sehr.Gerade das teilweise durchschimmern der unteren Schicht macht das Bild lebendig und gibt Tiefe.Ich freue mich schon auf deine nächsten Werke.
  • Gast , 5
    ich find's klasse und verfolge mit begeisterter Spannung, wie Du nach dem winzig kleinen Schubser so leichtfüßig auf diesem neuen Weg hüpfst, als hätten Deine Füße nur darauf gewartet, ihn betreten zu dürfen, um Dich wie von selbst zu tragen. Jetzt sag ich's auch mal: "weiter so"! ^^
  • simulacra
    simulacra
    Ja, das was neuri sagt meinte ich auch gestern. Es ist (im Idealfall) einfach anders in Vorbereitung, Ausführung und Ergebnis als deine Arbeit hier. Die Vielfarbigkeit hat aber viel Charme, nicht zuletzt natürlich auch dem Motiv geschuldet. :)
  • MiaCasa
    MiaCasa
    Ja genau... Ich habe die Farben in mehreren Gängen aufgetragen und bei jedem Gang etwas mehr von der Platte ausgeschnitten. Das schien mir die unkomplizierteste und günstigere Variante. Doch die Sache mit der verlorenen Platte behalte ich Auge. :) ich probiere einfach weiter.... Danke!
  • neuronales rauschen
    neuronales rauschen
    Ich finde es hat seinen Reiz. Wenn ich dich richtig verstehe, hast du die Druckplatte unterschiedlich eingefärbt. Grundsätzlich gäbe es natürlich auch die Möglichkeit mehrfarbige Drucke mit verlorener Platte zu realisieren. Hatte ich schon mal erwähnt. Ist natürlich aufwändiger und erfordert gute Planung.
  • absurd-real
    absurd-real
    durch "gründlicheres" abrollen verliert es doch bestimmt an spannung etc.
  • MiaCasa
    MiaCasa
    ... zum Beispiel zwecks gründlicherem abrollen der Farbe. Doch andererseits haben die gemischten Farben vielleicht auch ihren Reiz? Oder zwecks Vorgehensweise beim aussparen.... wärst du ähnlich vorgegangen? Ich wollte an dieser kritzelei von den Feiertagen einfach mal das farbige drucken ausprobieren. Habe heute auch meine rutschfeste Unterlage erhalten. Ich probiere einfach nur ein wenig rum und bin für gute Ratschläge dankbar! :)
  • neuronales rauschen
    neuronales rauschen
    Wieso Verbesserungsvorschläge?