Erdhybrid, 3d, Dispersion, Menschen, Humanhyprid, Comic

ErdhybridMenscherdmännchen evolutionhumanhyprid

  • Von hochgeladen am 31.12.2022

    Bild Nr.103
    ab 2007 bis August 2021
    Gips, Dispersion, Acryl auf Holz. 1,5m x 0,9m
    Autor: Ralph Berelsmann (s.u.)
    Der Anfang dieses Bildes war eine verfallene SIM-Karte, die auf die weiße Leinwand geklebt wurde. Daraus entstand der Gedanke der Vergänglichkeit unserer Dinge und wo es wohl enden würde - eine Diskussion, die das Bild begleitet und beeinflusst hat und bis zum heutigen Tage (Gestaltung des Bildes) anhält. Die SIM-Karte befindet sich im Ohr des Erdmännchens, als Schmuck einer vergangenen Epoche der bedingungslosen Technikgläubigkeit, die in der Lage schien, die Bedingtheiten der Evolution/Natur zu überwinden (s.heute ?!).

    Der Blick des Erdmännchens ruht auf der letzten Hoffnung, dem letzten Stückchens Ast, das er auf der Suche nach seiner neuen Heimat, mitnehmen wird.
    Die ausgehöhlte Figur steht sinnbildlich für die Auswirkungen der Medien auf unser Dasein, die uns schleichend im Geiste aushöhlt und entarten lässt - bewusst und unbewusst. Die digitale Welt, die unsere Spezies neu definieren lässt, entwickelt einen immer schneller werdenden Zeitprozess, dem der Mensch irgend wann nicht mehr folgen/verarbeiten kann. Daher verlagert der Mensch seine Aufgaben, sein geistiges Gut und seine Fähigkeiten des differenzierten Denkens in die digitale Welt. ...Bald werden mehr und mehr künstliche Intelligenzen das Handeln und Denken übernehmen und die Menschheit in Richtung Vergangenheit schicken: verkommene Sprachkultur/Kommunikation, verschwindende bzw. verschwommene Grenzen zwischen digitaler und realer Welt, einhergehender Verrohung und Unverständnis für reale Bezüge in der realen Welt, der eigenen Sinngebung, da die Frage "Wer bin ich?" immer lauter werden wird - der Diskrepanz der Selbstwahrnehmung in der realen Welt einerseits und der digitalen Welt andererseits (real:arbeitslos/digital:Herrscher).
    Wir dürfen nicht vergessen, dass die elitäre Schicht kleiner als die breite Masse ist und dass das Gesetz des Stärkeren nach wie vor Gültigkeit besitzt (s.Natur), was sich bereits in vergangenen Hochkulturen widerspiegelt (griech.,chin. o. Mayakultur) - überrannt und vernichtet. Die andere Alternative wäre die Versklavung durch KI-Einheiten. Das Erdmännchen hat Ersteres hinter sich und kann mit der ganzen Technik nichts mehr anfangen; ihm fehlt das Wissen darüber.

Titel Erdhybrid Der Wandel von Mensch über Erdmännchen zum Humanhyprid
Material, Technik Gips, Dispersion, Acryl auf Holz. 1,5m x 0,9m
Format 150 cm x 90 cm x 4 cm
Jahr, Ort ab 2007 bis August 2021, CH- Wangen an der Aare
Preis 50000
Tags
Kategorien
Info 371 1 5 1 5.7 von 6 - 3 Stimmen
Stimme zu, um das Taboola Widget (Werbung) zu laden, Hinweise zum Datenschutz zustimmen

Das könnte dich auch Interessieren


Heute ist der Tag des Seefahrers


In 1 Tag ist der Internationale Tag gegen Drogenmissbrauch und unerlaubten Suchtstoffverkehr


In 1 Tag ist der Internationale Tag der Vereinten Nationen zur Unterstützung der Opfer der Folter


In 2 Tagen ist der Geburtstag von Konrad Kujau


In 3 Tagen ist der Geburtstag von Peter Paul Rubens

Ausstellungen

Noch bis 04.08 Caspar David Friedrich - Unendliche Landschaften, Alte Nationalgalerie - 📍Standort Bodestraße 10178 Berlin mehr...


Noch nie waren so viele weltberühmte Ikonen des bedeutendsten Malers der Romantik in einer Ausstellung versammelt: Caspar David Friedrichs Werk wird mit 60 Gemälden und 50 Zeichnungen in einer einzigartigen Sonderausstellung präsentiert. Der Maler wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Alten Nationalgalerie wiederentdeckt, nachdem er jahrzehntelang nahezu in Vergessenheit geraten war.



Bisher: 570.558 Kunstwerke,  2.055.984 Kommentare,  460.184.680 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Anfrage um das Bild: ‚‚Erdhybrid Der Wandel von Mensch über Erdmännchen zum Humanhyprid‘‘ zu kaufen! kunstnet ist eine Online-Galerie für Kunstliebhaber und Künstler. Hier kannst du deine Kunstwerke präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Kreativen austauschen.