KunstNet nutzt Cookies. Details.
Brauerei, Halle, Saale, Zeichnungen, Architektur

BrauereiHalleSaale

  • Avatar
    Von Limone hochgeladen im Album Reiseskizzen am 17.09.2017

    An der Saale hellem Strande stehen "Burgen" stolz und kühn.
    Ihre Dächer sind zerfallen und der Wind streicht durch die Hallen, Wolken ziehen d´rüber hin.
    .....

TitelFreybergsche Brauerei Halle(Saale)
Material, TechnikTusche
Format 40 cm x 70 cm
Jahr, Ort09/2017
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info296 15 50 6 6 von 6 - 11 Stimmen
  • 15 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Jadranka Keilwerth
    Jadranka Keilwerth
    Wow, sieht realistisch aus, tolle Zeichnung!
    Lg.Jadranka
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Eine starke Arbeit mit, wieder einmal, wunderbar herausgearbeiteter Tiefenwirkung und tollen Kontrasten. Ich mag den morbiden Charme; ob das Gebäude verloren geht? Das wäre schade.
  • Walburgi Wöbse
    Walburgi Wöbse
    Ja..GROSARTIG!!
  • alive
    alive
    Grossartig!!
  • Elvipe
    Elvipe
    sehr,sehr schön --- auch die Kurzgeschicht klasse ---
    analog kann man in Beelitz Heilstätten soetwas auch sehen --- deine Architektonischen Bilder perspektivisch eifach klasse hut ab

    LG elvira
  • Antje Fesl
    Antje Fesl
    Wow! Eine Fleißarbeit! Und gefallen tut sie mir auch!!
  • Burkhard Posanski
    Burkhard Posanski
    danke Limone für die ausführliche Erläuterung,
    LG Burkhard
  • Limone
    Limone
    @all, Dankeschön!
    LG Limone
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    Wunderbare Darstellung! Die Farben hast du sehr gut gewählt
    LG Lilla
  • Frank-M. Stahlberg
    Frank-M. Stahlberg
    Klasse Bild! Ich mag solche alten halverfallenen Bauwerke ..sie vermitteln ein Gefühl für die Vergänglichkeit, haben aber dennoch Charme!

    LG

    Frank
  • Limone
    Limone
    @Tenzing : Lieber Burkhardt, ja natürlich hast Du Recht mit Deiner Frage. Bei der Zeichentusche von Rohrer und Klinger ist ein wenig blaue Tempera dabei. In die weiße Tusche habe ich ein wenig Tempera gemischt, um die Scheiben zu tönen und auch für die Birke habe ich ein wenig blau in die gelbe Tusche gemischt. Das liegt aber einfach daran, dass ich "noch" keine blaue Tusche habe. Bis jetzt besitze/nutze ich eher eine erdige Palette. (weiß, ocker, siena, umbra, schwarz). Hier wollte ich aber die Scheiben herausheben. Da die Tusche aber wasserverdünnbar ist, habe ich gedacht, sie eignet sich für Lasuren und natürlich auch für Mischungen mit Wasserfarbe.
    Keine Ahnung, wie meine Technik nun heißt, weil ich ja auch Federn, Füller, Pinsel und Spritzer benutzt habe.
    LG Limone
  • Burkhard Posanski
    Burkhard Posanski
    gelungene Arbeit, ist es eine reine Arbeit mit Tusche oder eine Tuschezeichnung mit Aquarellfarben koloriert?
    LG Burkhard
  • Monika Leonhardt
    Monika Leonhardt
    super ! GLG Mo
  • piotr_koshokar
    piotr_koshokar
    ich dachte erst, es wäre eine Fotografie, die Kleinarbeit hat sich gelohnt, es sieht sehr gut aus! LG Piotr
  • Marina Helfrich
    Marina Helfrich
    Das war Arbeit, sieht auch klasse aus. LG Marina