Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
Bewerbung, Stadt, Botschaft, Aufbruch, Kulturhauptstadt, Nuremberg 2025

Stadtnuremberg 2025BotschaftAufbruch

  • Von COLOMBIA hochgeladen im Album Plakatkunst am 27.04.2020

    Plakatentwurf zur Kulturhauptstadt-Bewerbung Nürnberg 2025
    Zur Geschichte vom Nürnberger Hauptmarkt:
    "Nachdem sich der Patrizier Ulrich Stromer im Auftrag der Stadt Nürnberg an Kaiser Karl IV. gewandt und sich von diesem praktisch die „Erlaubnis“ zum Pogrom gegen die hier ansässigen Juden eingeholt hatte (dies wurde seitens des Kaisers urkundlich bestätigt), kam es hier im Dezember 1349 erneut zu schwersten Pogromen, denen das Judenviertel und mehr als ein Drittel aller Nürnberger Juden zum Opfer fielen; mehr als 500 Juden wurden in nur zwei Tagen umgebracht bzw. verbrannt, die Überlebenden vertrieben. Der Immobilienbesitz im Judenviertel ging an die Stadtbürger über. Synagoge und Friedhof wurden zerstört, Grabsteine wurden für neue Bauten in Nürnberg verwendet. Der erste jüdische Friedhof war vermutlich schon beim Pogrom von 1298 zerstört worden. In der ersten Hälfte des 14.Jahrhunderts befand sich das Begräbnisgelände im Bereich von der Vorderen Beckerschlagergasse/Münzgasse/Münzplatz. Auf den Grundmauern der zerstörten Synagoge wurde die Kirche "Unserer Lieben Frau" (Frauenkirche) erbaut. Auf Grund des Abrisses zahlreicher jüdischer Wohnhäuser entstanden Freiflächen – der Haupt- und der Obstmarkt." (https://www.xn--jdische-gemeinden-22b.de/index.php/gemeinden/m-o/1474-nuernberg-mittelfranken-bayern)

Titel"Past Forward" DCCXXXI Nürnberg 2025
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info99 1 von 6 - 1 Stimme

Bisher: 504.364 Kunstwerke,  1.948.845 Kommentare,  274.286.294 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Anfrage um das Bild: ‚‚"Past Forward" DCCXXXI Nürnberg 2025‘‘ zu kaufen! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.