KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Blumenfreund, Ufo galaxie, Hubble nasa, Carl spitzweg, Esa, Illustrationen

Blumenfreundcarl spitzwegufo galaxieESA

TitelOn how to feed a galaxy
Material, Techniks.o.
Jahr, Ort2017
Tags
Kategorien
Info503 21 23 4 4.6 von 6 - 16 Stimmen
  • 21 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Katharina: Bäääh!
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Die Augen... :) Eukalyptus ist aber auch seltsam. Stell dir vor wie es wäre, sich nur von Mundwasser zu ernähren.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Katharina: Jap, die sind auf Eukalyptus.

    The most STONED Koala EVER

    Wiki: "Um Energie zu sparen, schlafen sie bis zu 20 Stunden am Tag und damit noch länger als die Faultiere."

    ...um Energie zu sparen ...wer's glaubt ...
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Naja, dein Sternenfresser hat ja menschliche Gestalt, also müssen wir davon ausgehen, dass der gefräßige Moppel über DNA verfügt. Jetzt wissen wir, welcher frankensteinschen Frevelei er entsprungen ist :)

    Aber Koalas könne richtig fies wütend werden, ich glaube, die sind auf irgendwas anderem...
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Katharina: Schwarze Löcher haben DNA??? Oh-weia.
    ;) hatter

    ... Koalabären auch. Kauf mir morgen am Hbf ne Tüte Mentholbongbongs.
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Da hat der Blumenfreund vielleicht einen Fehler gemacht. Ich bin mir sehr sicher, dass so der Sternenfresser entstanden ist... Das Gießkannenprinzip verursacht dagegen Sternschnuppenschauer.
    Jaja, die Faultierchen, sehen immer aus wie kleine Kiffer ;)
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Kürbisse mit Faultierkernen, das ist gut, dann bräuchte ich die Faultiere nicht malen. Verlockend. Das spart Arbeit. Fühl mich dem Faultier ja irgendwie artverwandt. ..und ja mit dem Rest hast du natürlich recht. Wobei der "Blumen"freund die DNA oder mRNA nicht direkt ins Zentrum der Galaxie schütten sollte, also von wegen dem schwarzen Loch da drin. Vielleicht wäre hier doch das sogenannte Gießkannen-Prinzip angesagt. Kann aber ja auch sein, dass der Freund diesem Prinzip folgte, als die Kanne noch voll war, und nur aus reiner Experimentierfreude mit dem letzten Tropfen auf das schwarze Loch gezielt hat.
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Ich bin für Kürbisse mit Faultierkernen. Dann können sie da drin hocken und grinsen müssen nicht viel tun :) Sie können sich dann vom Kürbis ernähren, wie Känguruhs im Beutel.
    Aber ich finde es ja interessant, dass dieser Gießkannentropfen aus der Perspektive eines Planeten aussehen muss, wie ein großer Komet mit Schweif. Die haben ja vielleicht/wahrscheinlich die ersten Lebensbausteine auf die Erde geworfen. Also vielleicht ist deine Fantasie hier viel näher an der Realität, als wir denken :)
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Ach i wo. ...obwohl Faultiere gibt es ja viel zuwenig. Kürbis auch. Wărd ihr mit interstellaren Faultierkürbissen einverstanden?
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Achso, du magst gar nicht die Galaxie wachsen lassen, sonden DNA reinschütten und umrühren. Mal schauen, was rauskommt.... Oh nein, Menschen! Lieber weiterrühren.... Was ist das denn seltsames... ein Faultier...
  • Elke Harders
    Elke Harders
    Die Theorie mag ich nicht. Der Blumenfreund sicher auch nicht.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Elke Harders: Nein, es ist lustig, weil unsere Vorfahren Ur-Ratten waren.
  • Elke Harders
    Elke Harders
    traurig ist, dass es sogar funktionieren könnte
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Elke: Wie wäre es mit menschlicher DNA oder gar Messenger RNA? ;) hatter
  • Elke Harders
    Elke Harders
    Es muss da ja nicht Wasser drin sein...wer weiss, womit man so eine Galaxie kleinkriegt
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Ich glaube nicht, dass die Galaxie wachsen wird. So einfach und direkt funktioniert das nicht. Es sprießt eine Art riesige, in einem schwarzen Loch eingetopfte Kürbispflanze, nur dass eben Planeten daran wachsen, die dann in regelmäßigen Abständen mit einem leisen blubb in den Weltraum entlassen werden...
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Dank euch beiden :)
  • WERWIN
    WERWIN
    .....................^^...........space herr hatter ,good space...............*gw
  • Jens Umbach
    Jens Umbach
    Sehr schöne Idee, das würde sich (wie auch viele andere Bilder aus Deiner Weltraumserie) hervorragend als Kunstdruck / Poster machen !
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @robolotion : *grins*
  • robolotion
    robolotion
    Auf ein Galaxienzentrum würd' ich eher kein Wasser gießen, denn da kommt dann heftig Röntgenstrahlung raus. :))
    Witzig-originelle Bildmontage.