KunstNet nutzt Cookies. Details.
Ultramarin, Weiß, Wind, Schnee, Winter, Gold

UltramarinblauWeißWindSchnee

TitelWindsbraut.
Material, TechnikAcryl auf Papier 200 g/m².
Format 12 cm x 17 cm
Jahr, OrtDez. 2017
Tags
Kategorien
Info242 13 16 4 5.3 von 6 - 7 Stimmen
  • 13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Vaga
    Vaga
    Schöne Beiträge. Danke euch!
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @sebulon: Jap und genau das macht die Kunstschaffung ..oder etwas tiefer gegriffen, die Kreativwerkelung zur ultimativen Droge.

    Wie schrieb Anatol Herzfeld so schön auf seine Werkstatttüre: "Kunst ist Seelsorge"

    "Kunst ist Dope" könnte man hinzufügen.
  • djembe
    djembe
    @A-Hatter: Yapp .... dieses Gefühl kenne ich auch. Mitunter ist es so, dass ich ganz am Ende .... beim betrachten des fertigen Bildes .... gerade aufwache ..... ,-))

    Großartiges Werk ...... !
  • sebulon
    sebulon
    @ aha ... verstehe sehr gut, was du meinst. Mir kommt es auch oft so vor, als legte ich eigentlich nur das Bild frei, das bereits vorhanden ist. Der schöpferische Zugang ins Unbewusste oder Unterbewusstsein spielt dabei sicher eine große Rolle. Dieser eigenartige Zustand beim malen....Zeit und äussere Einflüsse spielen kaum eine Rolle. Man ist in einer anderen Welt.
  • WERWIN
    WERWIN
    ....................^^.....................vagahafte arbeit......*gw
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Vaga: Weiß nicht ob wir uns da richtig verstehen. Denke nur, dass gewisse Techniken in der Kunst dem Unbewussten im Künstler sehr viel Handlungsspielraum geben. ... und wenn das Bewusstsein des Künstlers nach Fertigstellung das Werk begutachtet, dann sagt es manchmal aufrichtig "Nicht von mir." Nu, wie auch immer das im Hirn verdrahtet sein mag Klasse Bild, Klasse Technik. Mag ich (ob nun bewusst oder unbewusst)
    ;) hatter
  • Vaga
    Vaga
    @A-Hatter Dieses "Nicht-von-mir-Gefühl" kenn' ich zwar in der Form nicht - aber im Nachhinein habe ich oft ein erstauntes "Ich-wusste-ja-gleich,-dass-es-wieder-anders-wird-,als-ich-anfangs-dachte-Gefühl". Wobei ich's manchmal allerdings richtig spannend finde, was da (aufs Papier gebracht) "von mir" möglich - aber auch unmöglich - ist ;-).
  • Vaga
    Vaga
    @ElkeEmma Danke, liebe Elke, für dein Feedback!
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Hut ab! Schon irgendwie gruselig wie real das stellenweise wirkt. Hast du manchmal auch so ein "Nicht von mir" Gefühl, wenn du so was gemalt hast?
  • Vaga
    Vaga
    @sebulon Ein gar nicht kaltes, herzliches, ultramarinblaues Dankeschön für deine 'goldenen' Worte und für die ausführliche Schilderung deiner Gedanken zu dem Bild! :-) Herzl. Gruß dir.
  • Elke Harders
    Elke Harders
    Super, deine Seite, danke für den link
  • Elke Harders
    Elke Harders
    Sie scheint mir auf ein Opfer lauernd und einen Erfolg berechnend den beginnenden Wirbel mit Spannung zu erwarten. Ich möchte ihr grad nicht begegnen.😏
  • sebulon
    sebulon
    Die Windsbraut, die getrieben von den heftigen Gefühlsboeen einem Wirbelwind gleich ihre momentanen Launen und Eingaben auf den Feldern des Lebens austobt und schon mal den ein oder anderen Baum entwurzeln kann. Sehe hier im Bild eine junge Dame, elegant mit einem extavaganten Hut in einer stark selbstbewußten Haltung. Die kalte Farbe lässt sie etwas abweisend erscheinen, aber immer bestrebt, sich stets neu zu behaupten. Sie leidet dabei oft selbst, was in der sparsamen goldenen Farbe zum Ausdruck kommt, die sich nicht gegen das kalte Blau durchsetzen kann.