KunstNet nutzt Cookies. Details.
Bauer, Ruine, Geier, Weinabend, Ruin, Malerei

BauerRuineGeierWeinabend

  • Avatar
    Von Judith M. Brennike hochgeladen im Album Leinwand am 19.03.2017

    das also das Erstbild
    1. "große" Leinwand
    1. Öl, auf Eitemperauntermalung (auf weißer Acryluntermalung)
    - noch unvollendet, aber ich brauch ne Pause und werde es jetzt ein paar Wochen ruhen lassen; Tipps und Hilfen very welcome...

    (Mit Öl zu malen finde ich saugeil, aber auch sauschwer. Und vorher lesen ist wohl unabdingbar... Und was für eine Marathon-Geduldsprobe...)

TitelWeinabend (in progress, geparkt)
Material, TechnikÖl auf Leinwand
Format 70 cm x 100 cm
Jahr, Ort3/2017
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info462 37 39 3 5 von 6 - 17 Stimmen
  • 37 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Judith M. Brennike
    Judith M. Brennike
    Thank you very much (hier im Dorf geben aktuell gerade wieder drei Höfe auf, by the way.)
  • WERWIN
    WERWIN
    ..............^^................ hier besteht durchaus die gefahr sich in der denkweite zu verlieren...............sehr fein ju...................*gw
  • Zavira
    Zavira
    Super! ;-)
  • Judith M. Brennike
    Judith M. Brennike
    Sabine, danke Dir - verspätet, aber manchmal brauch ich etwas
  • SaWa
    SaWa
    Feine Arbeit! Die Bildidee mag ich sehr!
    Lg Sabine
  • Judith M. Brennike
    Judith M. Brennike
    Danke, Lilla Va und Tosh ...jou, stimmt, die Schatten waren zu mau und es fehlen noch welche...
    next work aber schon in progress ^^ - wenn das fertig, dann hier weiter. (Und dann ist Sommer^^)
  • Tosh
    Tosh
    Genauso kannstes machen, Judith.
    Ich seh hier auch keine ewige Trocknungszeit bei deinem Bild, da ich den Begriff "pastos" wohl anders besetzt habe.
    Ansonsten schonmal wirklich sehr gut, lass das am Besten erstmal ruhen und hau so schnell wie möglich das Nächste raus.
    Also: Malen, malen, malen.
    Und ja: Lesen, lesen, lesen.
    :-)

    Lieben Gruß
    Tosh
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    @U-did
    Auf jeden Fall erstmal gut trocknen lassen . Dann kannst du fettere Schichten lasuratrig dünn aufbringen ( so wie rechts an der Hauswand) ,aber aquarellartig würde ich es nicht nennen ( Öl verdünnt nämlich nicht). Lasierende fetthaltige Farben kann man aber auch extrem dünn auftragen. Das Bild wird schön! Unten um das Fahrrad und Personen herum würde ich noch schattieren.
    LG lilla
  • Judith M. Brennike
    Judith M. Brennike
    ja, oeli, vielen Dank Dir - also kann man letztlich doch auch zB auf eine pastos gemalte, helle Fläche nachher mit stark ölverdünnter Ölfarbe in dunkler leicht und dünn aquarellartig übermalen (wie ich es rechts an der Hauswand gemacht habe), ohne in Panik zu verfallen, oder?
  • Thomas Lenz
    Thomas Lenz
    Danke, Oeli, für die gute Erklärung!
  • oeli
    oeli
    Ölfarbe trocknet durch verdunsten des Lösemittels(schrumpfen,) und durch die Aufnahme von Sauerstoff (Oxidation).Bei sehr fetter Ölfarbe kann die Farbe auch sein Volumen vergrößern sozusagen Runzeln. Deswegen , wie schon erwähnt fett auf mager. Acryl trocknet physikalisch durch verdunsten des Wasser. Geht also nur als Untermalung. Ei tempera ist so ein Zwischending geht aber so glaub ich auch nur als Untermalung. Die Schichtdicke bildet nur deswegen eine Rolle weil Sie einen falschen Anstrichaufbau die Risse noch verstärkt. Bei fett auf mager ist die Schichtdicke unwichtig. Wichtig wäre auch das nur geschlossene Filme Risse bilden. Bei einer dünnen Linie die man nachträglich malt oder kleine Punkte ist es nicht ganz so wichtig fett auf mager zu malen
  • Judith M. Brennike
    Judith M. Brennike
    Bedankt, Ihr Lieben! Freut mich sehr ("sehr" in fett gesprochen^^).
  • Thojo
    Thojo
    hervorragende Arbeit
    LG☺☺
  • Hans-Peter Emons
    Hans-Peter Emons
    Feine Arbeit!
    LG Peter
  • peace
    peace
    Ja. Dardurch, dass Öl länger braucht um zu trocknen, ist es nur logisch, je mehr Öl ein Farbauftrag enthält, desto länger die Trocknungszeit. Bringt man eine magere Schicht auf eine fette, Zieht sich die magere beim Trocknen zusammen und es entstehen Risse.
  • Thomas Lenz
  • Thomas Lenz
    Thomas Lenz
    Vielleicht kann das mal jemand hier richtig stellen!?
  • Thomas Lenz
    Thomas Lenz
    ... soll also heißen, jede weitere Schicht, muss dicker sein, als die Vorhergegangene. Also so habe ich das verstanden.
  • Thomas Lenz
    Thomas Lenz
    @U-did
    Bin auch kein Profi! Aber mir hat eine Künstlerin das so erklärt, wenn man auf eine pastöse Schicht, eine weitere, dünnere Farbschicht packt, diese nicht halten würde, da sie schneller trocknet als die darunterliegende und daher dann aufplatzt.
  • INFARBE
    INFARBE
    @U-did
    So ist es wohl... ;-)

