KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Figural, Malerei

FiguralMalerei

TitelDollhouse
Material, TechnikÖl auf Lw
Format 80 x 110 cm
Jahr, Ort2002/03
Tags
Kategorien
Info2668 40 26 3 5.4 von 6 - 9 Stimmen
  • 40 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • efwe
    efwe
    eines meiner kn-highlights
  • wolle_das_wo
    wolle_das_wo
    Merk-würdig ;-)
  • Gast , 16
    ________________
  • Gast , 15
    oh oh - mein lieber schwan
  • kiluga
    kiluga
    abendsternchen, du glaubst gar nicht was es für ne bereicherung sein kann , mal sein engstirniges und verbohrte denkweise mal ein bisschen zuerweitern um mal etwas offender zuwerden..ne ziemliche eingeschränkte sicht die du hast..
    aber ich frage mich grad was anderes..
    geht es dir wirklich nur um das bild um die thematik.. oder doch um was ganz anderes.. ich lese hier ständig von dir das bild ist dahingeworfen gerotzt..es fehlt an "können"

    deine aussage
    "Diese Bilder sind schnell hingerotzt worden,ohne Liebe und Hingabe zum Detail.

    An einem Nachmittag zu machen,da ist ja der Bosch noch wesentlich besser,der hat wenigstens technisch was auf dem Kasten gehabt."

    irgendwie pass das alles was du vom stappel lässt nicht wirklich .. oder..
    und ganz nebenbei frage ich mich wer hier wem angreift..

    ärgert es dich ein bisschen das wir das bild gut gemalt finden und du technisch gesehen scheiße??


    weißt du sowas kann man nur malen wenn man sich einlässt und mit hingabe und sich damit auseinander setzt.. aber um dir das weiter zuerklären dafür fehlt es dir einfach an viel verständnis..
    bastian hat es ja auch schon trefflich gesagt..
    das was ich von dir gesehen habe sind einfache kopien.. nix eigenes..einfach nur ne übernahme..
    mfg kiluga

    ach ich hätte gerne ein schwarzen pünktchen.. lässt sich das einrichten??
  • Gast , 7
    ...jo, jo der heinz strunk (als alter harburger) sei auch von mir gegrützt !!!!!
    Allein deshalb hast du dir jetzt ein grünes pünktchen verdient....toppi
  • Gast , 14
    da kann ich nun nicht anders und möchte auch mal was bemerken: der, der sich nachttischlampe eher nennen sollte, hockt sich mitten in den raum und macht nen riesen haufen auf den boden. das wäre ja toll, aber der haufen sieht schei sse aus und stinkt nicht mal. völlig hohle worte, im hintergrund seine billigen bilder, die wirklich schlecht gearbeitet sind, (wennde schon alte meister kopierst, dann richtig, und nicht oberflächlich... schon mal was von tiefenwirkung gehört?)
    dann hier behaupten, er könne das obrige bild genau so malen, haste ne pulle orangensaft verschluckt? der andré hat es im gegensatz zu dir geschaft, etwas darzustellen, wie er es sieht. er hat inhaltlich schon mit seiner grundierung mehr ausdruck, als du in allen deinen arbeiten.
    er hat nen sicheren strich und titschelt sich nicht was zurecht.

    also, kleine energiesparlampe, geh mal wieder dahin, wo du her kommst und vergiss das ziehen nicht.
    allgemein seh ich das abendliche leuchten nur als neidgefühl an. selbst keinen weg gefunden, und andere um ihren weg beneiden.
    zum schluss grüße ich noch heinz strunk.
  • Gast , 7
    Ich denke das ist auch das was abendstern (leider unbewusst)an der kunst von andre' abschreckt und verstörend wirkt.
    Nämlich des gegenüberstellen zwischen anmut/schönheit auf der einen seite und brutalität und gewalt auf der anderen seite.
    So ist das leben...es kann von einen auf den anderen moment ins andere extrem umschlagen.
    Das schöne birgt immer schon den keim der verrottung und vernichtung in sich...genauso das böse immer die möglichkeit hat "zum vater zurückzukehren" (um mal im wortlaut der bibel zu bleiben)
    Die tatsache das abendstern gerade nur diese bilder in diesem punkte angreift/aufgreift zeigt wie wahr und deutlich solche bilder darauf hinweisen konnten.
    Warum also nicht alle bilder hier und woanders ktitisieren die anscheind deine schwelle zu gewalt und brutalität überschritten haben ?

