KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Mann, Schnecke, Blick, Malerei

MannSchneckeBlick

TitelMen‘s World
Material, TechnikAcryl auf Leinwand
Format 60 cm x 80 cm x 2 cm
Jahr, Ort2018 Oberursel
Preis verkauft
Tags
Kategorien
Info364 16 32 2 5.1 von 6 - 13 Stimmen
  • 16 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Josef Leitner
    Josef Leitner
    Wirkt! Ich finde es sehr gut. Gruß Josef
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    @Gurus . Da hab ich dich schon wieder überschätzt... :(
  • Gurus
    Gurus
    ist auch egal, lass uns nicht streiten. das bild ist mist, das weißt du sicher auch. malen und zeichnen ist nicht alles auf der welt
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Kann nicht sein, 1. ich schätze Hundegesellschaft 2. Hunde haben einen guten Charakter
  • Gurus
    Gurus
    ich bin ein hund
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Pruuust... du bist ja richtig „süß“ Michkschel. Nein, ich halte Männer nicht für blöd, wobei ich mir bei dir nicht ganz sicher bin :D
  • Gurus
    Gurus
    das ist vll dein hirn, dass wie ne schnecke arbeitet....klar frauen sind alle schlau und hochsensibel und männer dumm wie brot und hart und emotionslos. wie ich solche steriotypischen bilder hasse. ab ins klo damit
  • Gurus
    Gurus
    Jederzeit gerne :)
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Danke Martin, eine typische Situation... man könnte es einmal am Tag stereotyp in den Raum werfen.... :D
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    Der Satz, der nach einem halben Jahr auf die Frage kommt, wann man das denn mal in Angriff nimmt: „Ich hab doch gesagt, ich repariere das!“ —- kommt mir in den Sinn, aber das ist es nicht. Da schau ich gern noch mal wieder rein, bis mir etwas gescheites einfällt.
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Danke Jens für deine Gedanken , ich glaube Männer Ringen immer irgendwie mit ihrem Verstand.....
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Sie schneckt zum Auge, meidet aber das dritte; das linke ist aber zumindest der rechten Gehirnhälfte zugeordnet. Eine hohe sorgendurchfaltete Denkerstirn, vielleicht ein zu sehr nach außen gerichtetes Sehen und Schauen, zumindest etwas zweifelnd. Sehe ich da ein Ringen zwischen Intellekt und Verstand mit dem inneren schöpferischen Gottesgedanken, mit der inneren Weisheit und Allverbundenheit? Na, vielleicht liege ich ja völlig daneben. Jedenfalls habe ich beim Betrachten des Bildes gerne gemutmaßt. LG, Jens
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Vermutlich ist das ein primäres Ziel 😛 Danke dir :)
  • Elke Harders
    Elke Harders
    Sie könnte ihm gleich auf der Nase rumtanzen...🤪
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    @seebaa ... alles was du dir vorstellst könnte tatsächlich sein :D
    Danke Allen für den Besuch!
  • seebaa
    seebaa
    Jetzt ein blick in deinen gedankenprozess bezogen aufs werk....😊