KunstNet nutzt Cookies. Details.
Illustration, Mann, Sachbuch, Historische, Feier, Bastian

IllustrationHerrSachbuchhistorische

  • Von bastian schreck hochgeladen im Album herr schreck illustration

    mal was aktuelles aus nem illustrationskurs. ist die erste von sechs aufwendigeren illustrationen (neben 10 kleineren, aber gerne auch aufwendigen) zum leben einer tollen bekannten persönlichkeit usw.
    linker rand (der hier etwasmehr kontrast zum papierweiss hat, als im original, da isses butterweich) bleibt später "offen" stehen bzw. läuft ins papierweiss aus, da kommt dann noch typo dazu.

    lang nicht gepinselt... und soviel farbe nehm ich je auch eher selten.

    keine kunst eigentlich, is klar.

    egal.

Titelillustration klassisch
Material, Technikacryl auf papier
Format 20 x 42 cm
Jahr, Ort2006 wiesbaden
Preis Anfrage stellen
Tags
Info1952 63 2 2
  • 63 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @sebastian: danke sehr!
    wundert mich in der tat ein bisschen, aber das macht garnix. im gegenteil, freut mich, wenn was rüberkommt (auch wenn das immer abgedroschen klingen mag). war auch ne menge arbeit das teil hier, und das war halt nicht mit dem pinseln getan, viel recherche, konzeption, alternativscribbles, aus denen der prof dann was absegnet, oder nicht usw.

    ps. der posten der dümmste kunstbetrachter wird dir wohl sicher nicht zugesprochen, da gibts einfach zuviele köstliche anwärter hier. ;)

    und nebenbei erwähnt: das ding (illustriertes buch) ist ja jetzt mittlerweile fertig und gab auch ne eins. kleiner ausgleich für viele arbeitsreiche wochen. mir gehts aber dabei immer mehr ums lernen, als um die note, die kommt dann von selbst.

    viele grüße
  • BFnaitsabeS
    Wenn der Kommentar-Scroll sich auf zwei Seiten erstreckt, so wie hier, dann ist das schon was. Was wollt ich sagen? Ach so, also, mir ging diese deine Illustration nicht aus dem Kopf, und ich wollte feststellen, dass, egal, welche kleineren Sachen sich daran eventuell bemängeln ließen (ich sehs nicht): Diese Illustration hat mich wirklich berührt. So, als ob jemand einen tiefen Glockenton irgendwo anschlägt. Hat natürlich so n bisschen was von Menzels Historienbildern, die Atmosphäre ist da. Und ich finds dein tiefstes Bild bis dato hier im Netz. Das mein natürlich nur ich. Aber ich habe mir öfters sagen lassen, dass ich nicht der dümmste Kunstbetrachter bin. Viele Grüße!
  • bastian schreck
    bastian schreck
    oh ja, man muss natürlich auch sagen, dass die jennifer sonst immer sooo ein herzensgutes persönchen ist. ganz ganz herzallerliebst und alles...
    ;o)))
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    schmoll
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @sonadora: übersehen, weil die jennifer da grade mal wieder so frech war. sorry... dankeschön noch.
    lustig ist auch teilweise sich den ganzen käse mal nach nem jahr durchzulesen, aber man hat ja keine zeit... ;))

    greets
  • bastian schreck
    bastian schreck
    ruhe jetze da!
    verdämmichnochmol. :O)))
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    ach ja, ich vergass, die Welt ist böse


    :DDDDDDD
    wissenschaftliche Betrachtung
    :DDDDDDD
    und das zu mir
    pffffft
    :DDDDDDDDDDDDDD

    sei mal weiter so schön artig da beims Studieren
  • sonadora
    sonadora
    ich glaub hier ist der text unter dem bild das eigentliche kunstwerk ;)
    freu mich immer bei Dir zu lesen, weil ihr so ganz 'nebenbei' technische details austauscht, die äußerst aufschlußreich sind...
    ist eine schöne illu geworden, erst recht unter dem zeitdruck!
    das mit dem auslaufen nach links zum weiß des papiers gefällt mir sehr, erinnert wie ich finde an filmische mittel, erinnerungen fragmentarisch einzublenden- so als ob alles gleich wieder hinter der realität verschwinden könnte...
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @jennifer: nö.

