KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Opa, Figural, Bank, Portrait,

FiguralOpaBankPüppi

Titelohne titel...
Material, Technikacryl auf papier
Format 30 x 30 cm bild 36 x 48 cm papier
Jahr, Ort2006 wiesbaden
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1680 22 1 1 6 von 6 - 2 Stimmen
  • 22 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Gast , 15
    Diesen Wünschen schliesse ich mich an und das Bild gefällt mir auch !
  • Gast , 14
    so ein feiner Zufall :-))

    Wünsch dir alles Gute für 2008
    Sabina
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @Gast, 12 und barbara: vielen dank!
    @Gast, 12: doppelt hält bessa. zumal man ja in meinem alter langsam vergesslich wird...
    @barbara: jo. ;)
  • Gast , 13
    "aber ich hab so das gefühl, dass ich mittlerweile anders male als noch vor ner weile."

    alles andere wäre ja nonsens ;-)
    samma halt mal froh! :-)))
  • Gast , 12
    Ich sagte ja schon mal - ich mag Deine Alltagsgeschichten.......
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @zmaus: herzlichen dank! das gefühl hatte ich auch schon, nicht speziell im bezug auf meine fraughorst bilder, aber ich hab so das gefühl, dass ich mittlerweile anders male als noch vor ner weile. sind halt alles immer bausteinchen, die aufeinanderaufbauen.
    am deutlichsten merk ich selber das daran, dass ich jetzt outlinebetonter male, was glaub ich auch von meinen character-mädels herkommt. gibt für mich ne nette illustrativere wirkung, wobei ich früher strikter outline-gegner war ;) man lernt nie aus ;)
    *winke*
  • zmaus
    zmaus
    Du hast inzwischen einen interessanten Stil entwickelt. Sieht ein bissel so aus wie die Weiterentwicklung der Bilder von Frau Horst... gefällt mir

    LG, Sabine
  • bastian schreck
    bastian schreck
    hier darf auch noch kommentiert werden. ;)
  • bastian schreck
    bastian schreck
    jo ;)
  • Gast , 9
    jepp *g

    bis später, annabel ;)
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @Gast, 9: also wie george bush, nur nicht so pöse ;) dankeschön für die nachhilfe ...
    dir auch ein schönes we ;o)
  • Gast , 9
    aha... *lächelt*
    presidiert ... eine ableitung von presidieren,President - so ne art von: vorne an stehend, vorrangig, voransitzend ...

    ein schönes we dir, annabel
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @all: vielen dank! eure unterschiedlichen interpretationen und die anregungen wegen des titels zeigen mir, dass man meine bilder sogar (unterschiedlich) verstehen kann... ;) das war mir sehr wichtig. klar gibt es da noch latte an anderen interpretationen, die vielleicht noch pikanter wären, wofür ich aber nen titel vorgeben müsste, was ich jetzt erstmal nicht mache.
    @Erdmann: sehe das sehr ähnlich wie du mit dem titel, obwohl ich mehrere titel anzubieten hätte, verkneif ich mir das.
    @anni: würde den teddy wenn auf jeden fall in den titel einbeziehen, aber mehr in eine richtung wo es weh tut, z.b. in die "vielleicht spielt er gerne mit kleinen mädchen" richtung, wäre dann immer noch zweideutig, aber lässt halt alles nicht mehr soviel interpretationen zu, daher fürs erste ohne titel. der teddy ist ja nur ein verweis auf eine nicht gezeigte person, oder eben auch die vergangene kindheit, je nach betrachterlaune.
    @Gast, 9: was ist präsidiert? ich stehe zu meiner doofheit und schlage nie was selber nach, also aufklärung bitte ;)
  • Gast , 9
    eine szene aus dem alltag - nachdenklich, vielseitig interpretierbar.
    ... presidiert ... als titel fiel mir grad ein hierzu...

    ein schönes we, annabel
  • Gast , 8
    klasse gemacht !
    LGF
  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    einfache Szene, die einem einen ganzen Roman erzählt...
  • Erdmann
    Erdmann
    Sehr schönes Bild.Gib dem Bild KEIN Titel,somit hat der Betrachter mehr gedanklichen Freiraum. Er hatte vieleicht eine schwere Kindheit und mit dem älter werden hat er seine innerliche ruhe gefunden.Gute Komposition zwichen Vergangenheit und Gegenwart.
    Gruß Dirk.
  • Gast , 5
    mh, also ich kann mir gut vorstellen, dass er Zeuge davon ist, wie eine verzweifelte Mutter mal wieder an ihren neuartigen Erziehungsmethoden scheitert, das Kind hört nicht, das Kind ist nicht unter Konrolle zu kriegen und vor lauter Wut, wurde der Teddy gleich als Sündenbock "über Bord" geworfen (er sitzt schließlich im Kinderwagen und lässt sich kutschieren, obwohl er eigentlich schon alt genug ist um die 150 Meter zum Bäcker zu laufen), da stellt sich die Frage wer hier wen erzieht und die stellt sich der alte Herr hier auch... .
    Lass den Titel doch einfach weg, ist so schön ohne.... . Ansonsten bezieh dich vielleicht auf den Teddy (Lost & Found, Teddy, Lost Teddy...)
    Gruß Annica
  • Gast , 4
    gutes bild, der opa sucht zwar sein enkelkind aber zu besorgt scheint er nicht zu sein

    lg
    renata
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    bist du da grad mit dem Käsbord vorbeigesaust und hast deinen Teddy verloren?

    ach der Gesichtsausdruck des Opis, der wahrscheinlich eine noch bessere Brille braucht, ist umwerfend

    gefällt mir auch sehr, weil die Bank einen Raum andeutet
    tja und halt wie so Bewegungslinien ist sie auch
  • Gast , 2
    schöner alltag...
  • Annemarie Siber
    Annemarie Siber
    Dös hoast schä gsoagt ;-) feins buildl!!