KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • 2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Jakob Gembalczyk
    Jakob Gembalczyk
    @Ingrid Geiger

    Ich habe mir angewöhnt tiere zu vermenschlichen , da es Lebewesen sind wie wir auch,durch diese Darstellung wird einem auch eventuell klar , dass wir behutsam mit ihnen umgehen müssen ,als Beispiel -schau dir mal die Vögel an , deren Aura /Magnetfeld ist so Angstvoll dass alles wegfliegt und verschwindet sobald man zu Nahe kommt , hab das mal bei einem Raben probiert , einen Bogen um ihn gemacht , er blieb stehen weil ich vermutlich nicht in seinen Kreis gelaufen bin.Wenn ich im Winter keine Futternetze in den Gartenstelle , klopfen mir die Meisen mit dem Schnabel auf die Tischplatte , einmal kam ein Riesengroßer , keine ahnung was das genau war .lg
  • Ingrid Geiger
    Ingrid Geiger
    Das mag ich .. träume auch immer wieder von Vogelmenschen ... gut gezeichnet !