Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
Tiere, Modern art, Kuh, Malerei modern, Acrylmalerei, Mischtechnik

MischtechnikMusikTiereMalerei modern

  • Von Dolores hochgeladen am 25.07.2019

    Diese Kuh gehört zur Werkreihe "Anima(l)" - Tier und Seele.
    Sie durschaut dich, blickt liebevoll in deine Seele.
    Ein wahrer Feingeist, liebt klassische Musik und Veganer...

TitelFeingeist
Material, TechnikMischtechnik auf Leinwand
Format 20 cm x 20 cm
Jahr, Ort2019
Preis 240 EUR Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info464 19 12 4.5 von 6 - 6 Stimmen
  • 19 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Bee
    Bee
    @alive du meine Güte, jetzt wird es aber heftig. Hitler war übrigens Vegetarier, hat aber offensichtlich ihn nicht davon abgehalten, 6 Millionen Menschen umbringen zu lassen. Martin Luther King war wahrscheinlich kein Vegetarier. Soviel dazu. Das hat überhaupt nichts mit dem Charakter zu tun. Und woher weißt du, dass Pflanzen nicht auch eine Seele haben und nicht gepflückt werden wollen. Ach ja, und Jesus hat Fische verteilt. Komm mal von deinem Trip runter und denk nach was du da sagst.
  • Gast , 3
    Ja, sorry, tut mir Leid, der Zug hat den Bahnhof nicht gesehen 😅
  • WERWIN
    WERWIN
    @Gast, 3
    .............mel nicht gut,zuviel schub.das führt zu "devide et impera...........gw
  • Gast , 3
    @alive
    Liebe ist, Verständnis für die Funktion des Lebens an sich. Ich bin weder ignorant, noch krank, noch blind. Ich muss mich nicht Verstecken hinter möchtegern Weisheit und rechthabertum. Ich lebe in Frieden so gut es mir möglich ist mit der Welt und ALLEM, was diese ausmacht. Du bist genauso furchtbar, wie deine Gegenseite, die übergewichtigen überkonsumierenden 80 Prozent der Menschen . Du gehörst zu den 15 Prozent die fett und überfressen sind, nur eben an anderen Sachen.
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    @alive - jetzt sei mir nicht böse, aber du solltest die Kirche im Dorf lassen. Ich verstehe deine Emotion, aber diese Argumentation ist nicht zielführend. Schon gar nicht mit den inkludierten Vorwürfen. Die Masse der Menschen ist ökologisch genau so dumm wie ein Bakterium, dass seinen Wirt umbringen wird, auch wenn einige Bakterien vor dem sicheren Untergang warnen würden. Die Würfel sind gefallen, wie schon so oft für die belebte Welt.
  • alive
    alive
    @Gast, 3 hää? Du sprichst davon die Grundsätze des Lebens mit dem Herzen verstanden zu haben? Du isst andere Lebewesen, Seelen die auch ein Recht auf Liebe, Leben und Respekt haben, bist mitverantwortlich für Folter, Unterdrückung und Mord an diesen Geschöpfen und sprichst gleichzeitig von Liebe? Was für eine kranke und blinde Ignoranz gegenüber dem Leben und der Schöpfung..
  • Gast , 3
    @alive. Du bist eine von denen, die die Welt verkomplizieren. Das ist geeignet, sich wichtig zu machen und sich zu verstecken und weniger intelligente oder gebildete Menschen mundtot zu machen. Ist aber nicht geeignet, die Grundsätze des Lebens zu begreifen- die simpel sind und daher eher mit dem Herzen, als dem Verstand zu erfassen - und erst recht nicht geeignet, diese zu vermitteln. Du heilst nix, du willst keinen Frieden. Das, was du willst, ist Recht haben durch Unterdrückung.
  • Bee
    Bee
    Der übliche Streit zwischen Vegetarier und Nichtvegetarier. Das ich gern Fleisch esse, heißt nicht, dass ich Tiere nicht mag. Aber manche sind eben auch Nahrungsmittel. Und solange Tiere artgerecht gehalten werden, hab ich kein Problem mit Steak. Ich hab auch kein Problem mit vegetarischem Essen und wenn jemand kein Fleisch isst. Aber damit, wenn Vegetarier immer die Moralkeule schwingen und Fleischesser mit Mörder vergleichen. Was ein Blödsinn.

