Comeback, Marilyn manson, Linoldruck, Annafried, Agnetha, Jahrhundert

LinolschnittlinolschnittBjörnBenny

  • Von hochgeladen im Album Linolschnitt am 06.09.2021

    Ein Porträt vom ABBA-Björn, hier allerdings als Avatar auf großer Welttour (Karten können bei mir angefordert werden).

Titel Der Leibhaftige
Material, Technik Linolschnitt auf Papier
Format 21 cm x 30 cm
Jahr, Ort 2021
Tags
Kategorien
Info 1268 19 16 3.4 von 6 - 12 Stimmen

Kommentare

  • 19 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Paco
    @ Danke, Reiner und Ingrid, für die Komplimente.
    Abstrahiert ist das Bild schon ein wenig. Björn und Benni soll man ja auch nicht auf einen Blick erkennen.
    P.S.: Unter meinen Linolschnitten findet sich übrigens auch ein Freibad-Poser - ist der vielleicht sogar mit dir verwandt?
  • Ingrid Sander
    Ausdrucksstark!
  • Reiner Poser
    Gute Komposition, schön abstrahiert!
  • Gast, 12
    Interessant
  • Berengarius
    Meine Mutter steht auch total auf ABBA - Ganz ehrlich die Verfilmung von Mama Mia fand ich auch ganz lustig - Aber halt auch wegen Amanda Seyfried - Wenn eines von den neueren im Raucherraum im Radio läuft schalt ich nicht aus aber in YouTube würd ich es nicht eingeben.
  • Paco
    @ Hilfe! Wo ist der Notausgang?
    Obwohl, ein Kumpel von mir war immer harter Rocker, aber auf Abba ließ er nichts kommen - das war seine (Jekyll- und )Hyde-Seite, die ihn erpressbar machte.
  • Berengarius
    En paar Lieder fand ich gar nicht so schlecht wie z.B. Gimme Gimme Gimme oder The Day you Came - Also die späteren Sachen - Mag allgemein Disco Musik vor allem Italo Disco und High NRG
  • Paco
    @ Die darf nur nicht zu singen anfangen mit ihren spießigen Abba-Schlagern.
  • Berengarius
    Ich liebe Expressionismus und das mit Abba stimmt! Ich glaub Agneta ist auch ganz fiese Domina!
  • Gast, 7
    danke fuer deinen eintrag.
  • Paco
    @Gast, 7 Bob, waslos? Kann ich helfen?
  • Gast, 7
    paco?
  • Paco
    @Gast, 5 Danke für deinen Kommentar, den ich allerdings nicht ganz verstehe. Was meinst du mit Avatar-Story? Witzig und merkwürdig ist für mich allerdings dein Profil-Bild, da ich fast ein Jahr lang mit fast demselben Bild (allerdings mit einem kleinen, aber feinen Unterschied) unterwegs war:

    Neulich in Spanien ...
  • Gast, 5
    Ich find´s cool. Abba und so is natürlich Quatsch:-P, aber die Avatar-Story ist gut und passt auch zum Bild.
  • COLOMBIA
    @ Vielleicht solltest Du vorsichtshalber noch hinzufügen, dass das eher ironisch gemeint ist: Das Management von Abba-Björn könnte das vielleicht mitkriegen und irgendein Anwaltsschreiben mit rechtlicher Klärung losschicken.
  • Paco
    @ Ich bin fest davon überzeugt, dass der Abba-Björn eine ganz dunkle Seite hat und heimlich davon träumt, mal mit dem Hackebeil loszuziehen. Da sollte man sich von den süßlichen Melodien nicht täuschen lassen. "Chiquita, tell me what´s wrong" - sowas lässt sublimierte Aggressionen und Gewaltfantasien erahnen ...
  • Paco
    @ Vielen Dank für deine ausführliche Stellungnahme und die netten Worte.
  • COLOMBIA
    Das Porträt zeigt offenbar die eher nachdenkliche und ernsthafte Seite von Abba Björn, der seit 2005 Mitglied des schwedischen Humanistenverbandes Humanisterna ist. Für sein humanistisches Engagement wurde er 2006 vom Verband mit dem Hedenius-Preis ausgezeichnet.
  • Vaga
    Nie und nimmer hätt' ich einen von denen erkannt, die du meinst (na ja auf den ersten Blick vielleicht am ehesten Marilyn Manson - auf den zweiten evtl. ein Christus-Porträt, wie es in unserem Kulturkreis immer mal wieder als vorstellbar dargeboten wird - an den ABBA-Björn hätte ich nicht im Traume gedacht). Aber das ist völlig egal.
    Das Porträt spricht mich an, obwohl's nicht 'redet' - nein, es ist (fein! und) still, obwohl (paradoxerweise) auch plakativ. Und dieses "Doppelsprech" macht u.a. (für mich) den Reiz aus.
    Wozu unser Hirn in der Lage ist, kommt mir dabei grade wieder in den Sinn. Setzt aus dem Gesehenen - respektive der schwarzweißen Vorgabe von Balken und Strichen, Vertikalen und Horizontalen, Schrägen, Auslass- und Füllungen ratzfatz ein Gesicht zusammen und räumt es uns hinter die Stirn, um es dort zu behalten in einem der unzähligen Erinnerungsregale, in denen wir aufheben, was uns 'anfasst'. So wie mich z.B. dieser Linolschnitt.
Stimme zu, um das Taboola Widget (Werbung) zu laden, Hinweise zum Datenschutz zustimmen

Das könnte dich auch Interessieren


Heute ist der Internationale Tag des Multilateralismus und der Diplomatie für Frieden


In 1 Tag ist der Geburtstag von Markus Lüpertz


In 1 Tag ist der Welt-Malaria-Tag


In 2 Tagen ist der Geburtstag von Eugène Delacroix


In 3 Tagen ist der Geburtstag von Samuel F. B. Morse


In 7 Tagen ist Tag der Arbeit

Ausstellungen

Noch bis 04.08 Caspar David Friedrich - Unendliche Landschaften, Alte Nationalgalerie - 📍Standort Bodestraße 10178 Berlin mehr...


Noch nie waren so viele weltberühmte Ikonen des bedeutendsten Malers der Romantik in einer Ausstellung versammelt: Caspar David Friedrichs Werk wird mit 60 Gemälden und 50 Zeichnungen in einer einzigartigen Sonderausstellung präsentiert. Der Maler wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Alten Nationalgalerie wiederentdeckt, nachdem er jahrzehntelang nahezu in Vergessenheit geraten war.



Bisher: 569.228 Kunstwerke,  2.051.455 Kommentare,  454.493.264 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Der Leibhaftige‘‘! kunstnet ist eine Online-Galerie für Kunstliebhaber und Künstler. Hier kannst du deine Kunstwerke präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Kreativen austauschen.