KunstNet nutzt Cookies. Details.
Abc, Def, Zeichnungen, Fantasie,

AbcDefXXX

  • Avatar
    Von absurd-real hochgeladen am 08.10.2017

    ... das Skizzenbuchpapier seinen Geist aufgab, tat ich es auch.

TitelNachdem
Tags
Kategorien
Info248 9 7 2.2 von 6 - 19 Stimmen
  • 9 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Ganz schön Gedankenverwurschtelt die junge Dame.
  • absurd-real
    absurd-real
    Bad hair day.
  • Victor Koch
    Victor Koch
    Die "Haare" sind schon mal gut.
  • Zwillis
    Zwillis
    sie trägt einen dicken Wollschal
  • WERWIN
    WERWIN
    @absurd-real

    ..........ist keine mir unbekannte schiene,ich verlier mich auch hin u.wieder in der detailtreue,oft kommt es auch vor das ich später nochmal n impuls bekomme,dann hänge ich mich nochmal rein,doch reinhängen sollte kaum länger als eine kreisung des sekundenzeigers bedeuten,was darüber hinausgeht wird bullshit gekraksel.........
    und ja,es ist nun eben x dieses werk was den
    technischen ablauf zur diskussion auslöst,unabhängig von gut o.zeitlicher inverstition...........gw
  • absurd-real
    absurd-real
    Jo, das stimmt.
    Das Papier im Skizzenbuch ist nicht so widerstandsfähig, vor allem wenn man mit Kulli, Pinsel und fast leeren Tuschestiften rumkratzt. Darum hab ich es ja nicht so lassen können wie ich erst wollte..Konnte dann keine Details mehr ausarbeiten und nix ausbessern, wegen diesen Gegebenheiten. Und diese Liebe zum Detail wurde dann eben durch eine fast gleichgültige Raserei ersetzt. Zu vieler Worte für dieses Ding. Ging ja nur 30 min. ca
  • WERWIN
    WERWIN
    @absurd-real

    ..........seh ich kaum anderst,meine zerstörten werke sind der benzin für neues,der gasgriff läßt sich einfach nur mal bei grenzüberschreitung weiter nach unten drehn...............seltsamerweise hätte ich bei diesem Werk keine ruhe gegeben um es in irgend einer form noch zu retten,es wirkt herausfördernd,der gesichtsausdruck des mädchens vermittelt mir ein "hilfe rette mich"
    ab diesem augenblick würde ich es mit einen mantel von scharlachrot umhüllen............verlust ist durchaus im stande das mehrfache an substanz zu übertragen,es ist immer eine frage der sichtweise.........wirst du sich selbst wissen.....gw
  • absurd-real
    absurd-real
    jo ich weiß. muss ja sagen, die ersten schritte sind fast immer "schön" im resultat. aber schön kann halt -fast- jeder. darum gehts einfach weiter, und zu verlieren hat man ja nix, außer farben, ein blatt und ein paar nerven. zum richtigen zeitpunkt aufhören hat jeder mit zu kämpfen, denke ich. aber wenn man nicht die grenzen überschreitet, wird man eben auch nie erfahren wies dahinter aussieht. viele bilder sind eigentlich wechselnde prozesse zwischen erschaffen und zerstören. und so was wie das hier wurde am ende komplett zerstört. well.. :)
  • WERWIN
    WERWIN
    ..............^^............na die haare sind dann doch mit etwas viel leidenschaft aufgetragen,hier wäre ein plan b zur rettung sicher von vorteil............aufgeben,wo gibts denn so etwas.......hau rein.........gw