    ich stell nicht so gerne ne druckvorlage ins netz. und die kompression bei möglichen 100 kb ist in der größe eigentlich schon zu hart, wie man ganz gut sehen kann, denke ich.

    ne wissenschaftliche betrachtung ist bei kleinen jpgs eh kaum möglich. ging mir mehr drum, mal wieder was zu zeigen und nicht jedes detail zu analysieren. werde da erstmal eh nix mehr dran machen, wegen zeit...

    entweder das ding ist okay, oder eben nicht.
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    kannst du fleissiger Student das Nächste dann größer reinstellen?

    ich würde mir hier manches gern nochmal genauer anschauen
    z.B. das dunkle Kleid in der Mitte und die Gesichter
  • bastian schreck
    bastian schreck
    "...ich find auch ein "job" kann sollt die persönlichkeit des zeichners widerspiegeln dürfen,..."
    sehe ich genauso. aber ist halt bei illustration je nach thema abzuwägen. hab auch noch kurse, in denen freier bzw. künstlerischer gearbeitet wird. das maacht im wechselspiel spass. ;)

    mal abwarten, wie die nächsten werden, wenns lohnt lad ich mal wieder was davon hoch, sobald was fertig ist.

    auf jeden fall danke für das interesse.

    *winke*
  • imihsas
    also wandlungsfähig bist, kann ich dir bezeugen.....
    aber das hat ja nicht unbedingt mit dem verleugnen deines stils , oder deiner handschrift zu tun... ist ja schon rein thematisch was anderes.....

    ich find auch ein "job" kann sollt die persönlichkeit des zeichners widerspiegeln dürfen, das macht ja so ein projekt auch erst richtig griffig, und verliert an glätte... if you know what I mean!!
    zumal dein stil äusserst professionell ist, und nicht trashig kontrovers oder provokativ ist..

    aber zugegeben... wandlungsfähigkeit steht ja auch für veränderung das gegenteil von stillstand... und stillstand wär ja gaga.... also do it!
  • bastian schreck
    bastian schreck
    thanx sashi,
    die handschrift, falls überhaupt vorhanden (jetzt allgemein, nicht aufs bild bezogen) sollte bewusst etwas zurückgenommen werden. ist zwar nicht ganz einfach, aber im sinne des "jobs"...

    soll ja kein künstlerbuch werden, das als selbstzweck funktioniert sondern illustrationen für ein sachbuch mit didaktischem zweck, oder so. da sind auch noch technische tuschezeichnungen drin, da würdest (nicht nur) du wieder schreiben, dass du sowas nicht mir zugeordnet hättest. nicht spannend, aber wenns gut gemacht ist halt wieder ein kleines stück vom puzzel.

    wandlungsfähigkeit ist mir ja auch nicht ganz unwichtig, von daher freut mich das dann doch immer mal wieder zu hören, auch wenn etwas der schwung fehlt. ;)))
  • imihsas
    sehr beeindruckend... wenngleich mir ein bissi deine handschrift fehlt... der s.g bastian schwung...
    kommt aber sicher noch... da bin ich zuversichtlich...
    lg
    sasha
  • bastian schreck
    bastian schreck
    thanx greenbird!
  • greenbird
    greenbird
    Eine für mich beeinduckende Arbeit.
    LGG
  • bastian schreck
    bastian schreck
    sehr richtig. mit der wissenschaft.
    im original ist halt unten mehr beige und gedeckte (WARME) untermalung, hier nur ganz partiell bspw. unter den beiden frauchen zu erahnen.

    wills auch nicht schöner reden, aber farben kommen halt echt anders...

