KunstNet nutzt Cookies. Details.
Jorgenmay, Figural, Abstrakt, Natur, Schwarz, Akt

wwwjorgenmaycomFigural

  • Von Jørgen May hochgeladen am 24.05.2017

    Die Arbeit "geselliges Tier" entstand aus der Auseinandersetzung mit dem Thema Manipulation der Masse. Der moderne Mensch steht in einer Auseinandersetzung zwischen eigener Identität und der Verbundenheit zu seiner Gesellschaft. Meist Geraten die eigenen Bedürfnisse außer Reichweite, der Genius wird durch das Verlangen nach Wertschätzung unterdrückt. Die Nacktheit der Individuen des geselligen Tieres symbolisieren seine gezwungene Abhängigkeit zu seinen Artgenossen.

    Jørgen May ist ein junger Künstler aus dem bayerischen Raum der am Anfang seines Schaffens steht.
    Momentane Ausstellungen findet man auf seiner der Website >>>
    https://www.jorgenmay.com/

Titelgeselliges Tier
Material, TechnikHolzskulptur
Format 300 cm x 250 cm x 300 cm
Jahr, Ort2017
Preis 21000 EUR Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info328 9 11 2 5.9 von 6 - 10 Stimmen
  • 9 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • WERWIN
    WERWIN
    .............^^.........holz in feinster weise veredelt......*gw
  • heinrich
    heinrich
    Genius ist die Summe
    der konstruktiven Besonderheiten des Gehirns...
    Einige Lappen sind mehr oder weniger entwickelt,
    als die anderen...

    Es ist nachweisbar nach dem Tod...

    :-}

    Und natürlich,
    es ist besser,
    wenn er/sie in einer guten Situation aufwächst...

    Ist doch klar...

    Aber hier im Bilde
    sind gesellige Tiere dargestelt,
    keine Genies...
  • U
    auf Basis der Definition von "Genius = schöpferische Geisteskraft" ist die Behauptung, der Genius sei nicht unterdrückbar, aber ebenfalls gewagt - was ja von glücklichen Umständen im eigenen Leben sprechen mag, aber nicht für alle Fälle gelten muss.

    Zu behaupten, um die schöpferische Geisteskraft entfalten und ausleben zu können, bedürfe es zZt keiner finanziellen Grundlagen, wäre ebenfalls vermessen. Ohne Moos nix los.

    Ich behaupte, selbst im Wohlstands-D-Land gibt es viele unterdrückte schöpferische Geisteskräfte in Form und Dienst gepresster wertschätzungsbedürftiger "Opfer" der Lebensumstände (Schuldfragen mal dahingestellt).

    Dass sich die schöpferische Geisteskraft im besten Falle dann Wege sucht, etwa in kreativen Verbesserungsvorschlägen bzgl. der WC-Benutzungsordnung im Betrieb oder so was, ist keine befriedigende Genius-Entfaltung. Nö.

  • rundesdreieck
    "... der Genius wird durch das Verlangen nach Wertschätzung unterdrückt."(may)

    das ist eine ziemlich wackelige these.
    ---

    @ Bärbel Brede
    "...ein Gedanke zu deinen Ausführungen: Genius wird auch durch fehlende(!) Wertschätzung verhindert..."

    bullshit. genius ist nicht unterdrückbar. genau so wenig wie gene (in uns).
    und durch bezahlung wird er ganz sicher nicht unterstützt. es sei denn, der/die creative verhungert defacto.
  • Vaga
    Vaga
    Große Kunst. Im wahrsten Sinne des Wortes.
  • robolotion
    robolotion
    Interessantes, aktuelles Thema. Beeindruckende Figurengruppe, passend fotografiert.
  • anotaL
    ein Gedanke zu deinen Ausführungen: Genius wird auch durch fehlende(!) Wertschätzung verhindert....und durch fehlende finanzelle Unterstützung, Ermunternde Grüße an den jungen Künstler und viel Erfolg ;))
  • huekki
    huekki
    Freu mich auf mehr - werke auf deiner website sind TOP!
  • kceierdsednur
    yes. tier.
    :-)

    ps.
    der mensch ist nicht modern.