KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Naturgewalt, Abstrakt, Wolken, Malerei, Himmel, Blau

WolkenHimmelNaturgewaltAbstrakt

TitelSky
Material, TechnikAcryl, Sand auf Leinwand
Format 125 x 80 x 4,5 cm
Jahr, Ort2006
Preis a.A. Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1009 9 2 4 von 6 - 2 Stimmen
  • 9 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Markus Schon
    Markus Schon
    Hallo Werner, vielen Dank!
    Übrigens finde ich Rahmen bei abstrakten Arbeiten schrecklich ;-)
    Gruß
    Markus
  • Gast , 6
    Die Masse hat Klasse!*****
    Zum Glück seh ich hier kein Rahmen.
  • Markus Schon
    Markus Schon
    Vielen Dank für eure Kommentare.
    Das macht für mich schon den Reiz eines Diptychons aus (es gäbe ja sonst auch keinen triftigen Grund ein Bild zu teilen ;-)).
    @sabina: Ich kann den Titel ja in "Eye in the sky" umbenennen:-)
    "unheimliche" Grüße
    Markus
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    sag ja, du wirst mir unheimlich,
    es ist jedes für sich wundervoll,
    wobei mein Favorit das linke ist,
    was allein super wirkt,würd ich mir
    glatt an die Wand hängen,
    das rechte nur mit dem linken zusammen

    Respekt Markus, tolle Arbeit
    lg Angy
  • Gast , 4
    In der linken unteren Wolke seh ich ein Auge, welches in die Ferne blickt. Irgendwie habe ich das Gefühl, die beiden Teile müssten sich jeden Moment magnetisch angezogen zusammenziehen.
    Find ich echt klasse, auch die zarten Farbnuancen - absolut gelungen.
    lg Sabina
  • Matthias Lotz
    Matthias Lotz
    Es stimmt tatsächlich-die Trennung lenkt ab und verändert die Wirkung.
    Wie eine Fotografie bei der das Objekt zu groß für eine Aufnahme ist und man macht eben zwei.
    Trotzdem ein wundervolles Bild-mit sicherheit voller Strukturen!
    Alles liebe-Matthias
  • Tatjana Senz
    Tatjana Senz
    :) Ja und selbst wenn man die beiden Teile auch immer wieder zusammenführt, bleibt doch eine Trennung;)Und sei der Spalt auch noch so klein...das Komplexe, was für mich hier gerade diese wundervolle Austrahlung hat wurde entzweit....Jetzt könnte man ja sagen..ich, der Pessimist, Du der Optimist, und wer weiß da liegt wahrscheinlich auch der wahre Grund für meine so eigenwillige Interpretation:)Nochmals liebe Grüße.
  • Markus Schon
    Markus Schon
    Danke für deinen Kommentar Tatjana.
    Ist schon interessant,wie unteschiedlich die Sichtweisen sind. M.E werden die zentralen Elemente der beiden Bilder durch die Zusammenführung der Beiden, zu ein kraftvolles Ganzes.
    lg
    Markus
  • Tatjana Senz
    Tatjana Senz
    Das Bild gefällt mir sehr gut, nur mit der Trennung, bzw. dass es zwei Leinwände sind tu ich mich etwas schwer.
    So wurde die zentrale Kraft des Bildes etwas abgeschwächt.
    Aber dennoch ein sehr tolles Bild.Gefaällt mir sehr, sehr gut!!!Liebe Grüße von Tatjana