    muss jetzt auch offline.
    wünsche dann noch schönen abend mit vielen lustigen fakes und echten und echten fakes.
  • oicinitram
    sorrry, jetzt wieder ernsthaft :)

    deine ausführung habe ich selbstverständlich gelesen, bin dann aber abgelenkt worden.
    Wenn man genauer hinschaut sieht man unten in det Tat wärmere Lasuren durchschimmern. Ganz wichtig ist aber, dass es auch innerhalb von rot und gelbtönen kalte und warme gibt. Zumindest hier auf meinem bildschirm ist das unten rum trotzt rot zu kalt. Aber bei solchen Feinarbeiten muss man das Original sehen.
    Ich experimentiere gerade beim fotografieren meiner Bilder mit dem jeweiligen tageslicht. In der spätnachmittagssonne wirken sie wie flämische Ölschinken was mir manchmal durchaus gelegen kommt. Morgens fotografiert wirken sie kalt und blaustichig. Also durchaus eine wissenschaft für sich. Hört sich erstmal kauzig an is aber so.
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @martinico: ich hab da unten auch ganz viele verschiedene buchstaben zum farbdingens geschrieben... weiß ja nicht, ob du heimlich schon gelesen hast. ;)
  • oicinitram
    das will ich aber auch hoffen ;-)
  • bastian schreck
    bastian schreck
    moni [heute um 14:05]
    allstar [heute um 13:39]
    "...keine kunst eigentlich, is klar.
    egal."


    so ´ne einstellung gibt mir hoffnung.
    :)))

    dieses widerrum....macht mir hoffnung.........! ;-o))))

    was mir dann wiederum auch hoffnung macht. ;o}}}
  • Mausopardia
    Mausopardia
    allstar [heute um 13:39]
    "...keine kunst eigentlich, is klar.
    egal."


    so ´ne einstellung gibt mir hoffnung.
    :)))

    dieses widerrum....macht mir hoffnung.........! ;-o))))
  • bastian schreck
    bastian schreck
    ;)
  • ratslla
    "...keine kunst eigentlich, is klar.
    egal."


    so ´ne einstellung gibt mir hoffnung.
    :)))
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    ja bin jetzt auch im Atelier und setz mich ans Bild. Kannst ja froh sein, dass du mit der Sache beschäftigt bist.

    Wer in so einer rosaKunstwelt lebt wie ich muss halt noch kellnern bis 2-3 Uhr inne Nacht und hat Ärger mit arschdummen Leuten, die irgendwie zufälligerweise Chef geworden sein müssen.
    Also sei doch froh;)

    ich schreib zur Zeit eh nicht viel
    aber dir zuliebe mach ich gern ne Ausnahme
    :DDDD
    machs gut
  • bastian schreck
    bastian schreck
    das ganze studium ist zeitdruck, ohne scherz. dachte früher auch nicht, dass sowas für mich geht. aber man kann dran wachsen...

    jetze arbeiten, marsch marsch!
  • bastian schreck
    bastian schreck
    sollst ja auch meckern. aber man muss halt die umstände berücksichtigen. hatte nur keine lust ne zwei seitenlange entstehungsgeschichte in die stichworte zu schreiben, und das hab ich jetzt davon, muss man halt alles fünf mal durchkauen.
    besser können das hier ne handvoll leute, aber die brauchen vielleicht auch länger...

    muss jetzt aber mal was schaffen, der pessi hat schon recht. ich schreibe viel zu viel. demnächst nur noch unkommentierter bildupload von mir, wenn überhaupt mal... ;)
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    so lernst du dann auch wie es da in Reality so abgeht mit dem Zeitdruck und so
    sehr hilfreich.
    Trotzdem muss man das alles ja nicht so richtig finden. Ich z.B. kann mit Zeitdruck gar nicht arbeiten, jedenfalls nichts Gescheites. Innerhalb von einem Tag hab ich noch nicht mal ne gute Idee.

    oder du musst noch die jeweils passende Technik für den vorgegebenen Zeitraum entdecken/erarbeiten
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    tus nicht!!!

