KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Ölmalerei, Landschaft, Österreich, Alpen, Moderne kunst, Alter bauernhof

BauernhofÖsterreichalter bauernhofFarm

  • Avatar
    Von paul gribov hochgeladen am 12.12.2017

    Eine gewisse Zivilisationsmüdigkeit spiegelt sich stark im Bild wieder.

TitelVorläufig Sonnenblumen n3
Material, TechnikÖl auf Leinwand
Format 100 cm x 70 cm
Jahr, Ort2016-2017
Tags
Kategorien
Info228 6 5 5.7 von 6 - 3 Stimmen
  • 6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Gurus
    ne spirituell war vll doch falsch ausgedrückt. es kommt einfach experimentell und schick daher. von deinen warcraft sachen halte ich nichts. aber du hast einige echt coole sachen
  • paul gribov
    paul gribov
    Spirituelle Motive sind nicht so mein Ding, denn ich bin Atheist aber ich bemühe mich demnächst um noch mehr Abwechslung. Im Grunde ist dieses Bild auch nur eine Fortsetzung einer Serie an Sonnenblumenfeldern. Irgendwie kommt mir nur Weltraum in den Sinn, denn ich hasse den Dschungel,Wüste und Unterwasserbilder.
    Gamedesigner haben einen ganz speziellen Still, sie müssen vor allem viele unterschiedliche Artworks anfertigen, viele Variationen von einem Helden in unterschiedlichen Rüstungen. Es hindert mich nicht daran, mich als eine Art 3d Architekt zu versuchen. Ich entwerfe surreale Räume, tapeziere alle Oberflächen mit virtuellen Tapeten, den Texturen, platziere Unmengen an vorgefertigten Objekten in meine Räume, passe die Beleuchtung an usw. Am Ende teste ich, wie sich das ganze spielt direkt im Editor. Den Kampf gegen die moderne Spielgrafik habe ich schon seit Jahren längst verloren aber ich mutiere vom Gamer zum Creator, es macht mir inzwischen mehr Spaß, eigene Sachen für Spiele zu erstellen, als nur diese Spiele zu spielen. Als Ausgleich zu so viel virtueller Arbeit begann sich bewusst und unbewusst meine nicht digitale Kunst zu verändern.
  • Gurus
    naja ich bin auch der meinung das dein stil nicht zum gamedesign passt. der passt eher zu spirituellen sachen. naja letztendlich musst du ja auch machen was du willst
  • paul gribov
    paul gribov
    Ich spiele immer noch, doch keine Rollenspiele, sondern unglaublich harte futuristische Shooter mit Railguns, Plasmakanonnen usw oder sehr anspruchsvolle Strategiespiele. Ich bin seit über einem Jahr eher am Leveldesign solcher Spiele beteiligt und arbeite viel mit 3D Editoren. Daher gibt es auch in meiner der Kunst immer mehr Trennung zwischen Gamedesign und normaler Kunst. Aber wenn Spiele aus meinen Bildern verschwinden, kommen die künstliche Intelligenz, Drohnen und Roboter und Weltraummotive als Ersatz hinzu oder auch eine absolute Abkehr von der Technologie ist denkbar und genau in diesem Bild fängt sie an.
  • Gurus
    er muss einfach vom world of warcraft und andere rollenspiele als thematik runter, deshalb hat man hier viel mehr bezug zu und die interessanten strukturen wissen zu gefallen