KunstNet nutzt Cookies. Details.
Nüsse, Schädel, Gehirn, Zeichnungen, Skurril

NussSchädelGehirn

  • Avatar
    Von Katharina Weiß hochgeladen im Album Zeichnungen am 03.07.2017

    Freche Walnuss mit zwei Gehirnen in Gesellschaft einen hohlen Nuss

Titelneidisch?
Material, TechnikTusche auf Papier
Format 29 cm x 21 cm
Jahr, OrtLeipzig 2017
Tags
Kategorien
Info168 7 7 2 6 von 6 - 4 Stimmen
  • 7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Dankeschön :D
  • WERWIN
    WERWIN
    .........^^............sehr fein............*gw
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @KatharinaWeiss : Jo, so muss das wohl sein. *grins* hatter
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    @ aha : Nach meiner Kenntnis ist das auf der Scheibenwelt durchaus schon vorgekommen. Die transplantierten Ratten neigten danach aber zu eichhörnchenhaftem Verhalten, inklusive heftiger Besessenheit von Nüsschen..
    Wenn ich es mir recht überlege, ist die Walnuss im Ganzen sicher anfällig für kreiselnde Gedanken, eine Art Oroboros-Hirn. Wenn man es auseinander bricht, funktioniert es vielleicht nicht mehr.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @KatharinaWeiss: Auf Terry Pratchett's scheibenwelt mag es ja vielleicht hier und da vorgekommen sein, dass ein Igor eine Ratte mit einer Walnuss Transplantation vor dem Rattentod bewahrte, aber ist dergleichen schon auf unsrer Erde (die dem Narrativum nicht so hold ist) versucht worden? Es wäre ein schrecklicher Tiermord Skandal!
    .. es sei denn es hätte geklappt. Was wiederum eine Sensation gewesen wäre "Nature-Schlagzeile: Ratte denkt mit Walnusshirn. Alzheimer ist bald besiegt"
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    @ aha : Ja, frech, aber bald ranzig. Da Walnüsse in dieser Hinsicht als Organspender für Ratten herhalten müssen, können sie ganz sicher denken. Ratten sind ja bekanntlich recht clever... Aber ein Turing Test ginge vielleicht zu weit.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Feiner Vergleich, obwohl, wenn sie schon aufgeknackt, dem Schicksal der hohlen Nuss bald folgen muss.

    ... und um hier mal ganz logisch zu argumentieren: Obwohl Walnüsse 4 "Hirn"hälften (4Prozesoren sozusagen) haben bezweifle ich, dass sie denken können. Ein Turing Test unter Walnüssen könnte vielleicht die Wahrheit letztendlich ans Licht bringen.