Schwäbische alb, Sommer, Traktor, Triptychon, Herbst, Morgen

TriptychonLandschaftDorfschwäbische alb

  • Von hochgeladen am 21.09.2022

    Anlässlich des 1250jährigen Gemeindejubiläums meines Wohnortes Talheim (Kr. Tübingen) im Jahre 2016 hatte ich mich entschlossen, eine Gesamtansicht des Ortes samt seiner schönen Schwäbischen-Alb-Umgebung mit Ölfarbe einzufangen. Das Panoramabild in Form eines Triptychons zu konzipieren entsprang der Idee, an die Tradition des berühmten Talheimer Altars anzuknüpfen, der zu einem Hauptwerk der spätgotischen Kunst in Südwestdeutschland erkoren worden war und als einer der schönsten und kostbarsten Hochaltäre im Landesmuseum Stuttgart zu einer vielbesuchten Attraktion geworden ist (s. Wikepedia unter dem Schlagwort »Meister des Talheimer Altars«).
    Mit der Konzeption des Triptychons empfand ich es als besonders reizvoll, das Gesamtpanorama – wohlgemerkt von einem einzigen Standort aus betrachtet – dreigeteilt im tages- und jahreszeitlichen Wechsel darzustellen: Der linke Außenflügel ist dem westlichen Teil des Ortes in den Morgenstunden eines Bilderbuchwinters, der Mittelflügel der Ortsmitte in frühsommerlich blühender Mittagszeit und der rechte Außenflügel dem östlichen Ortsausgang in herbstlicher Abendstimmung gewidmet.
    Übrigens hat das Triptychon einen viel beachteten zentralen Ehrenplatz im Talheimer Rathaus erhalten.

Titel Mein Wohnort im tages- und jahreszeitlichen Wechsel
Material, Technik Öl auf Leinwand (Triptychon)
Format 240 cm x 80 cm x 4 cm
Jahr, Ort 2016 / Talheim (Kr. Tübingen)
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info 839 10 41 1 4.7 von 6 - 13 Stimmen
  • 10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Rainer W. Gülch
    @ Herzlichen Dank für Dein hohes Lob, das mich sehr gefreut hat. LG Rainer
  • Cheva
    Was für eine wunderbare Arbeit!
    LG Cheva
  • Rainer W. Gülch
    @ Lieben Dank für das schöne Lob! LG RainerWG
  • Regina_Dem
    Originelle Idee, toll gemalt 👌
  • Rainer W. Gülch
    @ Herzlichen Dank für das große Kompliment!! Ja, die Umgebung meines »Flecka« ist wunderbar »wanderbar«, und ich genieße sie bei meinen täglichen Hundespaziergängen, die mich vor allem auch durch die jahreszeitlich wechselnden bunten Eindrücke zum Malen beflügeln.
  • Wolfgang Makosch
    Ein tolles und buchstäblich großes Werk. Großes Kompliment. Ich muss unbedingt mal in eure Gegend.
  • Rainer W. Gülch
    @ Ein herzliches Dankeschön für das große Kompliment! Ja es stimmt, in Anbetracht des Großformats meines Triptychons gehen bei Betrachtung am Bildschirm feinere typische Merkmale unseres Dorfes leider verloren, so z.B. die für die Schwäbische Alb charakteristische Schafherde, der Traktor bei der herbstlichen Obsternte, vor allem auch der Charakter eines Streuobstparadieses, für das unser Ort ausgezeichnet wurde, oder die malerisch gelegene Bergkirche über dem Dorf thronend. LG RWG
  • Rainer W. Gülch
    @Gast, 1 Vielen Dank für die lobenden Worte, die mich riesig gefreut haben! LG RWG
  • Astrid Dr. Markus-Erb
    Die Idee finde ich gut und das Original sieht in diesem Format sicherlich imposant aus. Gefällt mir sehr. LG Astrid
  • Gast, 1
    riesig ... auch das Format ... toll, dass es an einem Ehrenplatz erfreuen kann!


Bisher: 567.316 Kunstwerke,  2.042.844 Kommentare,  448.294.585 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Anfrage um das Bild: ‚‚Mein Wohnort im tages- und jahreszeitlichen Wechsel‘‘ zu kaufen! kunstnet ist eine Online-Galerie für Kunstliebhaber und Künstler. Hier kannst du deine Kunstwerke präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Kreativen austauschen.