KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Alkohol, Malerei,

AlkoholbrummschädelSonntag

TitelSunday morning 3 pm
Material, TechnikAcryl auf Leinwand
Format 130 cm x 100 cm x 2 cm
Jahr, Ort2018 Oberursel
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info438 19 15 3 5.5 von 6 - 11 Stimmen
  • 19 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • absurd-real
    absurd-real
    Dafür das es dir egal ist, kommen ellenlange Texte. Mach dir halt was vor du Vogel.
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    @heinrich - ja was wäre das Leben ohne etwas Zickzack ab und an :O)
  • heinrich
    heinrich
    Ich mag kein Honig...
    Bei mir zu Hause unter dem Dach
    sind neulich
    die Wespen eingenistet...

    Gestern beim Wein umfüllen
    waren sie sofort auf der Stelle..
    Ich habe ihnen was vom Most beiseite gelegt,
    dass sie nicht in die Flasche fliegen...

    Da waren sie voll Happyend und besoffen
    in Zickzack nach Hause geflogen...

    :-}
  • Josef Leitner
    Josef Leitner
    Feines Teil........ gefällt mir! gj
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    @heinrich - Danke für deinen Kommentar, es sind übrigens Gartenhummeln, die brummen besonders schön :)
  • heinrich
    heinrich
    Ich würde mir auch
    kein Horror Bild an die Wand hängen...

    Ich sehe aber dein Bild nicht
    als leichte Kost, wie du uns erklären willst...

    Absurdität beißt sich nicht
    in etwas einfach so fest...

    (Ich sehe seine Kommentare nicht,
    ich habe ihn schon lange ignoriert)...

    Also dein Bild ist verkauft,gratuliere.
    Aber es ist nicht harmlos.

    Anstatt Bienen hätte ich
    Fliegen genommen...

    :-}
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    @absurd-real jetzt hör doch auf um Aufmerksamkeit zu betteln, es ist mir egal was du wie findest. Du kommst mir vor wie ein an Aufmerksamkeit defizitäres Kind, das immer mal wieder einen Teller runter schmeißt, um beachtet zu werden. Dadurch wird nichts an dem du leidest besser. Geh zu einen Therapeuten, oder schreib dir von mir aus die Finger unter meinen Bildern blutig, du bist mir egal und meine Aufmerksamkeit dir gegenüber endet hier und jetzt. Gruß und gute Besserung, Magnus
  • absurd-real
    absurd-real
    @magnusmalfix was du redest. Dein Bild gefällt mir bloß nicht. Du kommst wohl doch nicht mit klar. Well...
  • Roderich
    Roderich
    farblich kommt der bär wirklich sehr trist daher, aber was will man sagen, in echt ist ein bär ja auch kein mandrill.
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Ich habe gerade das Gefühl dass du ein Fass aufmachen möchtest. Deine Reaktion bestärkt mich in meinen Gedanken... echt dramatisch so eine Sackgasse.
  • absurd-real
    absurd-real
    Mach kein Fass auf. Du lädst etwas öffentlich hoch und ich finde es scheisse. So ein langes Gelaber..
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Ich komme prima klar damit, es wurde ja nicht für dich gemalt... Gestern war Vernissage, und was soll ich sagen.... es ist verkauft. Mir hat mal ein alter Galerist zur Verkaufschance von Bildern gesagt „es gibt Ausstellungsbilder und es gibt Galeriebilder. Bilder die er verkaufen kann sind solche, die positive Emotionen wecken, fröhlich wirken und farblich in die Wohnung passen. Alles was in die Richtung geht Stellung zu beziehen hängen sich die Menschen nicht auf, weil Sie damit ein Statement abgeben. Von daher haben freundliche Abstrakte, Blumen etc. die besten Chancen. Ich verstehe dass du meinen Kommentar nicht so magst, vielleicht solltest du darüber nachdenken über welche Charaktere du dich definierst. Ohne ein Umdenken kommst du aus der Sackgasse nicht mehr raus, du würdest ja deine Identität verlieren. Ich meine das wirklich als guten Rat, da ich deine besorgniserregend dramatische Entwicklung hier schon mitbekommen habe. Kopf hoch :) aber denke darüber nach, Hinterfrage dein Selbstbild hole dir ein Fremdbild zu dir von Jemandem der dich mag, aber ehrlich ist. Viel Glück und es ist alles möglich was du denken kannst, du musst es nur denken .... Gruß Magnus
  • absurd-real
    absurd-real
    Mir tut es ja auch leid, dass mir das Bild nicht gefällt. Komme aber sehr gut klar damit, hoffe du auch.
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Na siehst du, ich bin ja hier sehr wenig unterwegs, von daher denke ich deine Bedenken sind bei mir eher unbegründet. Aber bei der Gelegenheit gebe ich dir einen Tipp.... soziale Geflechte aufzubauen ist für die Menschen so elementar wie ein und ausatmen. Du kannst es auch mit noch so stimmiger Logik, als auch vulgärer Vehemenz nicht verhindern, dass eine Hand die andere wäscht. Wenn man sich das mal gut überlegt wirkt es fast töricht es zu versuchen - auch, wenn es für die Sache (sich über Kreativität sachlich zu unterhalten ) noch so nützlich wäre, wird keine Ratio greifen, weil es eben ein emotionales gruppendynamisches Geschehen ist. Vielleicht ist es besser das, was dir missfällt einfach zu ignorieren und dir Gleichgesinnte zu suchen, mit denen du deinen Bedürfnissen nahekommen kannst. Alles andere ist Zeitverschwendung, und haut deinen Körper voller „Scheisshormone“ die du gar nicht haben willst. Aber das nur nebenbei.
    Und das Bild, für einen Spaß und meine Intension ausreichend :)
  • absurd-real
    absurd-real
    Du weißt doch wie es, gerade in diesem Forum vorrangig läuft; die Leute loben Bilder anderer, öfter auch weniger wegen des Wertes des Bildes alleine, sondern auf Grund vieler anderer Kriterien. Kommt mir manchmal fast schon vor wie wenn dir deine Kinder zeigen was sie gemalt haben, oder die Omi ihre Enkelkinder lobt. Man will es sich hier ja auch nicht mit anderen verscherzen, und der Ton macht die Musik, jaja.
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Ja das hatte ich schon verstanden, danke für deine Meinung. Ich fragte bezüglich der Lobeshymnen, die du prognostizierst
  • absurd-real
    absurd-real
    Das mir das Bild nicht gefällt.
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Danke Alex, und was bedeutet das für dich?
  • absurd-real
    absurd-real
    Ein Stern für Farben, Umsetzung, Ausdruck, Kompost statt gelungener Komposition. Aber das Glas glänzt. *Naja, ich würde sagen, Bühne frei für die Lobeshymnen: