KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Wappbach, Bach, Wappach, Malerei, Landschaft

WappachwappbachGebirgsbach

  • Avatar
    Von martin-kuenne hochgeladen im Album Landschaft am 09.08.2018

    Der Wappach (Wappbach) ist ein Gebirgsbach, der bei Bayerisch Gmain in die Sallach mündet. Bad Reichenhall ist der nächste größere Ort. Der Kalkstein dort hat neben dem üblichen Beige einen leichten Rosa Einschlag. Ganz in der Nähe, sozusagen 2 Berge weiter, auf österreichischer Seite bei Salzburg ist der Untersberg, aus richtig rotbraunem Kalkstein, (Handelsname: Untersberger Marmor), der wohl auch der Grund für diese rosa Färbung in der Umgebung ist.
    Habe versucht, die wahrgenommenen Farben noch eher überzubetonen, soweit bin ich zufrieden. Nicht zufrieden bin ich mit der Tiefe und der räumlichen Darstellung. Da wäre ich Dankbar für Tips.

TitelDer Wappach
Material, TechnikPastellkreide auf Papier
Format 42 cm x 59 cm
Jahr, Ort2018
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info244 12 9 1 4.5 von 6 - 4 Stimmen
  • 12 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @LillaVarhelyi Danke dir Lilla! Heute fange ich mal neu an!
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Gast, 4 Danke dir herzlich für deine Mühe! (Bezogen auf deinen Kommentar von gestern, als du ihn noch nicht überschrieben hattest! :) )
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    Es ist eigen und lichtvoll, stimmungsvoll. Ich finde es gut dass es so bleibt. Mal schauen wie das Neue wird:)) LG Lilla
  • Gast , 4
    Ach, egal. Es ist gut.
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Grischa Danke dir! Ich habe auch diesmal regelrecht in den Farben gebadet! :) Relativ unbefangen ausprobiert, dann war es mir zu ungenau, habe einfach mal Konturen gezogen, womit es wie ein Comicbild aussah, oder noch schlimmer, wie digital mit einem Kontrastfilter überarbeitet. Dann alles wieder übermalt... nur vorn mehr Kontraste wegen der Tiefenwirkung... was mich aber auch nicht überzeugt hat, wieder neu zum Anfangsstatus wie hier gezeigt. Spätestens jetzt war ich ratlos. Ich weiß, das ich oft dazu neige, viel zu viel mit Weiß zu übertünchen...Wie gesagt, ich laß das Bild bestehen und mal es nocheinmal neu, möchte einfach eine Lösung finden.
  • Grischa
    Grischa
    Ich mag die Pastelltönne gefällt mir sehr gut.Durch das abdunkeln könnte es zu genau werden.Dann verlieren die Farben ihren Farbspiel.

    Lg Grischa
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Gast, 4 Das dir das Bild gefällt, war nicht zu übersehen! :) Danke dir sehr dafür! Das Bild bleibt auch so bestehen, ich fange ein neues an, gleiches Motiv, (auch wenn das nicht ganz so dolle ist), ich will sehen, was ich verbessern könnte und um es mit dem ersten vergleichen zu können. Dann kann ich auch nachvollziehen, welche Änderungen welche Auswirkungen haben.
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @╬ Hallo Judith! Danke dir! Es stimmt schon, ich brauchte mal einen Themawechsel! D.h. die Akte sind jetzt nicht völlig aus dem Programm, aber eben nicht mehr Hauptprogramm! Und schon hat man wieder das Gefühl, fast von vorn anfangen zu müssen! :)
  • Gast , 4
    Das Bild gefällt mir sehr. Ich würd's so lassen :)
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @paulux Danke dir, das bringt mich schon mal sehr viel weiter! Und Dank für deine eingehende Beschäftigung!
  • paulux
    paulux
    Hallo Martin, die Ecke kenne ich gut, war ich in den 80er jahren ca 1 Jahr in Berchtesgaden, und die Ecke um Königsssee kenne ich auswendig.
    Zu deinem Bild: ich würde das ganze Bild bis auf das Wasser abdunkeln, damit der Bachlauf deutlicher wird.
    Aus meiner Sicht ist für die räumliche Wirkung auch die Perspektive wichtig.
    Dein Bildausschnitt hat eine Perspektive als wäre das mit einem Teleobjektiv aufgenommen, für eine räumliche Wirkung brauchst da allerding einen grösseren Bildwinkel, quasi einen Weitwinkel Objektiv. Ich habe in der Kunstnet Galerie ein paar bilder aus den Karpaten, evtl. findest du dort Ideen.


    LG paulux