KunstNet nutzt Cookies. Details.
Frühling, Licht, Riesin, Sonne, Osteria, Illustrationen

FrühlingLichtriesinSonne

  • Avatar
    Von A-Hatter hochgeladen im Album 2017 am 20.04.2017

    Alles fing damit an, dass die Riesin Angrboda nach einem langen und harten Winter vor ihre Höhle trat, ihren Rock lüpfte um ihren halb erfrorenen Po von Herrn Sonne erwärmen zu lassen. Alles noch halbwegs lebendige in der Welt hatte auf diesen Augenblick gewartet. Die Göttin Osteria erwachte aus ihrem Winterschlaf, kniff Herrn Sonne lächelnd ein Auge, schlenderte in die Küche um sich Kaffee zu machen, wobei sich ihre kräftigen, wohlgeformten Oberschenkel lasziv aneinander rieben. Herr Sonne hatte den Schlips an. Er erstrahlte und strahlte und wärmte die Welt als wäre er ihre Mutter. So taute überall das Eis und der Frühlingszirkus konnte beginnen. Herr Sonne wurde wieder einmal zum Zirkusdirektor gewählt und er machte seine Sache so wunderschön unordentlich, so wie alle lebendigen Geschöpfe auf Erden es heute noch lieben.

TitelHerr Sonne und sein Gelicht
Material, TechnikDeckweiß, Tinten, Tuschen, mit schwarzem Stift interpretiert
Format 24 cm x 32 cm
Jahr, OrtNiederrhein 2017
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info149 27 16 5 4.5 von 6 - 10 Stimmen
  • 27 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Feedre
    Feedre
    Chapeau!
    LgF
  • Walburgi Wöbse
    Walburgi Wöbse
    Klasse!
    Lgb
  • huekki
    huekki
    :)))
    Tom Rosenthal - Us

  • A-Hatter
    A-Hatter
    @WERWIN :
    Ach, täte nur irgendwas stimmen in dieser Welt.
    Es wird höchste Zeit den Stimmmann zu rufen.
    Aber keiner traut sich nicht.
  • WERWIN
    WERWIN
    @A-Hatter

    .........stimmt genau............gw
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @WERWIN : Es ist wie es ist. Vielleicht soll es so sein. Vielleicht steht es fest. Ewig steht, was ewig währt.

    Aber, nein:

    Edith Piaf - Non, Je ne regrette rien

    ;) hatter

  • WERWIN
    WERWIN
    @A-Hatter

    ..........borsalino mit samtinnenfutter für diese weisheit............*gw
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @WERWIN: Quantenphysik! Ja, jetzt wird mir wieder einiges klarer. Wir verbrennen nicht, wir verschränken nur.

    Schlagzeile:

    Begeistert verschränkt A. Hatter einen rosaroten Elefanten mit dem Zentrum seiner ganz eigenen Galaxie und freut sich.
  • WERWIN
    WERWIN
    @A-Hatter

    .......^^.......als vorstand des hhh hast du doch ein gewisses geistig ökonomisches regelwerk zu bedienen,ich von meiner seite aus stelle fest ,das du noch mit veralteten strukturen arbeitest....................verbrennung ist altes eisen,wir bewegen uns in der quantenphysik.............verstehn wir uns noch? ...hm
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Ach, so eine Parallelstruktur wünscht ich mir auch. Allein treffen sich meine Parallelen manchmal im Unendlichen. Dann dividiere ich durch Null ... und dann entsteht dabei so ein niedlicher rosaroter Elefant und lächelt mich an und dann tun auch noch die Vögel wieder singen. Einer ordentlichen Verbrennung kann ich da einfach nicht zustimmen. Nö, ich tu den Elefant dann einfach füttern.
  • WERWIN
    WERWIN
    @A-Hatter

    war bei mir zu anfang nicht anders,dachte dabei auch ständig ,nich an andere dinge denken,nich an vögeln denken scheint schon ne massive gedankenverankerung zu sein,trotzdem ich hab einfach ne denkstruktur oberhalb des vögeldenkens angelegt,sozusagen ne parallelstruktur ,um trotzdem permanenten zugriff auf alles zu haben,,,,,man weiß ja nie.....
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @WERWIN: Einer so verantwortungsvollen Tätigkeit, könnte ich nie und niemals nachgehen. Ich müsste zum Beispiel immer an die Vögel denken, immerzu.
  • WERWIN
    WERWIN
    @A-Hatter

    ............als friedensforscher bin ich auch mit aufgaben der friedvollen beseitigung derer werke ,die ausschuss darstellen vertraut,eine ordentliche verbrennung steht hier bei abendlichem vogelgezwitscher in demut im vordergrund..........gw
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @WERWIN: Ein Hoch auf deine Friedensforschung und deine Toleranz gegenüber früh-morgendlich nasenleckende Hauskatzen.

    Wir haben vielleicht Ratten im Garten. Aber die sieht man ja nie. Vielleicht sind's auch nur Mäuse, die sieht man auch nie, vielleicht sind's auch kleine Wurzelmännchen. Bei soviel Ungewissheit mag ich mir keine Katze anschaffen, obwohl mich das Naseablecken doch schon reizt.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Firefly : Dank dir.
  • Firefly
    Firefly
    Nice!
  • WERWIN
    WERWIN
    @A-Hatter

    ..............ich sag nichts politisches,und schreiben tue ich über solch braunsumpfiges gelände auch nix,ich bin friedensforscher, fachgebiet hauskatzen und ihr verhalten in den frühen morgenstunden wenn sie mir die nase ableckt......hm....
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @WERWIN : Wieder weise Worte. Hoffe all die braunen Zwerge auf der Welt verstehen sie, wenn die Sonne wider aufgeht.
  • WERWIN
    WERWIN
    @A-Hatter

    ............ja,so etwas kann man am besten kurz vor sonnuntergang sehen,da werfen auch die zwerge die längsten und beängstigenden schatten.........hm.......

  • A-Hatter
    A-Hatter
    @WERWIN : Wahre, weise Worte. Sind wir Riesen auf Schultern von Zwergen?
  • WERWIN
    WERWIN
    @A-Hatter

    .........trage mit würde die last deiner ahnen,die ahnen nicht wie schwer du es hast..............gw
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @WERWIN: Scheiße und ich dachte ich hätt's selbst erfunden. Immer wieder kommen einem die Ahnen zuvor.
  • WERWIN
    WERWIN
    .................^^...........pferdamp ist ne morphose gilgamesh keilschrift aus babylonien.......hut......*gw
  • huekki
    huekki
    @Guru
    Hihihiiiiiiiii...deine omma...echt!
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Dank euch!
    *grins* hatter
  • Guru
    Guru
    ...wie Oma schon immer sagte: "Sonne im Po macht die Riesin froh".
  • huekki
    huekki
    Hier wird nicht nur das popöchen erwärmt, der strahl findet seinen weg bis ins gemüt! Ideenschaus - jeder strahl mit gewicht - Klasse!