Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
Mannequin, Weiblich, Deepnude, Akt, Digitale kunst,

AIdeepnudenudeMannequin

  • Avatar
    Von Laura Mars hochgeladen am 22.03.2021

    deepnude applied to mannequin

Titel deep nude 32
Tags
Kategorien
Info 177 10 1 2 von 6 - 4 Stimmen
  • 10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Constantin
    Constantin
    "@necroberti sag, bist du der berühmte kunstnet-admin (d.h. eines seiner vielen avatare), der immer versucht, neu-user durch anpöbeln zu vertreiben? :)) ein geschäftsmodell, das ich mir merken muss!"

    @Laura Mars bist du eine dieser VerschwörungsmystikerInnen?
  • necroberti
    necroberti
    Ich bin die Unschuld in Person.
  • Laura Mars
    Laura Mars
    @necroberti sag, bist du der berühmte kunstnet-admin (d.h. eines seiner vielen avatare), der immer versucht, neu-user durch anpöbeln zu vertreiben? :)) ein geschäftsmodell, das ich mir merken muss!
  • widdewidde
    widdewidde
    @Laura Mars Ach, es gibt ne app die Frauen nackig macht- so lese ich das aus deinem Kommentar und hab das dann auch mal in ne Suchmaschine geworfen. Mit dieser Info könnte man deine Serie anders betrachten. Andererseits kommt das hier in (der Art der Präsentation) deiner Serie (für mich) nicht zum Vorschein.
  • necroberti
    necroberti
    Hast du hier was sinnvolles erwartet, deinem hohen Niveau angemessen?
  • Laura Mars
    Laura Mars
    @Vaga ich glaub, es schreibt niemand was (ausser so provokanten blödsinn wie der necroberti:)) - weil sich niemand was dazu sagen traut. deepnude ist super-pfui (promi-frauen per künstlicher intelligenz ausziehen!! 'die verletzlichsten der gesellschaft, schrieb eine 3rd-wave-feministin!)) einmal...
    ich wollte diese sache einmal mit schaufensterpuppen ausprobieren - der surreale effekt ist ganz interessant (und enthüllend dekonstruktiv(blabla) in puncto wirkungsweise solcher apps). es ist aber eh das letzte der serie: auf die dauer wird es langweilig.
  • Melan
    Melan
    Für mich ist es uninteressant gerade weil das Gesicht, der Mensch an sich, fehlt.
  • widdewidde
    widdewidde
    Hmmm, ich empfinde die deep nudes als interessant aber nicht als provokant, vielleicht geht es anderen genauso?
    Ich frage mich gerade, ob ich zu abgestumpft bin, weil man heutzutage von so viel Nacktheit und Sexualität umgeben ist (im www findet Mann/ Frau was das Herz /wenn es das begehrt, Werbung für sextoys im Vorabendprogramm, etc.)?
    Oder ist das vielleicht auch abhängig davon, wann man wie aufgewachsen ist? Oder vielleicht bin ich in der Hinsicht auch zu unreflektiert...?
    Und ob nun ein Gesicht die deep nudes ziert oder nicht, würde (für mich) auch keinen Unterschied machen.
  • necroberti
    necroberti
    @Vaga meine Kommentare zählen ja nicht. Sonst verpufft dieser marktschreierische Kommi genau wie dieses überbemühte Playboyheft für Autodidakten.

    MFG!
  • Vaga
    Vaga
    Ein paar Gedankensprünge, zu denen mich deine Bilder veranlassen, möchte ich hier jetzt gerne mal schriftlich formulieren.

    Mich wundert nämlich schon seit geraumer Zeit, dass du auf deine Foto-Serie nicht erheblich mehr Resonanz bekommst. Denn abzustreiten ist es nicht, dass sie - sieht man sie (so wie ich) als 'aktive Provokationskunst' - 'Re-Aktionen' geradezu einfordert. Welcher Art auch immer, ob subjektiv wertend oder objektiv anerkennend und/oder ablehnend. Diese Art der 'Aktionskunst' ist m. E. auf eine ReAktion angewiesen, die quasi ausschlaggebend bezeichnend ist für das 'Funktionieren' dieser Kunstform bzw. als Bestandteil vielleicht sogar notwendig, um daraufhin in einen 'Dialog' einzutreten mit einem betrachtenden Gegenüber. Auf die Weise kann m. E. diese Kunstform und deren 'Mission' eine gewisse Signifikanz erreichen. Im besten Sinne für beide Seiten. Je nach Thematik des betreffenden Kunstwerks, 'umstürzlerisch' aufklärend oder die eigene Position stärkend/festigend wirksam sein.

    Nacktheit (vor allem weibliche) ist eine Thematik, die auch in der Kunst immer wieder Diskussionen entfacht und dazu auffordert, Stellung zu beziehen. Wenn, wie hier in deinen Bildern, weibliche Nacktheit teilanonymisiert dargestellt ist, wirkt das m. E. auf den Blick irritierend, vielleicht weil u.a. eine spontane personelle, individuelle Identifikation demzufolge auch nur teilweise möglich ist, denn zur Komplettierung eines (fotografierten) real-menschlichen Körpers ist das 'Oberhaupt desselben', das erkennbare individuell-menschliche Gesicht, von äußerster Wichtigkeit.

    Jetzt ließe u.a. sich fragen, um auf meine Verwunderung über die geringe Resonanz auf deine Serie zurückzukommen, ob vielleicht durch die Künstlichkeit/die Anonymisierung des Gesichts, die Nacktheit des somit 'stereotyp erscheinenden' weiblichen Körpers einem auch eher geringeren Ausmaß an argumentativer Verletzlichkeit/Angreifbarkeit ausgeliefert ist und dementsprechend das Feedback zu diesen Arbeiten auch verhältnismäßig gering?

    Eine Frage, die höchstwahrscheinlich offen bleiben bzw. im Sande verlaufen wird in diesem ansonsten mit so zahlreichen anonymen Ein-Sternchen-Antworten bestückten 'Kunstforum'. ;-)

    Herzl. Gruß - Vaga

Bisher: 516.283 Kunstwerke,  1.961.390 Kommentare,  300.493.114 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚deep nude 32‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.