    LG Marion
  • Judith M. Brennike
    Judith M. Brennike
    öh, Thomas, ich dachte, "fett auf mager" bezieht sich auf den Fett-/Ölgehalt in der Malfarbe, der beizumischen ist, nicht darauf, pastoser aufzutragen?
  • Thomas Lenz
    Thomas Lenz
    Blos nicht noch was draufpacken! Fett auf Mager bei Öl! Also jede Farbauflage muss dicker sein, als die Letzte. Mit dem Spachtel runter holen was nicht gefällt und gut. Schleifen müsste man nur bei schon getrockneten Stellen, die man weg haben möchte. LG
  • Judith M. Brennike
    Judith M. Brennike
    Danke Euch allen echt sehr -- jou, ich hab heut echt mal im Doerner gelesen :) - da stand was von vorsichtig glattschleifen - hätten die früher gemacht (was man heut idR doof findet). Ich würd da lieber nicht noch was d'raufpacken, eher was 'runternehmen. Aber ggf kommt oeli ja noch vorbei ...
    @Jens Erdmann: nicht beschwert, nur festgestellt^^ - und keine (Art He-)"Mischtechnik" (mit Wechselschichten Eitempera/Öl), nur einfach Untermalung. [UND es war erst ja gar nicht geplant, mit Öl - es hatte dann nur plötzlich so lange gejuckt, bis ich nachgab.. ;)]
  • Kari
    Kari
    Mir gefällts ... vor allem der Geier .
    Aber frag doch mal oeli. Der kennt sich da richtig gut aus ...
  • Thomas Lenz
    Thomas Lenz
    Kompliment! Total gutes Werk. Und Öl.... nun ja.... ich male erst seit kurzem wieder mit Öl. Vorher Jahrzehnte mit Acryl gemalt. Es ist eine große Umstellung! Dennoch: Ich empfinde die Ölmalerei inzwischen für einfacher und nicht schwerer, als in Acryl zu malen. Allein die Zeit, die man bei Öl mehr hat, ist so schön Stresslos.
    Das Bild ist toll!
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Die Szene, die Komposition ist sehr stark.

    Ich schmunzle über deine Beschwerde, dass Ölmalerei so schwer ist, du wagst dich aber gleich an Acryl/Eitemera/Ölmalereich/Mischtechnik... Das finde ich auf jeden Fall sehr mutig.

