KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Geborgenheit, Glaube

Malerei

  • Von Hoffmann hochgeladen

    Habe bis Ostersonntag Zeit fertig zu werden.
    Es sollte nicht immer nur was fertiges mal gezeigt werden, daher hier mal 2 Bilder die noch in der Entwicklung stehen

    Links das kleine Bild wird der Rosenparadiesgarten heißen.
    ja fehlt noch das paradiesische wie Adam und Eva und noch einges an Rosen. Aber wie gesagt noch nicht fertig.

TitelGeborgenheit durch Glaube
Material, TechnikLeinwand Ölmalerei
Format 100 x 70 cm und 45 x 39 cm
Jahr, OrtOstern 2007 Wuppertal/ Dönberg
Preis Ich schenke nur ! Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info798 14 2.7 von 6 - 3 Stimmen
  • 14 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Hoffmann
    Hoffmann
    Um zu dem Bild und dessen innere Aussage zurückzukommen,sollte man seinen Glauben stets versuchen in seine Objekte einzubringen, zumnindestens teilweise, dies ist dann in der Summe der Objekte der persönliche Stil eines jeden Künstlers, mag er von welcher Kunstgattung auch immer in eine andere zu springen.
    Diese Authentizität ist der eigentliche Schatz der Kunst selber, denn nur diese vermag es hohe Leistungen dann beim Betrachter zu erzeugen, weil einfach alles im Bild auf seine Art und Weise stimmig ist und ausstrahlt.

    Gruß an alle

    Norbert
  • Hoffmann
    Hoffmann
    ratzekater [heute um 10:49]
    Kamikaze (jap. dt. Götterwind)
    .)
    oder aber auch Mann in Bombe mit Flügeln und Seiten- sowie Höhenruder zum steuern im 2 Weltkrieg.
    Er nimmt viele in den Tod mit und seinen dafür in den kauf.

    Es ist nicht wichtig ob man heutige Worte für die Darstellung von Gedanken verwendet oder welche von früher, das ist wie in der Kunst, sie bleibt wenn sie einfach gehalten ist und klar zeitlos und verständlich.

    In wie weit wir mit unseren Kommentaren abweichen von dem
    Bild oben, liegt an uns allein für mich gilt das der Glaube die Basis auch für Kunst ist, denn man sollte ein wenig an sein Können glauben bevor man was wagt und dies dann veröffentlicht.
    Insofern gibt es eigentlich in Bezug auf den Glauben keine Sache die unabhängig davon lebt in der Menschenwelt.
    Nur darf jeden seinen Glauben leben.

    Gruß an alle

    Norbert
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    Kamikaze (jap. dt. Götterwind)
    .)
  • Hoffmann
    Hoffmann
    ratzekater [gestern um 15:46]
    "Rosenmaler [heute um 15:11]
    ...
    Es sind Amokläufer oder welche die als Kamikaze sich verabschieden, denn diese haben keinen eingene Glauben mehr."

    schwachsinn

    Ja für jeden der nicht in dieser Situation selber steckt oder diese nicht miterleben mußte.
    Und es ist gut so das man es so sehen kann, denn wo wären wir in der Kunst wenn wir uns auch darinnen dominant davon beinflussen lassen würden.

    Gruß an alle.

    Norbert
  • Gast , 6
    herr rosenmaler, sehr fein, dass Sie bei Ihrem werk der selbstdarstellung das wort dialog benutzten, auch ich gehe gern hindurch und lass es fließen ...
    :-)))
  • Hoffmann
    Hoffmann
    PhantomDerKunstnetter [heute um 18:14]
    was ist denn glauben?
    beziehst du glauben nur auf religion ?
    für mich hat das wort "glauben" einen ganz anderen stellenwert

    So verschieden die Menschen selber sind so verschieden sind deren Werte an die sie sich gebunden fühlen an die diese glauben.
    Somit hat jeder Mensch auf der Erde einen Individualglauben, welcher nicht ausschließt sich an eine Gemeinschaft mit ähnlichen Werten anzuschließen.
    Das ist in der Kunst nicht anders.
    Mancher fühlt sich eben nur in einer Stilrichtung richtig wohl, er glaubt darin seine Erfüllung zu finden und innerhalb dieser großes schaffen zu können.

    Gruß an alle

    Norbert
  • Gast , 4
    was ist denn glauben?
    beziehst du glauben nur auf religion ?
    für mich hat das wort "glauben" einen ganz anderen stellenwert
  • greenbird
    greenbird
    @Hoffmann: Das hast Du sehr schön formuliert.
    LGG
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    "Rosenmaler [heute um 15:11]
    ...
    Es sind Amokläufer oder welche die als Kamikaze sich verabschieden, denn diese haben keinen eingene Glauben mehr."

    schwachsinn

    :)
  • Hoffmann
    Hoffmann
    PhantomDerKunstnetter [heute um 14:12]
    mal als beispiel deine liebsten werden überfahren
    wo glaubst du stecke noch die geborgenheit
    im sarg oder im glaube?
    ;)

    Ohne Glaube folgst Du innerhalb eine halben Jahres,
    man nennt dies dann an Einsamkeit oder vor Trauer gestorben. Dieser Tod ist einer in Zeitlupe der wie der Erschöpfungstod eines Bergsteigers funktioniert.

    Ein Mensch der an nichts mehr glaubt
    hört auf ein Mensch zu sein für alle anderen.

    Es sind Amokläufer oder welche die als Kamikaze sich verabschieden, denn diese haben keinen eingene Glauben mehr.
    Sie haben ihn gegen das endlose nichts in der Ewigkeit oder gegen den Glauben anderer die an nichts mehr Glauben getauscht, oder leben in einer anderen Welt die heute auch virtuell sein kann um vor dem realen Leben zu flüchten.

    Es gibt auch Kunst in diesem Grenzbereich.
    Schau Dir mal Bilder von KZ Häftlingen an, und die hatten täglich gespührt das das Ende heute sein könnte.
    Frag diese nochmal, es leben ja noch einige die durch den Glauben an sich, nicht gegen den elektrischen Zaun selber gerannt sind und befreit werden konnten.

    Gruß
    Norbert
  • Gast , 4
    mal als beispiel deine liebsten werden überfahren
    wo glaubst du stecke noch die geborgenheit
    im sarg oder im glaube?
    ;)
  • Hoffmann
    Hoffmann
    Ratzekater
    Jede Kritik ist willkommem, den es drückt immer Intreresse aus.
    Ein bild entsteht immer um einen Dialog Dritter über dieses aufbauen zu lassen.
    Danke für Deinen Kommentar.
  • Gast , 2
    Fein machst du das.

    Du bist ein echter Künstler : Schnörkellos und ehrlich.

    Davon gibts nicht allzu viele.

    Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünsch ich DIR ganz besonders und vor allen anderen.

    Das Bild hier erinnert mich an eine sehr liebe Person,die leider schon verstorben ist,aber die mir nahe war und lange Jahre mit mein bester Freund war und dessen grab ich gestern erst besucht habe.

    Es ist,als wäre es ein Bild von ihm.

    DANKE ,ich komm aus dem staunen gar nicht mehr heraus ...
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    "Links das kleine Bild wird der Rosenparadiesgarten heißen.
    ja fehlt noch das paradiesische wie Adam und Eva und noch einges an Rosen. Aber wie gesagt noch nicht fertig."
    :) jo, einfach nochmal grundieren
    "Jahr und Ort:Ostern 2007 Wuppertal/ Dönberg"
    *prust*
    jaja das nenn ich mal planung