    Könnte dir in dem zusammenhang meine bilder zum fraß anbieten.
    Die subtilität die andres bilder haben fehlt denen nämlich noch.... (Und dieses mein geständnis, das gebe ich mit genugtuung und freude von mir.....)
    Also bon appetit
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @Gast, 10: kompliment! du hast echt ein großes talent dich zum horst zu machen! absolut köstlich. besser als jede comedy.

    zu deinen anschuldigungen: ja, ich habe, ebenso wie andere hier ahnung von malerei, und sogar von kunst, was nicht zwangsläufig dasselbe sein muss.

    mit der kirche das hast du wohl auch falsch verstanden, was wiederum rückschlüsse auf deine auffassungsgabe zulässt. ich find die kirche total toll. geh jeden tag hin. nur kann die kirche heute der kunst nicht mehr den weg diktieren, das war alles was ich sagen wollte...

    und geschmack beweisen brauche ich nicht. die leute hier wissen nämlich, dass ich ahnung von der materie habe, sonst würde ich auch die schnauze halten und nem schachclub beitreten.

    und wie gesagt, mit zeilen wie diesen:"Diese Bilder sind schnell hingerotzt worden,ohne Liebe und Hingabe zum Detail.

    An einem Nachmittag zu machen,da ist ja der Bosch noch wesentlich besser,der hat wenigstens technisch was auf dem Kasten gehabt.

    In vielen Bildern dominiert das Grau... (en)

    Kunst ist das keine."

    zeigst du wie schon erwähnt wie furchtbar klein deine welt sein muss, und wie schlimm es offenbar für dich ist, wenn du merkst, dass du damit ziemlich alleine dastehst.

    und falls du es immer noch nicht geblickt hast: hier steht keiner auf gewalt. es geht nur darum, dass wir in einer welt voller gewalt leben, und leute wie du, die gerne die augen davor verschliessen machen das ganze erst möglich.

    schau mal z.b. die kunstströmungen nach den weltkriegen an, kann man von menschen, die eine unvorstellbare menschenvernichtung und hunger und verlust von menschen, die sie lieben etc. erlebt haben, erwarten, dass sie das erlebte einfach unter den teppich kehren, und so weitermalen als wäre nix passiert?
    sicher nicht. darüber waren sich zumindest die künstler weitestgehend einig.

    und nochmal zum abschluss: nein, du würdest solch ein bild wie dieses hier niemals "hinrotzen" können, auch in fünf jahren nicht. dafür fehlt dir a verständnis, b malerisches talent und c ausdruckskraft.

    guten tag.
  • Gast , 10
    The_Polygonist

    Frag mal bei Dürer,dem großen deutschen Künstlergenie nach.

    Der wird dir die passende Antwort schon liefern

    Aber auch er erkannte schon damals :

    Die meisten Deutschen sind zu stolz und dumm,um echte Arbeit und den Fleiß daran anzuerkennen.

    Deshalb ging er ja auch dann nach Italien.

    Ziemlich jämmerliches Zeugnis für Deutschland schon damals,heute ist es offenbar nicht anders.

    Jeder,der wirklich was kann,haut ab aus diesem Land.

    Ich verstehs.
  • kiluga
    kiluga
    abendsternchen trag du mal dein ( weltbild ) oder doch mehr trugbild weiter in dir .. ich glaube nicht dass du dich überhaupt hier mit diesem bild auseinander gesetzt hast geschweige denn mit den kommentatoren(in)
    du vermittelst mir das bild das du nur das sehen und lesen möchtest was du willst.. ziemlich oberflächig.. verschließ mal weiter deine äuglein..
    deine begründungen hier sind so schwach .. eigentlich nur dahin geworfende bruchstücke..
    ich habe noch nirgends von dir ne wirklich plausible erklärung gelesen..
    ausser das du jetzt dem maler des bildes wegen oberflächigkeit anmachst.. aber von der thematik die das bild nunmal mit sich bringt habe ich noch nicht aus deinem munde gelesen..
    warum weshalb..
    erkläre mal .. zb würde mich mal interessieren was vermittelt dir das bild..
    was löst es aus..
    zu schreiben
    " das bild ist zu brutal"....
    nicht gut"
    ist ein bisschen mager oder??

