KunstNet nutzt Cookies. Details.
Schwan, Wüste, Wasser, Hand, Schwamm, Malerei

SchwanWüsteWasserHand

TitelLebensquell
Material, TechnikÖl auf Leinwand
Format 80 cm x 100 cm
Jahr, Ort2015
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info158 5 9 6 von 6 - 6 Stimmen
  • 5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • alive
    alive
    @U
    Würd ich auch so sehen.. die derzeitigen umstände durch menschenhand erzeugt sind alles andere als schwarzmalerei. Darum erscheint diese Assoziation wesentlich glaubwürdiger als ein rührselig-sentimentaler hintergrund.
  • U. Ziethen
    U. Ziethen
    @U Hätte ich auch so interpretiert, obwohl die zu fröhlich Ausstrahlung des Schwans, nicht so recht zu der "gnädigen" Menschenhand, die hier eher ein Todesquell sein mag, passt.
  • U
    ja, ja - drei Tropfen werden ihm in der Wüste aber nachher nicht mehr helfen....
    Also ich sah spontan - auch durch die Form des Schwammes - eine Allegorie auf den Entzug der Lebensquelle durch Menschenhand...Austrocknen, Klima...nur ein paar Tropfen übrig lassen, quasie auf das Leben der anderen Lebewesen - ähm - "pfeifen".... Hätte ich gut gefunden. Aber ich fürchte ja, meine schwarzmalerischen Assoziationen entsprechen nicht Deiner Intention. Also nix für ungut.
  • Sonja Bendiks
    Sonja Bendiks
    @U
    Natürlich ist das Wasser für den Schwan die Lebensquelle
  • U
    also wenn's so gemeint wär, wie ich's sehe, fänd ich es klasse; ich fürchte aber, der Titel ist nicht ironisch, und das Bild auch nicht, oder doch?