    ich fühl mich schon ganz schlecht
    gleich spring ich auch

    das mit dem einen Tag nur erklärt ja einiges
    und ich könnte es nicht. Das ist schon mal klar.
    Ich kann nur ehrlich rummeckern
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @jennifer: danke!
    geht nicht um können, oder eventuell mehr können, sondern ums machen und zwar unter scheiss zeitdruck (ein tag für die ausführung). wers dann schneller und besser macht, soll mal rankommen, der hat gute chancen bei meinem prof...

    aber geht hier auch nicht so ums herzblut, das ist spätestens in der recherchephase gestorben. und die leuts wo später sehen juckt das nicht, ob das nach mir aussieht.

    klar kann ich besser, aber wenn man jede woche jeden tag (auch freitag, samstag, sonntag) bis nachts sachen machen muss, von denen nur ein bruchteil im späteren bild wiederzufinden ist, geht irgendwann die lust aus...

    ich spring jetze vom balkon, ist aber nur der erste stock, muss dann wohl paar mal springen... ;)
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    ich nähme mein olles Gemecker vorm Original übrigens gern wieder zurück, wenn das stimmt mit dem grün
    und den wärmeren Lasuren unten, von denen ich jetzt grad erst gelesen habe
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    woher wusstest du denn jetzt dass es Mecker wird???

    ich finde das Bild wirkt relativ verkrampft
    irgendwie auch unfarbig/trist
    mag sein, dass das Absicht ist und irgendwie zu dem Jahrhundert und der Zeit passt
    dennoch???
    Illustrationen sollen einen doch packen und mitziehen denkle ich
    (jetzt mal unabhängig von Kunst oder nicht Kunst)
    Natürlich ist das ein ganz nettes Bild
    Fleißarbeit und für die Recherche kriegst du von mir auch Sternchen
    aber es fehlt mir deine Lockerheit
    und irgendwie das, was mich sonst bei deinen Bildern so kitzelt.
    Und für mich gehört zu einer richtig guten Illu doch auch was von der Person des Schöpfers dazu
    und nur, dass es links ausläuft und somit irgendwie zu deinen anderen Bildern passt ist mir dann doch zu einfach gestrickt und irgendwie gewollt
    Was ich ganz besonders nicht mag ist diese Dreiergruppe rechts mit dem Stuhl (die Stuhle wirken auch seltsam klein?)
    die Dame in weiß bringt mal son bisserl Schwung rein
    beim Torbogen innen und den angedeutetn Leuts davor erkenn ich mal einen Hauch bastian
    dafür ists dann drumherum extra steril
    ???
    um noch mehr zu sagen müsste ich das Bild größer sehen
    mein Fazit:
    das kannst du besser
    und das weißt du wohl auch selbst
  • bastian schreck
    bastian schreck
    jo.
  • isseP
    Du schreibst zu viel!! - Sprichst Du auch so viel?? - Ein Saufabend mit mir würde da wohl blutig enden ; )
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @werwin und martinico: vielen dank!

    @martinico: richtig so. mach ich meist auch mitm mehrfach schauen.

    mit dem warm-kalt-ding geb ich dir völlig recht. bin anfangs davon ausgegangen, dass ich entweder den boden rot (ornamentales teppichgezeugs) oder die wände (diese schönen schweren alten gemusterten tapeten) male. als es dann soweit war, dacht ich mir erstmal abwarten, was der prof sagt, weils grad gepasst hat. und der meinte nein, nix mehr da machen...

    hatte aber zwischenzeitlich unten mehr warm drin, und zwar da wo die personen sich unterm türbogen im dunkel verlieren war ein schönes rotes licht, dass die leute in diesem bereich angeleuchtet hat.
    prof meinte aber das wäre wegen dem rot ungünstig, weils als massaker / attentat ausgelegt werden könnte. vielleicht etwas weit hergeholt, aber ist prinzipiell was dran...

