KunstNet nutzt Cookies. Details.
Krieg, Terror, Kanone, Ruine, Zug, Soldat

KriegTerrorKanoneRuinen

  • Von Wolkenfrosch hochgeladen im Album Phantasiebilder am 22.02.2017

    Warum müssen Kriege immer so geführt werden, als gäbe es danach nie wieder einen Frieden?
    Dieser totale Vernichtungswille ist pervers...

TitelLittle Boy on the Battlefield
Material, TechnikAcrylfarben auf Leinwand (Keilrahmen)
Format 50 cm x 70 cm
Jahr, OrtFebruar 2017
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info234 6 11 4.8 von 6 - 4 Stimmen
  • 6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Mark Neubauer
    Mark Neubauer
    du verarbeitest das Thema Krieg. Das begleitet jeden normalen Menschen. Und normale Menschen wollen keinen Krieg. Dass wollen nur Politiker und die die damit Geld verdienen. Das Bild finde ich gut. Insbesondere die Kanone die im Bildmittelpunkt steht und den Kern des Bildes ausdrückt. Ich stelle gleich mein Bild zu diesem Thema einmal online.
  • Wolkenfrosch
    Wolkenfrosch
    Danke für den langen und ausführlichen Kommentar, Philipp.
    Und auch vielen Dank an die anderen Kommentierer.
    Mag sein, daß das Bild für das Thema etwas zu bunt geworden ist. Aber es soll auch den Kontrast zwischen der schönen bunten Welt und dem aufzeigen, was die Menschen auf dieser Welt verun...äh, ...anstalten.
  • robolotion
    robolotion
    Bewaffnete Konflikte, Kriege gibt es angeblich, seitdem der Mensch nicht mehr Jäger und Sammler ist. Mit dem Beginn von Ackerbau und Viehzucht wurde Grundbesitz bedeutsam, eigenes Territorium, das es zu verteidigen galt. Das hat man durch Ausgrabungen von Überresten von Massakern herausgefunden. Letztendlich steckt wohl (übersteigerter) Selbsterhaltungstrieb dahinter.

    Neuerdings hat man beobachtet, dass sogar Gruppen von Menschenaffen sich in (durch Menschen) beengten Territorien "bekriegen". Agressionen zwischen Gruppen, kriegerische Auseinandersetzungen scheinenTeil des "natürlichen" Überlebenskampfes zu sein.

    Trotz seiner Intelligenz kann der Mensch sich darüber nicht hinwegsetzen. Im Gegenteil: Mittels Technik, angefangen beim einfachen Faustkeil, macht er das Töten immer effektiver. Er kann sich seiner instinktiven, bestialischen Natur nicht entziehen. Bis heute nicht.

    Dein farbenfrohes, denkanstößiges Bild spiegelt das wider.
  • did-U
    das ist mir angesichts der perversen Realität auch zu niedlich irgendwie, Wolkenfrosch ...
  • huekki
    huekki
    Stimme zu...wobei mir der krieg hier relativ fröhlich erscheint....
    .......jedoch der rote oingo-boingo-igel im vordergrund weiß um das grauen.... :) lg
  • erdeeF
    da hast du recht...wir Menschen sind eine
    kriegerische Rasse...
    dein Bild zeigt es...
    LgF