    weißt du manchmal kann man etwas hinrotzen und trotzdem hat es wirkung.. aber egal ich hab mir deine galerie angesehen und dat pass scho.. dein bild das du hier zeigst..
    mfg kiluga
    und vergiss nicht das rotepünktchen
  • Gast , 7
    Na das es zu dem wort hingerotzt auch eine geschichte gibt ist ja wohl klar....deshalb laber ich noch kein unsinn.
    Wenn bei dir kunst erst nach einem jahr arbeitszeit anfängt ist das spektrum deiner akzeptanz ziemlich gering.
    Außerdem woher willst du wissen wie lange er daran gearbeitet hat?
  • Gast , 10
    es ist auch saugut gemalt

    Könnt ich genauso gut.

    LEICHT !
  • Gast , 13
    geradeaus [heute um 10:25]
    Etwas nicht zu sehen, bedeutet nicht, dass es dann nicht existiert. Gewalt lebt auch vom Schönschweigen.
    Aber nicht nur deshalb finde ich das Bild gut, es ist auch saugut gemalt.

    Genauso sehe ich das auch - Respekt André!
    lg Sabina
  • geradeaus
    geradeaus
    Etwas nicht zu sehen, bedeutet nicht, dass es dann nicht existiert. Gewalt lebt auch vom Schönschweigen.
    Aber nicht nur deshalb finde ich das Bild gut, es ist auch saugut gemalt.
  • Gast , 10
    The_Polygonist


    Das "Hinrotzen" habe ich begründet,also laber keinen Unsinn.

    Es bezog sich rein auf die technische Seite des Bildes.

    Schnellmalerei,an einem Nachmittag zu machen.

    Ist vielleicht eine gute Idee - aber keine große Kunst.
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    jo, das war mir klar
    und jetzt die Arme spielen, der man nicht zuhört und die von den bösen, bösen knbewohnern unterdrückt wird, weil man sich nicht mit ihrem Weltbild auseinandersetzten will.
  • Gast , 7
    Entschuldige mal mein lieber, du hast hier wörter wie "hingerotzt" ins spiel gebracht....und nennst unsere kommentare anmache. Ich glaub es geht los.
    Du musst dir mal angwöhnen deine filter wegzunehmen beim lesen. Ich fang vielleicht mit begriffen wie "niveaulos und lächerlich" an.....begründe meistens aber auch und würde sowas nie allein stehen lassen.
  • Gast , 10
    The_Polygonist

    Lächerliche Anmache von dir !

    Ich vertrete hier meine Ansicht und hab damit auch keinerlei Problem.

    Du und die anderen müßen sich schon auch mit anderen Weltbildern,die ihnen nicht passen auseinandersetzen.

    Erwachsene können so etwas, vernünftig und ohne Pöbeleien.

    Aber das ist wohl hier von Vielen zuviel verlangt ....
  • Gast , 7
    oh gott...jetzt werden nur noch standpunkte ausgetauscht.
    (Beziehe mich dabei auf deine editierung von unten....)
    Wirklich lächerlich abendstern....!
    Was interessiert uns dein weltbild.....ich denke du hast eher selber ein problem damit dies nach außen zu vertreten...
    Sich hinter bilder zu verstecken nützt da nicht immer was.
  • Gast , 10
    Jennifer

    ihr könnt das Bild ja loben,wie ihr wollt....

    Hindert euch ja wirklich keiner daran.

    Ich tue es jedenfalls nicht.

    Aber meine Meinung,die müsst ihr euch schon anhören .....
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    hass wo?
    jedenfalls nicht beim thearter
    wer setzt denn hier den Rotstift an
    und kann es nicht ertragen, dass dieses Bild gelobt wird
  • Gast , 7
    Mein gott was für eine lächerliche und niveaulose diskussion du hier führst abendstern ...
    Das gewalt nix gut ist...weiß ja wohl jeder !!!
    Die diskussion oder auch reflexion über gewalt ist sehrwohl nötig und findet hier statt.
    Dazu hast du leider nichts beizutragen. Deinen geschmack in allen ehren....dann hält man sich am besten raus.
  • Gast , 10
    thearter

    A propos lächerliche aktion :

    Das kann schon sein,dass du glaubst, Ahnung von Malerei zu haben.