    mir hat es mit rot besser gefallen, habs aber dann etwas bläulicher gemacht (eismassaker) ;)

    was auf dem pic (am rechner) hier etwas anders kommt als im original sind diverse tonwerte und abstufungen. z.b. das goldene zeugs anner decke ist durch viel grün und blau etwas abgemildert, was hier nicht wirklich so rauskommt.
    insbesondere im bodenbereich ist viel mit warmen lasuren gearbeitet worden. hab den scan dann nicht mehr bearbeitet in sachen farbe und kontraste etc.

    aber etwas mehr verbindung als hier erkennbar ist schon da. waren unzählige lasürchen und da blitzt an vielen stellen, die hier nur kühl wirken etwas warm durch...

    auf jedenfall danke für die anregung. ich muss halt mal sehen, wie die anderen großen illus dazu passen, oder ob da dann noch was zu ändern ist, ums stimmiger zu kriegen.

    soweit ;)
  • oicinitram
    ich schaue mir ein bild oft mehrmals an, so auch dieses.
    Es ist atmosphärisch relativ dicht. Auch das Auslaufen zum text hin ist gut gemacht (müsste man aber mit typo sehen).
    Einzig der starke warmkonstrast zieht meinen Blick immer wieder nach oben. Die Decke erhält damit sehr viel Bedeutung, gerade weil unten alles sehr kalt gehalten wurde. Vielleicht Absicht. Nur meine bescheidene Meinung.
  • NIWREW
    Feine Gesellschaft-Feiner Künstler!
    Genußvoll ausgestattet!
  • bastian schreck
    bastian schreck
    jo, schreib mir was.
    lang aber bitte nur wenns was liebes ist, mecker bitte immer kurz halten... ;)))
    nee, hau rein, werd mal sehen was ich aushalte...
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    ich schreib noch was langes, wenns du das hören magst
    aber erst, wenn ich Zeit hab
  • bastian schreck
    bastian schreck
    :)
  • inonaC_lliB
    Ein Betthupferl im Gedenken an Baader und Co. is bestimmt drin. Müssen uns nur vor linkslästiger Indoktrination schützen...

    Melde mir später bei Dir
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @canoni: hör mir doch uf mit den gesöff. das hat mir schwer zugesetzt. vielleicht wars auch der kristallklare russe im glas...

    heute abend wäre übrigens unter umständen mal ein einkehren bei dem kommunist angedacht, meinerseits jedenfalls. muss morgen mal ausnahmsweise nicht saufrüh raus. falls das für sie denkbar wäre könnte man das in einem telefongespräch erörtern...

    aber erst noch zeichnen und kopp rasieren.

    @ela: pah, fleiss und qual, sowas mach ich aus urer lust an der freude und schüttels dann so zack zack ausm handgelenk. ;)
  • inonaC_lliB
    bin entzückt, ob der ritterlichen Großmut- kannst mir gleich noch 15 Phasen Zeichentrick freistellen und den Rücken kraulen, dann gibts n´ Martini samt Kopfzerbrechen im Schlabberlook
  • kiluga
    kiluga
    das sieht aber nach fleis und qual aus..ohha.. sauber sauber..
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @frank8233: dankeschön!
    denke die meisten personen der zielgruppe werden auch eher geschichtslaien sein, abgesehen vom schulunterricht. aber da leurnt man ja weniger epochenbezogene kleidungsstile etc.

    die hauptperson sollte rein kompositorisch noch zusätzlich durch den türbogen doppelt abgesichert sein. die ebenfalls wichtige figur links daneben sollte durch die recht zentrierte position in mitten des türbogens als wichtig gekennzeichnet werden, und natürlich beide dadurch, dass sie im vordergrund stehen...

    ach ja, und haare schneiden muss ich ja auch noch ;)
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch
    also ich mags und für mich geschichtlichen Laien. ist es auch authentisch genug. Duch den Verlauf (und nicht nur durch den hut) wird der Blick gut auf die Hauptpersonen gelenkt.

