Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
Gesicht, Poker, Menschen, Kopf, Mann, Portrait

MenschenMännerFrauenGesichter

  • Von COLOMBIA hochgeladen im Album Koalitionsspiele am 13.10.2021

    Die Zeichen stehen am 13.10.21 auf Ampel, aber die Stunde der Wahrheit naht. Größter Knackpunkt ist die Schuldenbremse. Deutschland hat wegen Corona einen überschuldeten Staatshaushalt und auch Europa hat sich erstmals mit einem gigantischen Betrag von 750 Milliarden Euro verschuldet. Dennoch wollen die Grünen die Schuldenbremse lockern, obwohl die Inflation ansteigt. Schon vor Corona hat man spekuliert, dass 2023 -100 Jahre nach der letzten Hyperinflation - es zu einem Finanzcrash kommt. Also jetzt: volle Schulden voraus? Die FDP ist dagegen!

Titel Koalitionspoker XXII
Jahr, Ort 2021
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info 79 7 2 1 von 6 - 2 Stimmen
  • 7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • COLOMBIA
    COLOMBIA
    @Laura Mars Mal sehen, ob "Cum-Ex-Opa Scholz" die Eier hat, "Apple und Amazon auf die Finger zu klopfen" und "Sleeepy Joe" auf den Mitmach-Kurs anzuschieben.
  • Laura Mars
    Laura Mars
    @COLOMBIA
    na, gerade cum-ex-opa scholz wird der typ sein, apple und amazon auf die finger zu klopfen!
    oder sleepy joe in USA - der hat mit den erdgaskorruptionen seines sohnes hunter genug dreck am stecken, als dass er amazon zu einer globalen mindeststeier verdonnern würde :)
  • COLOMBIA
    COLOMBIA
    Olaf Scholz setzt auf eine neue Milliarden- Quelle:
    "Daher soll eine große neue Quelle die globale Mindeststeuer für Konzerne wie Apple oder Amazon werden. Scholz hat jahrelang dafür gekämpft. Allen Unkenrufen zum Trotz könnte die Mindeststeuer tatsächlich ab 2023 greifen. In Washington geht es auch darum, das Projekt endgültig festzuzurren, auch um das daheim in die Finanzplanung der möglichen Ampel-Koalition einzupreisen."
    https://www.tagesspiegel.de/politik/scholz-auf-kurztrip-in-den-usa-der-moegliche-kanzler-setzt-auf-eine-neue-milliarden-quelle/27703164.html
  • COLOMBIA
    COLOMBIA
    @Paco Einigen wir uns darauf, dass 1.Reiche ("Leistungsträger") nicht mehr entlastet werden, sondern Steuern zahlen,2. die Schulden nicht weiter angehoben werden und 3.es auch für Mövenpick keine Sonderregelungen mehr gibt. Vor allem beachten wir täglich die Schuldenuhr!.
    https://www.steuerzahler.de/aktion-position/staatsverschuldung/dieschuldenuhrdeutschlands/?L=0
    https://www.steuerzahler.de/aktion-position/staatsverschuldung/dieschuldenuhrdeutschlands/?L=0
  • Paco
    Paco
    Merke gerade, dass mein Beitrag auch nicht gerade ein Ausbund an Differenziertheit war ...
  • Paco
    Paco
    @Laura Mars Ziemlich pauschal und gleichmacherisch, dein Urteil. Sind trotzdem zwei fundamental verschiedene Wirtschaftskonzepte: Die SPD und die Linke insgesamt folgte traditionell (zumindest vor dem Blair/Schröder-"Dritten Weg") der Keynes-Schule, die Schulden (auch durch Entlastung der Einkommensschwachen) in Kauf nimmt, um die Nachfrage - gerade die Armen stecken ja jeden Cent wieder direkt in die Wirtschaft, da nur selten (s. Staeck) Villen im Tessin oder Konten in Steueroasen vorhanden sind - anzukurbeln, die CDU und Westerwelle/Linder-FDP der neoliberalen Friedman-Schule, die genau das nicht will und stattdessen bewusst Schulden macht, um Reiche ("Leistungsträger") zu entlasten, so dass infolgedessen Sozialleistungen und Kulturausgaben zurückgefahren werden müssen.
    Die einen erhöhen das Kindergeld, die anderen senken Steuern für Mövenpick.
  • Laura Mars
    Laura Mars
    im schuldenmachen sind alle weltmeister. ob linke oder rechte.

Bisher: 526.383 Kunstwerke,  1.972.305 Kommentare,  329.207.565 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Anfrage um das Bild: ‚‚Koalitionspoker XXII‘‘ zu kaufen! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.