KunstNet nutzt Cookies. Details.
Marilyn monroe, Vektorart, Popart, Grau, Acrylmalerei, Gesicht

Marilyn MonroeVektorartPopartGrau

  • Avatar
    Von YoMa-Art hochgeladen im Album Portraits diverse am 09.10.2017

    Acryl auf Leinwand
    graustufen ähnl. Popartstil

    Marilyn Monroe
    wieviele Schwänze wohl in ihr steckten?
    Wurde sie viell. sogar bezahlt?
    War sie eine Art Edelhure der Reichen?

    Ihr mysteriöser Tod gibt noch heute Rätsel auf, denn alles rund um ihren Tod, die Auffindung der Leiche etc. ist widersprüchlich.

    Eine charismatische Frau, die SCHAREN von Männern in ihren Bann zog.
    Jeder begehrte sie und sie kokettierte stets mit ihren Reizen.
    Wurden sie ihr zum Verhängnis?

    .......................

    Modernstes Beispiel ist wohl diese Frau:
    - https://de.wikipedia.org/wiki/Ruslana_Eisenschmidt

    wie zahlreiche weitere Möchtegern-Sternchen, die sich ständig an die vermeintlich einflußreichen "Reichen" dranhängen, um durch reine Beziehungen an derart zweifelhaften Ruhm zu kommen.

    Die Reichen nennen einige von ihnen die Nutten des Grafen etc. sie werden offenbar in Insiderkreisen rumgereicht.
    Haben wohl schon viele ihre Pimmel da reingesteckt *würgs*

    Muss man sich als Frau wirklich derart billig machen, obwohl man ja künstlerisch sehr viel drauf hat?

    DAS werde ich wohl auch bald genauer wissen.
    Mal gucken, wieviel Luft da "oben" so ist und ob man auch OHNE derartige Bettgeschichten da hinkommt :)

TitelDie Edelhure der Reichen
Material, TechnikAcryl auf Leinwand
Format 50 cm x 50 cm
Jahr, Ort2006
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info234 11 2 3 von 6 - 9 Stimmen
  • 11 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • YoMa-Art
    YoMa-Art
    ja die Primitivität der oberflächlichen Nixkönner, die wohl alle zuviel Zeit haben, weil sie rund um die Uhr hier nonstop am schieben und posten sind xD
  • absurd-real
    absurd-real
    hast du echt? schäm dich!
  • Gurus
    Gurus
    du bist der einzige der rainer abonniert..na gut ich auch
  • absurd-real
    absurd-real
    @heinrich Du bist doch die Einzige, die die Gala abonniert hat.
  • heinrich
    heinrich
    Ihr alle zusammen
    seid ihren Kleinfinger nicht wert...
    Ihr Klatschtanten !
  • otto_incognito
    otto_incognito
    "...Sie war mal ein sehr natürlich wirkendes Mädel (wie ich, ganz natürlich).
    Aus ihr wurde eine Frau..."



    Frau Onischke?
    Yvonne??
    Yoni???
    :D
  • absurd-real
    absurd-real
    Dann ist sie das geworden, was ihre heutigen Verehrer im Grunde sind.
    Die Primitivität dieser oberflächlichen Masse, erkennst du ja bereits hier im Forum.
    Also niemand interessiert was hinter ihrem Idol, Ikone, usw wirklich steckt.
    Sie wollen nur das sehen, was sie glauben möchten.
    edit: Darum hat Künstlerin Alessandra vermutlich auch ihre Marketing Monroe gelöscht. Gegenüberstellungen sind wohl wieder zu ehrlich.
  • YoMa-Art
    YoMa-Art
    @absurd-real
    MM hab ich sogar mal sehr verehrt bis ich dahintergekommen bin, dass sie wohl niemals mehr sie selbst war, seitdem sie berühmt wurde. Sie war mal ein sehr natürlich wirkendes Mädel (wie ich, ganz natürlich).
    Aus ihr wurde eine Frau die sie in Wahrheit wohl gar nicht wirklich war.
    Sie muss schrecklich darunter gelitten haben, das niemand sie um SIE selbst willen lieben wollte.
  • absurd-real
    absurd-real

    Deine M.M. hat wenigstens nicht dieses hässliche Maul mit Fischaugen :O und du bist sogar kritisch. wenn auch aus zweifelhaften Gründen.
    Marilyn Monroe by Alessandra
  • YoMa-Art
    YoMa-Art
    @Reflexer
    ja solche Frauen bekommen von ihren zahlreichen Verehrern derart viel Energie und Lebensfreude, dass sie in ihrem narzisstischen Egoismus einfach alles überstrahlen. Erst die späteren Fotos zeigen geringe Spuren von Enttäuschung in ihren Augen - sicher weil sie nicht die Frau des Präsidenten werden konnte der so?
    Manche können einfach nicht genug vom Ruhm bekommen :(
  • Reflexer
    Reflexer
    Wie das Grau schillert. als wäre etwas nicht ganz unleuchtendes vom Auge ausgegangen.