KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • 28 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Üvi du bis klimpklamp dureen. Meine du leidest an absoluter Selbstüberschätzung, es sei denn du machst es einigen hier auf kn einfach nach, machst es zur Farce, übertreibst absichtlich.
  • heinrich
    heinrich
    ich mache nur den anderen nach..
  • absurd-real
    absurd-real
    Blödsinn reden, ja. :}
  • heinrich
    heinrich
    ich habe andere aufgabe,
    nicht - denken,
    wenn du weißt,
    was ich meine...
  • absurd-real
    absurd-real
    Du weißt nicht was du von dir gibst. Streng dich mal mehr an, bei deinem automatischen Denken.
  • heinrich
    heinrich
    die philos
    die guten philos
    wissen, was sie tun.
    @Inu, morgen arbeite ich,
    kann ich net,
    Was motiviert die leute?
    vieles...
    drang nach den reizen,
    Unter anderem...
  • absurd-real
    absurd-real
    Völliger Unsinn. Sag das mal einem Philosophen usw. Aber für dich ist es ja erst Arbeit wenn er seine Gedanken in ein Buch verpackt oder dafür Geld bekommt. Sehr widersprüchlich.
  • heinrich
    heinrich
    @absurd-real

    ne,
    denken erfolgt sich automatisch...
    keine arbeit
  • Inu
    jou, das ist die zweite Frage -- lass uns die für morgen aufheben: was motiviert einen Menschen zur Arbeit, wenn sie nicht bezahlt wird und anderen sinnlos erscheint?
  • heinrich
    heinrich
    der oder die kreatüüüüüüüüve schöpfer
    nimmt einen pinsel in die hand
    schmiert etwas ungefragt oder dazu gezwungen vor sich hin...
    und dann stehend/sitzend mit rückenschmerzen, redet sich selbst ein, dass was er grade gemacht hat, Kunst ist und das von jemanden unbedingt gebraucht wird, nur er/sie weißt nicht genau, von wem...
  • YoMa-Art
    YoMa-Art
    Kunst ist doch auch harte Arbeit an sich selbst, für die man meist nicht bezahlt wird.
    Hab noch nie angemessen genug Geld für all die unzähligen Jahre bekommen, die ich gebraucht habe, um mich zeichnerisch etc. weiterzuentwickeln.
    Das ist ein innerer Antrieb, bei mir wie ein Zwang.
    Ich MUSS einfach kreativ sein, ich kann gar nicht anders.

    Trotzdem macht es ja viel Arbeit, auch wenn es meistens Spaß macht.
    -----------

    @absurd-real
    lach, wenn man an den Videos nicht wirklich großen Spaß hat, sondern die nur deshalb macht weil man Geld mit der Werbung verdienen will, empfindet man die Arbeit an den Videos sicher als zu anstrengend.

    Da steckt ja auch oft heftig viel Arbeit drin, ausser bei den meisten Videos des Drachen ^^
    Auch am streamen ohne Konzept / Thema kann ich bei ihm keine richtige Arbeit erkennen, weil er sich ja nur hinsetzt und rülpst etc. Und er zieht seine Ankündigungen nie durch, er bricht dauernd ein und löscht sich wieder etc.
    Er sollte mal konsequent seine Ideen auch umsetzen, aber er labert nur und hofft, das jemand anderer für ihn kostenlos arbeitet. Klar, dass das nicht gut ankommt :/
  • absurd-real
    absurd-real
    Denken ist für Heinrichine auch Arbeit.
  • Inu
    nee, ich hab doch nicht gesagt, dass Arbeit nie Spaß machen darf.
    Ich sagte, bei Arbeit geht das Ziel über den reinen Spaß/das Vergnüngen hinaus. Es dient nicht NUR dem Spaß. Sondern zB dem Gelderwerb ODER ist Gartenarbeit oder Hausarbeit oder was weiß ich noch alles.
    Kostenloses Kühemelken...zB.
  • absurd-real
    absurd-real
    Rasen mähen (Arbeit) ist also nur Arbeit wenn sie mir keinen Spaß macht?!
    Für den Fettsack ist es Arbeit weil er damit etwas Geld verdient...
  • Inu
    jou, kann auch Arbeit sein, wenn das Ziel nicht nur Spaß ist, sondern ernsthafte Verarsche...^^
    muss jetzt weiter arbeiten, sonst verbock ich den Köter auch noch
  • absurd-real
    absurd-real
    Für Drachenlord bedeutet Arbeit, zH vorm PC zu sitzen und sich dabei zu filmen.
  • Inu
    Nein. Es ist Arbeit. Und ein Fuchs, der einen Bau buddelt, arbeitet auch. Ohne Geld. Und ein Buschmensch, der jagen geht, arbeitet auch. Ohne Geld. Geld vernebelt Gehirne wohl so sehr, dass sie nur noch diesen Maßstab haben :P
  • heinrich
    heinrich
    nein, recherchiere...
    was du da aufgelistet hast sind ausübung der tätigkeiten, beschäftigungen, handlungen...
    selbsttäuschung...
  • absurd-real
    absurd-real
    "Arbeit macht frei."
  • Inu
    spontan und unrecherchiert:
    Etwas zielgerichtetes tun, wenn das Ziel nicht ausschließlich Spaß/Vergnügen ist.
    Muss aber noch nachdenken, ob so haltbar.
    Rasenmähen ist Arbeit. Gartenarbeit ist Arbeit. 3 Wochen ernsthaft an einem Ölbild zu arbeiten, ist Arbeit, auch wenn es nie verkauft wird.
    Staubsaugen ist Arbeit, und weiß Gott kein Vergnügen.
    Kein Beruf. Aber Arbeit. Easy.
  • heinrich
    heinrich
    gib dann deine definition für arbeit.
    wie lautet sie denn bitte?
  • Inu
    Ja, weil es eine unsinnige Definition von Arbeit ist. Passt aber zum System.
  • heinrich
    heinrich
    ich arbeite nicht kostenlos...
    denk selber drüber nach...
    nur sklaven arbeiten für wenig geld...
    ich wickele überhaupt fremde babys nicht...

    für meine arbeit erwarte ich geld
    oder ich mach es kostenlos,
    das ist aber keine arbeit mehr.
    ist das so schwer zu kapieren
    inuette?
  • Inu
    da bringst Du den Schwachsinn einer verfehlten Emanzenerleuchtung voll auf den Punkt: "nur was bezahlt wird, ist Arbeit" :P
    Denk da mal nochmal d'rüber nach, Henriette.
    Wickelst Du fremde Babys für Geld = Arbeit
    Wickelste Du eigene Babys kostenlos = Spaß.
    Lustig.
  • YoMa-Art
    YoMa-Art
    @heinrich
    für mich war es extrem anstrengend, da ich schon lange nicht mehr fit genug für so anstrengende Arbeiten bin.
    Daher also schon Arbeit, weil ich wirklich tot war danach und nochmal eine ganze Woche Erholung brauchte nach jedem Bild.
  • heinrich
    heinrich
    dann ist das keine richtige arbeit.
    nenne das vergnügen...übung...spass...
  • YoMa-Art
    YoMa-Art
    @heinrich
    zuwenig, ich konnte ja leider meine 2 Helfer auch nichtmal angemessen bezahlen.

    Aber ich war wenigstens mal wieder in Berlin und konnte mein Mauerbild endlich neu malen *freu*
  • heinrich
    heinrich
    un? was hast du in der stunde verdient?