    Aber die Zeichnung finde ich sehr schön :-)
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Im Wesentlichen ist ja alles richtig was gesagt wurde... es wurde glaube ich auch alles gesagt.

    Außer was das für Musik ist... :)
  • absurd-real
    absurd-real
    Hier geht´s mal wieder um die Wurst.
  • alive
    alive
    @Gast, 3 Wieso behaupten manche Menschen das es unethisch sei, Fleisch zu konsumieren wenn doch Tiere in der freien Natur genau das selbe tun? In 95% der Fälle wird dazu der Löwe als Beispiel genannt.

    Wenn man eine Handlung als ethisch zu rechtfertigen versucht indem man sich auf Beispiele in der Natur beruft, dann nennt man das einen naturalistischen Fehlschluss, denn man vermischt hier zwei Ebenen die nicht identisch sind.

    Wir haben auf der einen Seite die Ethologie, die einfach nur beschreibt, wie Lebewesen sich verhalten und dabei völlig wertfrei ist. Und auf der anderen Seite die Ethik, die versucht festzulegen was moralisch gut und richtig ist.

    Wenn man von einem Ist-Zustand direkt zu einem Soll-Zustand schließen könnte, würde das dazu führen, das auch alles andere was Tiere tun für Menschen zulässig sein müsste. Dazu zählen dann Vergewaltigung, Kannibalismus und auch Kindestötung und vieles andere.

    Man könnte dann auch die Frage stellen „Wieso darf ich keine Kinder töten? Der Löwe tut das ja schließlich auch.“ Weil es in der Natur vorkommt ist es nicht automatisch ethisch gut oder richtig. Hinzu kommt, das wir Menschen viele Dinge tun die unnatürlich sind, die man aber trotzdem als gut bezeichnen würde.

    Die Natur ist keine Person. Die Natur entwickelt sich aufgrund von gegebenen Naturgesetzen und ist dabei völlig gleichgültig, und tut das ohne irgendeine Ethik. Nicht das Gerechteste oder das moralisch richtige setzt sich durch, sondern grundsätzlich nur das was funktioniert. Die Natur ist in dieser Hinsicht grausam und skrupellos.

    Und wer nicht in einer grausamen und skrupellosen Gesellschaft leben will, kann sich nicht darauf berufen was in der Natur geschieht, denn damit könnte man z.B. den Sozialdarwinismus legitimieren. Eine Gesellschaftsform, in der einzig und allein das Recht des Stärkeren gilt.

    In diesem Zusammenhang wird auch oft die Frage gestellt, ob man dem Löwen auch das Fleisch fressen verbieten wolle. Im Gegensatz zum Menschen hat der Löwe natürlich keine Wahl. Aus der Tatsache das jemand gezwungen ist zu töten um zu überleben folgt aber nicht automatisch das Recht für jeden beliebig zu töten.

    Zudem ist der Löwe nicht schuldfähig, ähnlich wie das Beispielsweise kleine Kinder oder geistig stark behinderte Menschen nicht sein können. Diesen kann man natürlich auch keine Vorwürfe machen, wenn sie z.B. jemandem Gewalt antäten, denn sie sind nicht in der Lage, die Auswirkungen ihres Handelns wirklich zu begreifen, und daher schuldunfähig.

    Man kann ein Tier nicht für seine Handlungen verantwortlich machen. Der Mensch ist sich jedoch seiner Handlungen bewusst, und muss deshalb Verantwortung übernehmen, und kann sich nicht darauf berufen was andere tun.