    Geschmack jedoch hast du jedenfalls mit diesen Bildern nicht bewiesen.

    Dabei bleibe ich.

    Dein Hass auf die Kirchen spricht Bände,aber meine Bilder passen DIR mit Sicherheit

    auch nicht in deinen weltanschaulichen Kram.

    Gut so !

    Wenn du glaubst,du könntest Gläubigen-,besonders auch mir,- damit ans Bein

    pinkeln,dann täuscht Du dich hier gwaltig.

    PS :

    Diese Bilder sind schnell hingerotzt worden,ohne Liebe und Hingabe zum Detail.

    An einem Nachmittag zu machen,da ist ja der Bosch noch wesentlich besser,der hat wenigstens technisch was auf dem Kasten gehabt.

    In vielen Bildern dominiert das Grau... (en)

    Kunst ist das keine.
  • Gast , 11
    klasse werk!
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @karin: jo, klar. die avantgardisten und querdenker gabs immer, ob man sie nun so nannte, oder anders. ging mir aber mehr um die aussage insgesamt, als um eine allgemeingültige abhandlung, da ich nicht davon ausgehe, dass davon überhaupt was fruchtet...

    ansonsten haben schon die hölenmenschen jagd und kampfszenen gekrizelt. ;)
  • Gast , 5
    ZITAT:
    "thearter [heute um 19:16]
    ....die darstellung von gewalt ist übrigens in der kunst der gegenwart schon seit ner weile etabliert....."

    und nicht nur da!
    abendstern, guck dir doch mal den "Garten der Lüste" von Hieronymus Bosch (15.Jh.) an!
    http://www.ibiblio.org/wm/paint/auth/bosch/delight/delightd.jpg
  • bastian schreck
    bastian schreck
    schön auch, wieviel kommentare über das kunstverständnis (falls vorhanden) einer person verraten... ;)
    der geht übrigens nicht an efwe (nur um misverständnisse vorzubeugen)...

    ich wäre überglücklich, wenn ich solche bilder, wie dieses hier, machen würde/ könnte, weil da nicht nur feinstes malerisches können, sondern auch wirkliche kopfarbeit in vollendeter perfektion drin stecken.

    ist aber nur meine bescheidene private meinung.
  • efwe
    efwe
    -ich glaube nicht dass das bild -für- gewalt spricht-
    mag sein dass es nicht "erbaulich" ist-
    bildet aber reflexe--
    zum nachdenken-
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @Gast, 10: lächerliche aktion. wenn man sich mal die arbeiten der rot bepunkteten leute angesehen hätte, und sich dann gefragt hätte, haben die alle keinen plan, oder ich...
    dann hätte man zu dem schluss kommen können, dass da leute mit ein bisschen ahnung von der materie jemandem respekt zollen, dessen arbeiten sie grandios finden. und wie jemand das ausdrückt bleibt wie gesagt, zum glück, jedem selbst überlassen.

    edit: die darstellung von gewalt ist übrigens in der kunst der gegenwart schon seit ner weile etabliert, und es kommt auch mal drauf an, was warum wie dargestellt wird. (also bitte mal aufwachen und scheuklappen abnehmen)
    es ist nämlich mittlerweile zum glück nicht mehr die kirche der auftraggeber nummer eins für künstler. obwohl, die haben ja auch gekreutzigt usw.
  • Gast , 10
    Nein nicht gut.

    Zuviel Gewalt.
  • efwe
    efwe
    jo-!starkes stück--
  • kiluga
    kiluga
    also dann sag ich mal irre weil alles andere ist schon vergeben.. das sit wirklich mega stark..
  • Gast , 7
    sehr genial !!!
    Lädt zum nachdenken ein.....das ist immer gut.
  • gerald
    gerald
    na aber hallo wie alles von Dir heftig gut !!!
  • Gast , 5
    oh wow - starkes bild!
  • Gast , 4
    Stark.... Eindrucksvoll!
  • Gast , 3
    geil! eine freude deine arbeiten zusehen.!!!
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    wahnsinn
  • bastian schreck
    bastian schreck
    !