    P.S. lass Dir nicht die Haare (egal welche grau werden)
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @canoni: naja, erstmal die anderen dinger noch so passend dazu hinkriegen. wie gesagt, der verstandene eifelturm etc.. das acrylchen ist ne langwierige sache, aber lasürchen machen spass.

    und mitn sternchenzählen is ja detailfuchserei... aber kannste recht haben. einz zu null für den herren mit dem martini.

    verdämmichte recherche da! haste ne gute vorlage für kleidung isse von zwei jahrzehnten zu früh, oder die leute stehen falsch, oder du hast arbeiter aber keine feinen leute, oder wie hier waren alles militärmänner, oder haste ne gute bartmode isse von tick später usw. usw.

    aber ist ja alles nur vorwand für die effekthascherei mitn pinsel. ;)

    @pooboo: thanx! dann kommt das so in etwa rüber, wie es geplant war.
  • inonaC_lliB
    machste dem boris ruhm und ehr` als illustratorische magnifizenz-

    warn das damals schon so viele Staaten ( Flagge)?
  • ooboop
    es mag zwar nur ein bildchen sein, aber wieder sehr gekonnt von dr ausgefuehrt, das verschwommene links macht das bild sehr interessant und verleiht dem bildchen die noetige tiefe und stimmung der epoche


    lg
    renata
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @pessi: jo, die ham auch katzen und hunde getestet damals, aber nur zu geschäftlichen zwecken... ;)

    edit: pessi: du weisst zuviel! aber das weisste vermutlich auch.

    warum würdest du meinen prof kennenlernen wollen? dneke nicht, dass ihr vom temperament her so gut zusammengeht.
    @reinbrand: dankeschön!
    @anni: mal sehen...
  • isseP
    Jetz´ hab´ icke ers´ jesehen - Edison!!! - Ein Hoch auf den Erfinder des Elektrischen Stuhles!!! (Electrocuting an Elephant, 1903 <---- gleich zwei Erfindungen von ihm auf einen Streich) ...... Würd´ gern mal Deinen Prof kennenlernen .........
  • dnarbnier
    Das sieht für mich schon nach gutem alten Handwerk aus - die Idee mit dem Verlauf find' ich auch gut. Bin schon gespannt auf die nächsten. lg Reini
  • 0891_inna
    nix rausnehmen, finds immer gut Künstler zu treffen, die auch mal andere Sachen machen, abgesehen von dem altbekannten, gewohnten Stil (im Sinne von, Technik, Thema, Darstellung). Die Pinselei mit den Farben steht dir auch richtig gut.
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @moni: passt schon...
    um klicks geht das hier aber garnicht, sondern eher um ehrliche meinungen, ideen, anmerkungen, kritiken eben. bild werd ich wohl später wieder rausnehmen, ging mir nur mal ausnahmsweise um ein feedback nicht um klicks... ;)

    ps. klicks lügen und kommentarzahlen sagen nicht immer was über die qualität einer arbeit aus.
  • Mausopardia
    Mausopardia
    thearter [heute um 12:35]
    @moni: okay, morgen schneid ich mir ein nasenhaar ab und mach n foto davon mit nem lustigen text dazu und ab gehts in die monatsgallerie... ;)

    aber bastian...kein nasenhaar sondern ein scha*haar....warum ich das jetzt nicht ausschreibe....weil es mir reicht, das ich soviel spam von den pharmaindustrien bekomme....nur weil ich hier *hatschi* *schnief* und *schneuz* gesagt habe....was glaubst... was ich dann bekomme würde?! :-o und nun....wieder einmal unnützes gelaber unter diesem besonderem werk *schäm* aber ich wusste grad nicht wohin damit? macht aber nix....bringt *klicks* ;-))))
  • bastian schreck
    bastian schreck
    danke die damen.
    mit dem auslaufen war mir wichtig, um etwas leichtigkeit und atmosphäre reinzubringen, die der eher protzigen architektur und etwas steifen kleidung etwas entgegensetzt...

