KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Grafik, Aquarellmalerei, Aquarell

GrafikAquarell

TitelSchneewehe
Material, TechnikAquarell Papier 300g
Format 24x32cm
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1055 8 2 1 5 von 6 - 1 Stimme
  • 8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Wolfgang Glockshuber
    Wolfgang Glockshuber
    Ach @Egon Miklavcic, an die lieben Vögelein hab ich garnicht gedacht, sonst hätt ich ein paar Lücken gelassen...
  • Ruth Franz
    Ruth Franz
    Ich habe mir das Bild lange angesehen. Es ist sehr reizvoll.
    Solche Kontraste entstehen wohl nur im Winter in der Natur.
    Gerade die reduzierte Darstellung der Äste und Zweige passen gut in das Bild. Das Bild ist gut gelungen.
    LG Monali
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Bäume brauchen Äste damit Vögel drinnen nisten können - aber auch Zwischenräume damit sie ein und ausfliegen können

    - mir fehlen offenen Stellen - denn im Winter sieht man durch die Bäume durch
    Lg.Egon
  • Hoffmann
    Hoffmann
    ja sieht nett aus,
    muss ja nicht immer nur Proserpinas Gruß sein,
    kann ja auch mal ein Bild sein wo sie im Hades verweilen muss.


    Gruß

    Norbert
  • RoWo
    RoWo
    Eine sehr ungewöhnliche Bildaufteilung, bemerkenswert.
  • Gast , 3
    und mir gefällt es auch sehr gut
    lg annegret
  • Gast , 2
    Schöne Umsetzung!
    Ich mag die Schatten im Schnee und auch deine Aufteilung. Für mich ist da Spannung drin. :-)
    Ach ja - und klasse aquarelliert mit viel Gefühl (wie Franz ja schon schreibt)
    Grüße Sabina
  • efwe
    efwe
    beim ersten blick- naja-gaehn-
    bei naeherem hinsehn-- sind die wolken und blaetter gefuehlvoll-/ich nehme an dass das eine vorrauss ist bei aquarell/u sicher geloest- also bravo meienerseits--