Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
  • 13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Elke Harders
    Elke Harders
    @widdewidde Meine Malversuche waren leider nicht grade ideenreich, so dass sie meist nur das Szenenbild geben. Anders als bei den „Dejavu“ s (Nr. 2 stelle ich gleich ein). Da wird die Idee des Malversuchs, der viele Jahre zurückliegt, aufgegriffen und mit Kleben weitergeführt. Das ausschlaggebende Moment dabei gab der zufällige Fund einer Figur mit ähnlicher Körperhaltung.
    Deine Umsetzung in einem Büchlein finde ich sehr amüsant, und ich kann die Freude, fast Verworfenes an Skizzen oder Bildausschnittenzu retten, gut nachvollziehen.
  • widdewidde
    widdewidde
    @Elke Harders Ha, das ist interessant. Tatsächlich bin ich auch gerade in der Resteverwertung. :-D
    Habe mit dem Büchlein 2016 angefangen, weil sich über die Zeit soviel an 'verworfenen Ausschnitten' gesammelt hat.... nach vielen Zwischendrinpausen soll das Büchlein dann jetzt auch mal komplett gefüllt werden.
    Bildauslöser finden sich eigentlich immer beim Durchstöbern der gesammelten Schnipsel. Meist habe ich dann schon die Idee dazu im Kopf, mal mehr mal weniger konkret/ vage. Beim Suchen und Finden des Restes verändert sich die Idee auch schon mal.... aber du hast Recht: Der Moment in dem die Sache rund wird, ist ein Riesenvergnügen.
    Das Gegenstück hier in dem Büchlein ergibt sich dann entweder inhaltlich oder aus den Kompositionslinien...
    Wie ist das bei dir, wenn du Vorhandenes benutzt, wie z.B. 'Malversuche'? Fließt die ursprüngliche Idee aus dem Malversuch dann noch mit ein?
  • Elke Harders
    Elke Harders
    @widdewidde schön, das von dir zu lesen. Es gibt nicht so viel Austausch über Collagen, und es ist schon interessant, die Herangehensweise der Macher zu erfahren. Mich treibt...zum Beispiel...etwas Vorhandenes zu verwerten. Mittlerweile habe ich so einige Malversuche als Untergrund für eine Collage verwendet. Oder hübsches Papier oder Ungewöhnliches in Zeitschriften oder Prospekten laden ein. Mittlerweile stellt sich sogar eine Systematik in der Art zu sammeln ein. Aber das glückliche „jaaa, das ist es“ wenn man die Bildidee mit dem richtigen Material festnageln kann oder der Sache eine neue Wendung gibt...das ist der Riesenspass daran.








  • widdewidde
    widdewidde
    @Paco Dass du die Collage aus den von dir genannten Gründen auf den ersten Blick Yes!Art zugeordnet hast, kann ich schon nachvollziehen- ich denke da spielen auch Sehgewohnheiten und Erwartungshaltungen mit.
    Auf den zweiten Blick finden sich aber doch, wie ich finde, bedeutsame Unterschiede: Soweit ich mir die Collagen von Yes!Art angeschaut habe, spielt er mit Bildzusammensetzungen. Sprich seine Collagen bestehen aus vorgefundenden, wohlausgewählten Bildern, die er bis auf kleine zugefügte Zeichenelemente so belässt, wie sie sind und die dann eben durch die Kombination miteinander einen neuen Sinnzusammenhang entstehen lassen.
    Meine Collagen sind keine vorgefundenen Bilder (und da sehe ich den auf den zweiten Blick ersichtlichen Unterschied), sondern sind aus unterschiedlichstem Bildmaterial zusammengefügt (vielleicht ist das hier in der digitalen Darstellung nicht so sichtbar).
    Zum inhaltlichen nur kurz soviel: gerade in dieser Collage zitiere ich mich selbst bzw. gebe einen Verweis auf andere meiner Arbeiten- Klar, das kannst du nicht wissen, weil du ältere/ andere Arbeiten von mir nicht kennst.
    Und um Schmälern oder nicht Schmälern geht es mir nicht, darum hatte ich nicht nachgefragt- ich finde schlicht einen solchen Austausch, wo man vielleicht auch mal unterschiedlicher Meinung ist, einfach interessanter als zum 500sten Male 'Gefällt mir' zu lesen...
    Und ob ich widdewidde bin, darfst du ganz für dich alleine entscheiden. :-D
  • Paco
    Paco
    @widdewidde Gerade das Bild oben (dein erstes hier hochgeladenes) hätte meiner Meinung nach original auch von Yes!Art sein können, schließlich wechselt er gerne und regelmäßig seine Identität und den Künstler- bzw. Mitgliedernamen - insofern hätte es mich nicht im Geringsten gewundert.
    Die Ähnlichkeiten dieses Werks mit seinen liegen m.E. auf der Hand: Zum einen natürlich von der äußeren Form her: Kleine Kladde mit 2 gegenüberliegenden, in einen Dialog tretenden Collagen, zum anderen von der inhaltlichen Seite her, dass die beiden Seiten auf den ersten Blick überhaupt keinen Bezug zueinander haben, dazu fehlende weitere Erläuterungen, ein minimalistischer Stil etc.
    Deine weiteren Collagen sind für meine Begriffe schon deutlich eigenständiger und weiter von YesArt entfernt als gerade die obige, die mir freilich auch sehr gut gefällt.
    Aber meine Bemerkungen wollten deine Eigenleistung nicht schmälern - man freut sich ja, wenn es nunmehr auch von deiner Seite gelungene Collagen zu bewundern gibt.
    Wobei: Selbst dieses sich von YesArt distanzierende Alter ego könnte man sich sehr gut als neue Volte von ihm vorstellen ...
    Hast du einen Beweis, dass du widdewidde bist?
  • widdewidde
    widdewidde
    @Paco Die Arbeiten von Yes!Art 'kenne' ich schon seit etlichen Jahren- hier aus dem kn und vorher aus dem ArtCafé. Gerade deshalb meine ich ja, dass du Äpfel mit Birnen vergleichst.
    Aber es würde mich interessieren, wo du da Ähnlichkeiten siehst- abgesehen von der offensichtlichen jedoch nur oberflächlichen Gemeinsamkeit- >Collage im Buch?
  • Paco
    Paco
    @widdewidde Rechts ein Apfel. links ne Birne.
    Interessante Interpretation. Damit hast du aus dem Stand das Löchle-Diplom bestanden - du weißt zweifellos, worum es geht ...
  • widdewidde
    widdewidde
    @Paco Kein Kevin. Kein Karl. Auch kein Kurt oder sonst ein Löchle.
    Rechts ein Apfel. links ne Birne.
    @Elke Harders Danke für dein Cool. Hier und da.
  • Elke Harders
    Elke Harders
    Cool.
  • Yes! Art
    Yes! Art
    :) stimmt, das könnte Kevin sein!
  • Paco
    Paco
    @Yes! Art Wie, bist du das nicht - hast du etwa schon einen eifrigen Nachahmer gefunden? "Unmittelbares Löchle-Umfeld", würde ich sagen, wenn ich Kunsthistoriker wäre. Nebenbei bemerkt: Mir ist bei der Interpretation des Werks ein dummer Fehler unterlaufen: rechts ist natürlich nicht Karl, sondern Kevin. Peinlich, peinlich ...
  • Yes! Art
    Yes! Art
    @Paco ?? Monika? Du meinst Monika Löchle?
  • Paco
    Paco
    Links Monika, rechts Karl 11.02.2021?

Bisher: 514.223 Kunstwerke,  1.959.318 Kommentare,  295.859.601 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚ot‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.