    @moni: okay, morgen schneid ich mir ein nasenhaar ab und mach n foto davon mit nem lustigen text dazu und ab gehts in die monatsgallerie... ;)

    pröööt
  • 0891_inna
    soviel zu deinem Kommentar auf mein Bildchen
    (Hoffnung & Verzweiflung, Tragödie um die Liebe) : "ist nämlich ein stadium, dass ich sehr reizvoll finde, grade weil es untenrum (hier bei dir Links) etwas unfertig wirkt... ;)"

    richtig klasse dein Bild, ich schätze es sehr, dass du hier viel Arbeit reingesteckt hast und durch den "offenen" Verlauf nach Links, also grad die "untypische" Darstellung gefällt!
  • Mausopardia
    Mausopardia
    oh...soviel arbeit bastian und...du hast recht....leider liegt das interesse der leut....mehr bei den blutigen schlagzeilen...."tatsachen" sind doch auch so trocken und schwer verdaulich! meinen respekt hast du...ohne viel worte zum werk! ;-)
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @pessi: jo, dachte auch erst, dass das mecker gibt, aber der prof hats durchgehen lassen (als einzige farbig ausgeführte arbeit bisher ausm kurs). und der ist eigentlich sehr fit mitn epochalen requisitendingens...
    denke aber mal die etwas pompöse dingens gibt etwa eine vorstellung davon, wie es ausgesehen haben könnte. juckt ja später eh keinen, obs auf zehn oder zwanzig jahre genau hinkommt, sondern eher ob die zielgruppe (etwa 16-18 jahre) dadurch halbwegs ne vorstellung kriegen kann.

    der hut sollte aber auch bewusst etwas rausfallen, um die hauptperson etwas zu akzentuieren, und ein bisschen seiner persönlichkeit rausblitzen zu lassen.

    aber recht haste schon, leider sind die materialien, die man findet sind nicht immer die die man eigentlich brauchen würde. war in zig bibliotheken und alles und dann ist irgendwann mal das verlangen da, was umzusetzen...

    schön, dass mal einer genau gucken tut. ;)))

    edit: die meisten personen auf einer der vorlagen hatten militärkluft an (mit stiefeln, poliert!), die hab ich dann einfach etwas zivilisierter eingekleidet. immer schön wenig details zeigen, dann reimt sich der betrachter den rest innen kopp dazu...
  • isseP
    Hast Dir was angetan - oh ja Mann - aber blöde Frage? - Die Röcke würd´ icke innen Bürgerkrieg geben - den Hut allerdings ers´ 1890 - oder so? .......
  • bastian schreck
    bastian schreck
    dankeschön!
    @marwi: geht um edison. die schwierigkeit war hier natürlich, dass es die vorlage so nicht gab. viel lesen, bildrecherche zu allem möglichen, angefangen von kleidung über frisuren, architektur etc. . muss halt alles authentisch sein, zumindest halbwegs passen. dann noch stimmung, kompo usw.
    nun ja und aus diesem wust an material habe ich dann dieses pic entwickelt. die paar fotos und grafiken, die mir als anhaltspunkte dienten waren natürlich alle schwarz-weiss.

    @mouth: ich mag garkeine kunst...
    und finde nebenbei bemerkt etwas schade, dass man hier auf einen in zehn sekunden gezeichneten haufen kacki mehr anregungen und kritik bekommt, als bei einer ernsthaften auseinandersetzung mit einem nicht ganz so einfachen thema. ist halt mal nicht einfach nur ein foto reproduziert.

    whatever...
  • iwraM
    Ein schickes Bildchen :D. Die Komposition gefällt mir sehr gut, ebenso wie das Zusammenspiel der Tonwerte. Es zieht das Auge in die hinteren Räumlichkeiten. Mit amerikanischen Persönlichkeiten habe ich es nicht so. Um wen geht es hier denn?
  • tuhsediwhtuom
    tja... wenn hier nur kunst hochgeladen würde... :)))
    guten morgen bastian

    dein bildchen ist mir jedenfalls sofort ins auge gesprungen
    ist doch fein