    „Gefährlich ist´s, den Leu zu wecken, verderblich ist des Tigers Zahn. Jedoch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn.“ Friedrich Schiller, das Lied von der Glocke

    Hey Veganer, Der Löwe frisst auch Fleisch!
  • Bee
    Bee
    Es gibt Länder, wo Fleisch das absolute Grundnahrungsmittel ist, weil da nichts wächst und importierten Gemüse so wie Getreide für die Bevölkerung sehr teuer ist. Was sollen diese Leute deiner Meinung nach essen? Das ist doch eine Erste Welt Diskussion, sonst nichts. Das Tiere qequält werden um Billigfleisch zu produzieren ist unmoralisch, aber nicht das Essen an sich. Biologisch gesehensind wir Allesfresser und Fleisch hat Nährstoffe, die sonst nicht so leicht zu ersetzen sind. Als Vegetarier muss man eher auf seine ausgewogene Ernährung achten, als veganer noch mehr. Wobei das natürlich völlig ok ist, solange man nicht anderen mit der Moralkeule kommt...
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    ich denke mal es ist eine gute Sache sich sein Essverhalten zu vergegenwärtigen. Dazu fordert das Bild in einer charmanten Weise und unaufdringlich auf. Gut so! Den Verzehr von Fleisch kann man unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachten. Ethisch darf der Mensch hinterfragen, eine Doktrin draus zu machen ist modern, ich brauche das nicht. Physiologisch benötigt der Mensch als Allesfresser tierisches Eiweiß, insbesondere Schwangere tun gut daran, sich mit "Allem" zu versorgen, was sie zum Aufbau des Kindes benötigen. Auch da langt allerdings wenig Fleisch... Ich mag das Bild!
  • Gast , 3
    Merkwürdig, alive.... sag mal dem Löwen, er soll gras fressen oder all den anderen fleischfressern. Das ist Natur. Willst du die ignorieren? Dann bist du krank. Irgendwie auch völlig daneben deine Erwähnung von Jesus. Am Ende des lateins?
    Wie gesagt, ich wiederhole es gern. Das Problem ist nicht das Essen von Fleisch. Das Problem ist das Abwenden vom richtigen Maß und Verhältnis. Ich denke an die Indianer oder andere Naturvölker, die sich beim Tier bedankten, dass es sie ernährt und es ehrten.
  • alive
    alive
    @Gast, 3
    Echt jetzt? Nur Körner? In der heutigen zeit?? So ein absoluter schwachsinn :'D

    Das meiste, was wir Menschen tun, hat Tradition. So war und ist das teils heute noch bei der Versklavung, Diskriminierung und Verfolgung von Menschen anderer Hautfarbe, anderen Geschlechts oder anderer politischer Einstellung. Dass wir etwas schon immer so getan haben, heisst noch lange nicht, dass es auch richtig ist. Das gilt auch für unseren Umgang mit den Tieren.
    Es gibt keinen morisch vertretbaren grund, tiere zu essen.

    Und da du ja so auf jesus stehst hier noch was für dich: „Jesus befahl mir, dass ich kein Fleisch esse und keinen Wein trinke, sondern nur Brot, Wasser und Früchte, damit ich rein befunden werde, wenn er mit mir reden will.“ (Paulus, Apostel, Heiliger und Missionar des Urchristentums, 1. Jhd. v. Chr. oder 1. Jhd. – um 64)
  • Wolkenfrosch
    Wolkenfrosch
    Ich denke, das Problem ist nicht, daß die Leute Fleisch essen, sondern eher, daß sie so viel davon essen. Man muß es nicht jeden Tag haben, zweimal die Woche genügt. Aber man bekommt es ständig angedreht.

    Das Bild ist gut gemacht, gefällt mir auch.
  • Gast , 3
    Dann kann man nur noch Körner essen... es gibt zu viele Menschen auf dieser Welt und ne fresskultur... weniger von beidem würde das Problem lösen. Menschen haben immer Tiere gegessen, egal wie man das moralisch bewerten will... die Masse ist das Problem und die Gier nach Gewinn...
  • alive
    alive
    Glaub nicht daß sie Vegetarier liebt... schliesslich sorgen die dafür, daß sie jährlich zwangsgeschwängert und ihr dann das baby weggenommen und dieses dann entweder geschlachtet oder auch zur milchkuh verdammt wird..

    Aber das bild gefällt mir wirklich sehr :)
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    Ist die Kuh gemalt, oder Fotografi? Würde auch gerne wissen was für ein Stück die Noten verbergen...LG Lilla

Bisher: 502.554 Kunstwerke,  1.946.311 Kommentare,  270.029.593 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Anfrage um das Bild: ‚‚Feingeist‘‘ zu kaufen! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.