    Mir gefällt dein Werk der letzten Wochen/Monate sehr gut! Da solltest du dranbleiben und von diesen Werken weiterentwickeln. Die Werke haben Geheimnis und das macht sie besonders und anziehend.
  • Anne Schulze
    Anne Schulze
    Du hast eine faszinierende Entwicklung durchgemacht. Saustark! Und noch kein Ende in Sicht? Ich bin echt gespannt, was da noch kommt. LG
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    Du könntest es mit Epoxidharz übergießen, der bindet wie Estrich schön glatt ab, und spiegelt schön. Läßt sich dann auch schön mit dem Staubtuch abledern.
  • Judith M. Brennike
    Judith M. Brennike
    Moin, danke Euch sehr..
    Ja, nee, Martin, ich will nicht noch was rein malen (obwohl, jetzt wo Du es sagst - die Ventile könnt ich ja noch^^), aber der Geier, die grüne Jacke, der Himmel und die Fassade sind mE noch nicht ganz fertig. Der Geier ist mit den Öl-Lasuren iwie etwas aus der Form geraten. Und einige Federn wollte ich noch herausarabeiten. Später... Jetzt ist Pause.
    Aber die Fassade nervt mich am meisten. Von vorne sieht sie echt gut aus (besser als auf dem Foto). Guckt man aber bei Licht etwas von der Seite, sieht man unsaubere Pinselstrukturen, z.B. um den Flügel herum und zwischen den Fenstern. Was eben stümperhaft wirkt.
    Ich weiß nicht, wie man vermeidet, wenn ein vorher angelegtes Objekt mit Öl ummalt wird, dass keine blöden Unsauberkeiten im Hintergrund entstehen.
    Die Eitemperauntermalung der Fassade war aber auch schon zu dick und vor allem ungleichmäßig. War eine Fehlvorstellung, das nachher mit dem Öl ausgleichen zu können. (?)
    Beim Himmel um den Baum herum ging es besser, weil dünner untermalt, ohne Struktur.
    Aber für jeden Millimeter-Vermaler am Baum musste ich den auch komplett übermalen.
    Das kann es ja nicht sein. Da gibt es doch bestimmt Kniffe und Tricks. Muss mehr Zeit ins Lesen (oder youtube-videos) investieren. Spart am Ende dann doch Mal-Zeit, wahrscheinlich :P
    Brauch jetzt etwas Abstand, und dann einen guten Tag, an dem alles fluppt.
  • djembe
    djembe
    Martin hat's auf den Punkt gebracht .... Top Arbeit!
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    Judith, verstehe ich jetzt nicht, was willst du denn noch einmalen? Die Ventile vom Fahrrad? Das Einzige, was ich eventuell als "nicht fertig" empfinden könnte, wäre die Person, die im dunklen Schlund der Haustür ihr kleines Dasein fristet und zu klein ist, um in ihrer Symbolik erfassbar zu sein. Ansonsten, weiß ich echt nicht, was an diesem Bild nicht fertig ist. ....Achja, nach langem Suchen könnte man empfehlen, auf reines Schwarz zu verzichten, wenn es nicht durch das Fotografieren oder durch die Täuschung meines Monitors zustande gekommen ist. Ansonsten ist es eine Freude zu sehen, mit welchen riesigen Schritten du dich entwickelt hast. Zwar kann ich nicht immer etwas damit anfangen, aber das ist ja allgemein bei jedem Bild so. Hut ab vor deinem Willen, denn diesen Erfolg hast du ihm zu verdanken. (Klingt einfach zu schleimig, wenn man schreibt, das ich dich bewundere, deshalb so ein umständlicher Satz! :) )
  • peace
    peace
    Judith, das Bild ist erste Sahne!
    LGp
  • Prozessblack
    Wow, weiß der Geier, woher du deine Geduld hast. :)
  • MiaCasa
    MiaCasa
    Wow! Finde ich gut! Auch wenn ich noch etwas sinnieren muss, was es bedeutet... LG, Mia
  • Michael Dübler
    Michael Dübler
    Klasse Judith, ich könnts nicht so schön, ohne zu schleimen.
  • Gu-ru
    Gu-ru
    ...mag den Geist, der dahinter steckt.
  • huekki
    huekki
    Stramme leistung!