Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
Friedrichshafen, Realismus, Malerei, Artfriedrichshafen, Kliebenschedel, Acrylmalerei

MalereiAcrylmalereiBodenseefriedrichshafen

  • Von Thomas Kliebenschedel hochgeladen im Album Porträt am 02.12.2019

    Depressionen sind in unsrer von Leistung geprägten Gesellschaft immer noch ein Thema das gerne beiseite geschoben wird und mit „Schwäche“ gleichgesetzt wird. Jeder kennt die Sprüchen: „ was einen nicht umbringt macht hart“ oder „Da mussten schon viele durch, also reis dich am Riemen“ usw.… Tatsache ist aber dass es sich um eine ernsthafte Erkrankung handelt die wiederkehrend sein kann und ein psychisches wie auch physisches Ausdrucksbild haben kann.

TitelDepri
Material, TechnikAcryl auf Leinwand
Format 90 cm x 120 cm
Jahr, OrtNovember 2017 Friedrichshafen
Tags
Kategorien
Info148 4 6 5.4 von 6 - 7 Stimmen
  • 4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • twilight
    twilight
    Mensch Thomas,
    von Deiner mutigen Schilderung bin ich gleichermaßen schwer beeindruckt wie erschüttert: Ich kann das Beschriebene nicht wirklich verstehen/nachvollziehen, habe aber großen Respekt vor dem Leid und dem Heldentum, mit diesen Prämissen klar zu kommen.
    Dabei wünsche ich Dir viel "Ausdruck", das Schwerverständliche sichtbar zu machen, viel Akzeptanz und Selbstakzeptanz, viel Weinen und Lachen und noch mehr Lebensmut!
    Hast Du Dich je gefragt, ob Du selbst diesem Schicksal, das Dir auferlegt wurde, dieser schwierigen Herausforderung, etwas Positives abgewinnen kannst? Und sei es nur ein winziger Funke. Damit das Leid auch für irgendwas gut sein könnte.? LGH
  • Andrea Weihs
    Andrea Weihs
    Kommt mir alles bekannt vor. Wir müssen den Stigma ein Ende setzen...
  • Thomas Kliebenschedel
    Thomas Kliebenschedel
    @twilight Nun Ja, bin ich leider ! Ich gehe aber damit offensiv um und das Bild entstand nach einer schweren depressiven Phase. Wobei es mehr in Form einer Somatoformen Schmerzstörung im Equivalent zu einer schweren Depression auftritt. Es liegen dem eine ganze Anzahl Traumatischer Erlebnisse zu Grunde die sich aus einer unerkannte schizoiden Störung bereits schon während der Kindheit ergeben haben. Dann kommt Beruf, Familie usw. hinzu und von einem Augenblick auf den andern kann alles anders sein. Bei mir 30.10.2013 ziemlich genau 14 Uhr ! Du kannst nichts dagegen machen, du merkst wie du schmerzen bekommst die langsam immer stärker werden und eine Stunde später bist du bewegungsunfähig, kein Medikament hilft. Du kannst nicht stehen, nicht liegen und nur sitzen und das rund 6 Monate lang. Du wirst suizidal, wiegst 127 kg mit Wasser in den Beinen das keine Schuhe mehr passen deine Wahrnehmung verändert sich und tust Dinge die du später nicht mehr realisierst dass du es getan hast. Keiner erkennt was los ist und alles was auf dich einströmt wirkt abermals Traumatisierend. Das schlimme daran ist, dass du es selber nicht verstehst was mit der passiert, du rufst nicht nach Hilfe weil du denkst dass du es selber schaffst und manche finden dann den endgültigen Weg der dann so einfach erscheint…. Ich hab es aber mit Hilfe geschafft dem Herr zu werden, gerade noch rechtzeitig :)
  • twilight
    twilight
    @Thomas Kliebenschedel
    Ernste Thematik, die Du ansprichst. Die echte, klinische Depression ist hirnchemisch bedingt, der Betroffene kann nichts für die Dysfunktion. Andere Erkrankungen sind gesellschaftlich anerkannter, ob Diabetes, Herzinfarkt, ja sogar Krebs.
    Es ist furchtbar, dass depressiv Erkrankte angeschissen werden, sie sollen sich gefälligst zusammenreißen und funktionieren wie erwartet. Es geht nicht. Das wäre ja, wie wenn man einem Diabetiker 1 befielt, dass seine kaputte Bauchspeicheldrüse gefälligst Insulin produzieren soll, oder einem Schilddrüsen-Operierten das Hormon Thyroxin...wünsche Dir, dass Du nicht selbst betroffen bist. Falls doch, dann kannst Du etwas Wertvolles tun und leisten.

Bisher: 492.393 Kunstwerke,  1.933.316 Kommentare,  249.124.466 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Depri‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.